Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hoher Besuch beim Familienunternehmen Rittal auf der Hannover Messe 2011

05.04.2011
Zahlreiche Glückwünsche zum 50. Geburtstag

"Rittal ist eines der erfolgreichsten Unternehmen in Deutschland", so Ronald Pofalla (CDU), der in Vertretung der am Meniskus operierten Bundeskanzlerin Angela Merkel den Stand von Rittal auf der Hannover Messe besuchte.


Hoher Besuch bei Rittal auf der Hannover Messe 2011: v.l.n.r. Peter Löscher (Vorstandsvorsitzender Siemens AG), Ronald Pofalla (Kanzleramtsminister), Friedhelm Loh (Inhaber und Vorstandsvorsitzender von Rittal), David J. McAllister (Ministerpräsident Niedersachsen), Hans-Peter Keitel (Präsident BDI), Stephan Weil (Oberbürgermeister Hannover)

Beeindruckt zeigten sich der Kanzleramtsminister und die ihn begleitende hochrangige Delegation aus Politik und Wirtschaft beim Szenario "Was passiert, wenn der Strom ausfällt?". Hier präsentierte der Weltmarktführer aus Herborn gleich mehrere intelligente Konzepte rund um die Energierzeugung und -speicherung – darunter ein Blockheizkraftwerk, Stromladestationen und Brennstoffzellen.

Mit in der hochrangigen Delegation dabei waren auch der französische Industrieminister Eric Besson, BDI-Präsident Hans-Peter Keitel sowie Peter Löscher, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG, und Wolfram von Fritsch, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG.

"Die Mitarbeiter von Rittal freuen sich, Sie zum 50. Geburtstag von Rittal auf unserem Stand willkommen zu heißen", begrüßte Friedhelm Loh, Inhaber und Vorstandsvorsitzender von Rittal, Kanzleramtsminister Ronald Pofalla auf dem Messestand der Hannover Messe 2011. Besonders beeindruckt zeigte sich die Delegation von der Vielfalt der Innovationen. "Rittal ist eine einzige Erfolgsgeschichte. Die vergangenen 50 Jahre haben gezeigt, dass deutsche Innovationskraft, wirtschaftlicher Erfolg und gute Produkte die Weltmarktführerschaft bedeuten", sagte Ronald Pofalla und gratulierte Friedhelm Loh und der Belegschaft zum 50-jährigen Unternehmensjubiläum. Friedhelm Loh sei einer der erfolgreichsten Unternehmer in Deutschland; er habe in einem kleinen Marktsegment begonnen und zähle heute zu den Weltmarktführern, so Ronald Pofalla.

Gesellschaftliche Verantwortung und Nachhaltigkeit

Auch der BDI-Präsident Hans-Peter Keitel schloss sich den Glückwünschen an und verwies darauf, dass der große Erfolg von Rittal typisch für das sei, was deutsche Wirtschaft ausmache. Keitel hob auch die vielen Verdienste von Friedhelm Loh auf Verbandsebene und seine gesellschaftliche Verantwortung, die er immer gerne übernehme, hervor.

Auch Wolfram von Fritsch, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG, sieht Rittal als eines der innovativen Unternehmen, das immer wieder neue Impulse auf der Hannover Messe setze und dies schon 49 Mal in Folge seit dem Beginn der Industriemesse.

Siemens ist Vorbild für Rittal

Siemens-Chef Peter Löscher betonte, dass beide Unternehmen schon immer sehr freundschaftlich miteinander verbunden seien und die deutsche Hochtechnologie in alle Welt trügen. Er sieht daher viele Parallelen zwischen Siemens und Rittal. Das sei kein Wunder, so Friedhelm Loh: "Siemens war und ist immer ein Vorbild von Rittal und für die deutsche Industrie."

So beweisen zahlreiche Neu- und Weiterentwicklungen auch im Jahr 2011, dass Rittal seit 1961 nichts an Ideenreichtum verloren hat. Darunter sind beispielsweise Rechenzentren in vier Dimensionen, eine neue Serie von Energiespar-Kühlgeräten, Weiterentwicklungen bei Wärmetauschern und Softwaretools sowie eine intelligente Sockellösung für Schaltschränke. Diese Lösungen und viele mehr zeigt Rittal auf seinem 2.000 Quadratmeter großen Stand auf der Hannover Messe.

Annette Schavan kickt bei TectoYou-Initiative

Um Jugendliche an die Technik heranzuführen, unterstützt Rittal auch die Initiative "TectoYou“ der Deutschen Messe AG. So werden beispielsweise bei Rittal im "TectoYou“-Pavillon Handyhalter aus Edelstahl gebaut. Und am menschlichen Life-Kicker lernen die Jugendlichen, dass es auf das intelligente, systematische Zusammenspiel aller Kräfte ankommt. Auch die Schirmherrin der "TectoYou“-Initiative, Prof. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, ließ es sich bei ihrem Besuch nicht nehmen, gemeinsam mit den Jugendlichen eine Runde Kicker zu spielen.

Rittal GmbH & Co. KG

Die Rittal GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in allen Bereichen der Industrie, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz.

Zum breiten Leistungsspektrum gehören dabei auch Komplettlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren, vom innovativen Sicherheitskonzept (ehemals Litcos) bis zur physikalischen Daten- und Systemsicherung der IT-Infrastruktur (ehemals Lampertz). Der führende Softwareanbieter Eplan sowie der Softwarehersteller Mind8 sind Tochtergesellschaften von Rittal und ergänzen die Rittal Systemlösungen durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen.

1961 gegründet, ist Rittal mittlerweile mit 10 Produktionsstätten, 63 Tochtergesellschaften und 40 Vertretungen weltweit präsent. Mit insgesamt 10.000 Mitarbeitern ist Rittal das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group, Haiger, Hessen. Die gesamte Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 11.000 Mitarbeiter und plant für das Jahr 2011 einen Umsatz von 2,2 Milliarden Euro. Weitere Informationen unter www.rittal.de und www.friedhelm-loh-group.com.

Rittal Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anthia Reckziegel
Tel.: 02772/505-2527
Fax: 02772/505-2537
eMail: reckziegel.a@rittal.de

Anthia Reckziegel | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Barcodes der Zellentwicklung auf der Spur

Darüber, wie sich Blutzellen entwickeln, existieren verschiedene Auffassungen – sie basieren jedoch fast ausschließlich auf Experimenten, die lediglich Momentaufnahmen widerspiegeln. Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums stellen nun im Fachjournal Nature eine neue Technik vor, mit der sich das Geschehen dynamisch erfassen lässt: Mithilfe eines „Zufallsgenerators“ versehen sie Blutstammzellen mit genetischen Barcodes und können so verfolgen, welche Zelltypen aus der Stammzelle hervorgehen. Diese Technik erlaubt künftig völlig neue Einblicke in die Entwicklung unterschiedlicher Gewebe sowie in die Krebsentstehung.

Wie entsteht die Vielzahl verschiedener Zelltypen im Blut? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler schon lange. Nach der klassischen Vorstellung fächern sich...

Im Focus: Fizzy soda water could be key to clean manufacture of flat wonder material: Graphene

Whether you call it effervescent, fizzy, or sparkling, carbonated water is making a comeback as a beverage. Aside from quenching thirst, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have discovered a new use for these "bubbly" concoctions that will have major impact on the manufacturer of the world's thinnest, flattest, and one most useful materials -- graphene.

As graphene's popularity grows as an advanced "wonder" material, the speed and quality at which it can be manufactured will be paramount. With that in mind,...

Im Focus: Forscher entwickeln maisförmigen Arzneimittel-Transporter zum Inhalieren

Er sieht aus wie ein Maiskolben, ist winzig wie ein Bakterium und kann einen Wirkstoff direkt in die Lungenzellen liefern: Das zylinderförmige Vehikel für Arzneistoffe, das Pharmazeuten der Universität des Saarlandes entwickelt haben, kann inhaliert werden. Professor Marc Schneider und sein Team machen sich dabei die körpereigene Abwehr zunutze: Makrophagen, die Fresszellen des Immunsystems, fressen den gesundheitlich unbedenklichen „Nano-Mais“ und setzen dabei den in ihm enthaltenen Wirkstoff frei. Bei ihrer Forschung arbeiteten die Pharmazeuten mit Forschern der Medizinischen Fakultät der Saar-Uni, des Leibniz-Instituts für Neue Materialien und der Universität Marburg zusammen Ihre Forschungsergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Advanced Healthcare Materials. DOI: 10.1002/adhm.201700478

Ein Medikament wirkt nur, wenn es dort ankommt, wo es wirken soll. Wird ein Mittel inhaliert, muss der Wirkstoff in der Lunge zuerst die Hindernisse...

Im Focus: Exotische Quantenzustände: Physiker erzeugen erstmals optische „Töpfe" für ein Super-Photon

Physikern der Universität Bonn ist es gelungen, optische Mulden und komplexere Muster zu erzeugen, in die das Licht eines Bose-Einstein-Kondensates fließt. Die Herstellung solch sehr verlustarmer Strukturen für Licht ist eine Voraussetzung für komplexe Schaltkreise für Licht, beispielsweise für die Quanteninformationsverarbeitung einer neuen Computergeneration. Die Wissenschaftler stellen nun ihre Ergebnisse im Fachjournal „Nature Photonics“ vor.

Lichtteilchen (Photonen) kommen als winzige, unteilbare Portionen vor. Viele Tausend dieser Licht-Portionen lassen sich zu einem einzigen Super-Photon...

Im Focus: Exotic quantum states made from light: Physicists create optical “wells” for a super-photon

Physicists at the University of Bonn have managed to create optical hollows and more complex patterns into which the light of a Bose-Einstein condensate flows. The creation of such highly low-loss structures for light is a prerequisite for complex light circuits, such as for quantum information processing for a new generation of computers. The researchers are now presenting their results in the journal Nature Photonics.

Light particles (photons) occur as tiny, indivisible portions. Many thousands of these light portions can be merged to form a single super-photon if they are...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Einblicke ins menschliche Denken

17.08.2017 | Veranstaltungen

Eröffnung der INC.worX-Erlebniswelt während der Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung 2017

16.08.2017 | Veranstaltungen

Sensibilisierungskampagne zu Pilzinfektionen

15.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Scharfe Röntgenblitze aus dem Atomkern

17.08.2017 | Physik Astronomie

Fake News finden und bekämpfen

17.08.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Effizienz steigern, Kosten senken!

17.08.2017 | Messenachrichten