Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hoher Besuch beim Familienunternehmen Rittal auf der Hannover Messe 2011

05.04.2011
Zahlreiche Glückwünsche zum 50. Geburtstag

"Rittal ist eines der erfolgreichsten Unternehmen in Deutschland", so Ronald Pofalla (CDU), der in Vertretung der am Meniskus operierten Bundeskanzlerin Angela Merkel den Stand von Rittal auf der Hannover Messe besuchte.


Hoher Besuch bei Rittal auf der Hannover Messe 2011: v.l.n.r. Peter Löscher (Vorstandsvorsitzender Siemens AG), Ronald Pofalla (Kanzleramtsminister), Friedhelm Loh (Inhaber und Vorstandsvorsitzender von Rittal), David J. McAllister (Ministerpräsident Niedersachsen), Hans-Peter Keitel (Präsident BDI), Stephan Weil (Oberbürgermeister Hannover)

Beeindruckt zeigten sich der Kanzleramtsminister und die ihn begleitende hochrangige Delegation aus Politik und Wirtschaft beim Szenario "Was passiert, wenn der Strom ausfällt?". Hier präsentierte der Weltmarktführer aus Herborn gleich mehrere intelligente Konzepte rund um die Energierzeugung und -speicherung – darunter ein Blockheizkraftwerk, Stromladestationen und Brennstoffzellen.

Mit in der hochrangigen Delegation dabei waren auch der französische Industrieminister Eric Besson, BDI-Präsident Hans-Peter Keitel sowie Peter Löscher, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG, und Wolfram von Fritsch, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG.

"Die Mitarbeiter von Rittal freuen sich, Sie zum 50. Geburtstag von Rittal auf unserem Stand willkommen zu heißen", begrüßte Friedhelm Loh, Inhaber und Vorstandsvorsitzender von Rittal, Kanzleramtsminister Ronald Pofalla auf dem Messestand der Hannover Messe 2011. Besonders beeindruckt zeigte sich die Delegation von der Vielfalt der Innovationen. "Rittal ist eine einzige Erfolgsgeschichte. Die vergangenen 50 Jahre haben gezeigt, dass deutsche Innovationskraft, wirtschaftlicher Erfolg und gute Produkte die Weltmarktführerschaft bedeuten", sagte Ronald Pofalla und gratulierte Friedhelm Loh und der Belegschaft zum 50-jährigen Unternehmensjubiläum. Friedhelm Loh sei einer der erfolgreichsten Unternehmer in Deutschland; er habe in einem kleinen Marktsegment begonnen und zähle heute zu den Weltmarktführern, so Ronald Pofalla.

Gesellschaftliche Verantwortung und Nachhaltigkeit

Auch der BDI-Präsident Hans-Peter Keitel schloss sich den Glückwünschen an und verwies darauf, dass der große Erfolg von Rittal typisch für das sei, was deutsche Wirtschaft ausmache. Keitel hob auch die vielen Verdienste von Friedhelm Loh auf Verbandsebene und seine gesellschaftliche Verantwortung, die er immer gerne übernehme, hervor.

Auch Wolfram von Fritsch, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG, sieht Rittal als eines der innovativen Unternehmen, das immer wieder neue Impulse auf der Hannover Messe setze und dies schon 49 Mal in Folge seit dem Beginn der Industriemesse.

Siemens ist Vorbild für Rittal

Siemens-Chef Peter Löscher betonte, dass beide Unternehmen schon immer sehr freundschaftlich miteinander verbunden seien und die deutsche Hochtechnologie in alle Welt trügen. Er sieht daher viele Parallelen zwischen Siemens und Rittal. Das sei kein Wunder, so Friedhelm Loh: "Siemens war und ist immer ein Vorbild von Rittal und für die deutsche Industrie."

So beweisen zahlreiche Neu- und Weiterentwicklungen auch im Jahr 2011, dass Rittal seit 1961 nichts an Ideenreichtum verloren hat. Darunter sind beispielsweise Rechenzentren in vier Dimensionen, eine neue Serie von Energiespar-Kühlgeräten, Weiterentwicklungen bei Wärmetauschern und Softwaretools sowie eine intelligente Sockellösung für Schaltschränke. Diese Lösungen und viele mehr zeigt Rittal auf seinem 2.000 Quadratmeter großen Stand auf der Hannover Messe.

Annette Schavan kickt bei TectoYou-Initiative

Um Jugendliche an die Technik heranzuführen, unterstützt Rittal auch die Initiative "TectoYou“ der Deutschen Messe AG. So werden beispielsweise bei Rittal im "TectoYou“-Pavillon Handyhalter aus Edelstahl gebaut. Und am menschlichen Life-Kicker lernen die Jugendlichen, dass es auf das intelligente, systematische Zusammenspiel aller Kräfte ankommt. Auch die Schirmherrin der "TectoYou“-Initiative, Prof. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, ließ es sich bei ihrem Besuch nicht nehmen, gemeinsam mit den Jugendlichen eine Runde Kicker zu spielen.

Rittal GmbH & Co. KG

Die Rittal GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in allen Bereichen der Industrie, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz.

Zum breiten Leistungsspektrum gehören dabei auch Komplettlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren, vom innovativen Sicherheitskonzept (ehemals Litcos) bis zur physikalischen Daten- und Systemsicherung der IT-Infrastruktur (ehemals Lampertz). Der führende Softwareanbieter Eplan sowie der Softwarehersteller Mind8 sind Tochtergesellschaften von Rittal und ergänzen die Rittal Systemlösungen durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen.

1961 gegründet, ist Rittal mittlerweile mit 10 Produktionsstätten, 63 Tochtergesellschaften und 40 Vertretungen weltweit präsent. Mit insgesamt 10.000 Mitarbeitern ist Rittal das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group, Haiger, Hessen. Die gesamte Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 11.000 Mitarbeiter und plant für das Jahr 2011 einen Umsatz von 2,2 Milliarden Euro. Weitere Informationen unter www.rittal.de und www.friedhelm-loh-group.com.

Rittal Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anthia Reckziegel
Tel.: 02772/505-2527
Fax: 02772/505-2537
eMail: reckziegel.a@rittal.de

Anthia Reckziegel | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich
27.03.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht Fließender Übergang zwischen Design und Simulation
27.03.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE