Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Harzer Innovationen auf der Hannover Messe

13.04.2010
"Effizienter, innovativer, nachhaltiger" lautet das Motto der diesjährigen Hannover Messe. Beim weltweit größten Technologieereignis (19. bis 23. April) präsentieren sich mit dem Institut für Maschinenwesen und dem Energie-Forschungszentrum Niedersachsen (EFZN) auch zwei Einrichtungen der TU Clausthal.

Die Maschinenbauer sind auf dem Gemeinschaftsstand des Landes Niedersachsen (Halle 2, Stand A 18) mit gleich drei innovativen Projekten vertreten. Eine Anlage, die den Wert eines Oberklassefahrzeugs besitzt, führt das sogenannte Innenhochdruckfügen vor.

Mit der Maschine lassen sich Bauteile zusammenfügen, ohne Verbindungselemente wie etwa Schrauben nutzen zu müssen. "Dabei wird eine Hohlwelle unter Innendruck plastisch aufgeblasen, wodurch sich - auch wenn man den Druck zurücknimmt - zwischen Welle und Nabe eine Verbindung ausbildet", erläutert Diplom-Ingenieur Jan Lukas Hilgermann. Durch die Methode, die am Lehrstuhl von Professor Armin Lohrengel entwickelt wird, lassen sich in der Praxis Kosten und Gewicht einsparen.

Um mehr Energieeffizienz in Getrieben geht es beim Projekt "Druckkämme". Die Technologie bietet die Möglichkeit, die in schrägen Getriebeverzahnungen auftretenden Reibungsverluste zu minimieren. "Außer in Turbogetrieben können Druckkämme in der Fördertechnik, in Windenergieanlagen, in Fahrzeugen sowie vielen weiteren Bereichen eingesetzt werden", sagt Diplom-Ingenieur Daniel Thoden, der auf der Messe ein Modell zu Druckkämmen zeigen wird.

Um Innovationen den Marktzugang zu erleichtern, sind Normen und Standards eine wichtige Voraussetzung. Damit sich auch kleine und mittlere Unternehmen demnächst besser an einem Normungsprozess beteiligen können, werden am Lehrstuhl von Professor Norbert Müller neue Wege für Information und Mitarbeit beschritten. "Wir wollen versuchen mit neuen Kommunikationsmethoden die kleinen und mittleren Unternehmen besser in die Normung einzubinden", so Diplom-Ingenieur Erik Bormann. "Außerdem will man die Zeitspanne von Normungsverfahren verringern, die bisher bis zum Abschluss zwischen drei und fünf Jahren dauern."

Ebenfalls auf einem Gemeinschaftsstand des Landes, und zwar im Bereich Energie (Halle 27, Stand F 30), präsentiert sich das Energie-Forschungszentrum Niedersachsen. Mit dabei sind der Forschungsverbund Energie Niedersachsen (FEN) sowie im Bereich Bohrtechnik der Projektpartner Baker Hughes aus Celle. Schwerpunkte in diesem Jahr sind die Nutzung der Erdwärme und das Speichern von Windstrom in alten Bergwerken.

Mit Baker Hughes wird das Forschungsprogramm "Geothermie und Hochleistungsbohrtechnik" vorgestellt. Es verfolgt das Ziel, Erdwärme in Norddeutschland durch verbesserte Bohrtechnik wirtschaftlich nutzen zu können. Auch ein Bohrkopf wird zu sehen sein. Daneben zeigt ein Modell, wie ein Pumpspeicherwerk unter Tage funktioniert. Stillgelegte Bergwerke sollen dabei zu Zwischenspeichern für überschüssige Windenergie ausgebaut werden.

Christian Ernst | idw
Weitere Informationen:
http://www.efzn.de/
http://www.imw.tu-clausthal.de/druckkamm/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Prüfvorgänge servicefreundlich gestalten
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

nachricht Modulare Steckverbinder in Snap-in-Rahmen
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Geothermie: Den Sommer im Winter ernten

18.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Kompositmaterial für die Wasseraufbereitung

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht

18.01.2017 | Informationstechnologie