Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HANNOVER MESSE statt Klassenzimmer: TectoYou bietet Jugendlichen ein außergewöhnliches Lernerlebnis

08.04.2009
  • Über 250 Schulklassen erfahren Industrie und Technik hautnah
  • Politik und Wirtschaft engagieren sich aktiv für den Nachwuchs
  • Bereits zum dritten Mal findet die Nachwuchsinitiative TectoYou im Rahmen der HANNOVER MESSE (20. bis 24. April 2009) statt.

    Die Initiative richtet sich speziell an Oberstufen- und Berufsschüler sowie Studienanfänger. Ziel von TectoYou ist es, Jugendliche im Alter von 16 bis 21 Jahren beim Übergang von der Schule in die Berufswelt zu unterstützen und ihnen die Vielfalt der technischen Berufe im industriellen Umfeld näher zu bringen.

    "Das weltweit bedeutendste Technologieereignis bietet einen perfekten Rahmen, um junge Menschen für technische Berufe zu begeistern und ihnen eine bessere Orientierung auf dem Arbeitsmarkt zu verschaffen. Entdecken - experimentieren - verstehen - staunen: Wir zeigen den Schülerinnen und Schülern, dass die Technologiebranche alles andere als staubtrocken ist, sondern von Ingenieuren ein hohes Maß an Kreativität und Teamwork erfordert", so Dr. Wolfram von Fritsch, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG.

    Bundesweite Beteiligung

    Mehr als 250 angemeldete Schulklassen und Studiengruppen werden vom 20. bis 24. April aus dem gesamten Bundesgebiet zur HANNOVER MESSE anreisen. Hinzu kommen junge Besucher, die am letzten Messetag auf eigene Faust nach Hannover fahren und das Messegelände erkunden. Die Organisatoren rechnen mit deutlich über 10 000 Jugendlichen während der fünf Tage.

    Zielgruppengerechte Touren durch geschulte Guides

    Anhand der Wünsche der Jugendlichen und Schwerpunkte der Partnerunternehmen werden im Vorfeld der Veranstaltung zielgruppengerechte Touren von den Organisatoren vorbereitet. Diese Touren führen die TectoYou-Teilnehmer direkt zu ausgewählten Stationen auf der HANNOVER MESSE, an denen der Nachwuchs in Gesprächen mit Unternehmen und Verbänden Informationen aus erster Hand bekommt.

    Rund 60 Guides, von denen fast die Hälfte technikbegeisterte Frauen sind, begleiten die angemeldeten Gruppen täglich über das gesamte Messegelände. Sie wurden im Vorfeld der HANNOVER MESSE durch verschiedene Trainingseinheiten auf ihre Aufgabe vorbereitet.

    Die Guides kommen aus Studiengängen wie Maschinenbau, Elektrotechnik, Energietechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Nanotechnologie, Informatik und technischer Redaktion. Auch TectoYou-Partnerunternehmen haben die Gelegenheit genutzt, einzelne Guides speziell mit ihrem Unternehmen vertraut zu machen.

    Pavillons 33 bis 35 speziell für Jugendliche

    In den Pavillons 33 bis 35 unter dem EXPO-Dach präsentieren sich namhafte Partnerunternehmen sowie Jugendinitiativen wie MINT, GirlsDay und SkillsGermany mit ihren Sonderprogrammen für Jugendliche. Das Ausprobieren und Experimentieren stehen dort im Vordergrund. Neben dem Erkenntnisgewinn für die Schülerinnen und Schüler wird hier zusätzlich ein wichtiger Impuls für ihre spätere berufliche Laufbahn gegeben.

    Im Lehrerzimmer des Pavillons 34 können sich Pädagogen unter anderem über aktuelle Lehrmaterialien sowie Möglichkeiten der Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft informieren.

    Im Pavillon 35 ist die Deutsche Förderinitiative für nationale und internationale Berufswettbewerbe, SkillsGermany, mit einem Stand vertreten. Aus 25 Unternehmen treten die besten deutschen Auszubildenden in den Berufen Elektrotechnik, Mechatronik und Mobile Robotik gegeneinander an. In spannenden Wettkämpfen werden die besten Teilnehmer ermittelt, die im September 2009 zur 40. WorldSkills nach Calgary, Kanada, reisen und dort Deutschland bei der Berufsweltmeisterschaft vertreten.

    Vergünstigter TectoYou-Eintritt am Messe-Freitag

    Während an den ersten vier Messetagen nur organisierte und durch Partnerfirmen gesponserte Gruppen TectoYou besuchen, können am Messe-Freitag auch Jugendliche, die auf eigene Faust die HANNOVER MESSE erkunden wollen, vergünstigt auf das Messegelände. Gegen Vorlage des Schüler- oder Studentenausweises zahlen Jugendliche sowie deren Begleiter am 24. April einen Eintrittspreis von 2,50 Euro für TectoYou-Sonderkarten. Ab 13 Uhr gilt dieser Sonderpreis für alle TectoYou-Besucher der HANNOVER MESSE. Die Karten sind ausschließlich an der Tageskasse erhältlich.

    Innovative Bildungsallianz mit starken Partnern

    TectoYou ist ein gemeinsames Projekt der Deutschen Messe AG, der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" sowie vom Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE), dem Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI), dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) und dem Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI).

    Zu den beteiligen Partnerunternehmen aus der Industrie gehören unter anderem Harting, Phoenix Contact, Rittal, und Siemens. Zudem sind die SkillsGermany-Berufswettbewerbe ein Partner von TectoYou. Schirmherrin der Nachwuchsinitiative ist die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Dr. Annette Schavan.

    Catharina Daues | Deutsche Messe
    Weitere Informationen:
    http://www.tectoyou.de
    http://www.hannovermesse.de

    Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

    nachricht Hannover Messe 2018: Wasserschwert statt Laserschwert
    01.02.2018 | Technische Universität Chemnitz

    nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
    26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

    Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

    Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

    Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

    Im Focus: Eine Frage der Dynamik

    Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

    Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

    Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

    For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

    In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

    Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

    Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

    In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

    Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

    Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

    Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

    Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

    Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

    Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

    Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

    Anzeige

    Anzeige

    VideoLinks
    Industrie & Wirtschaft
    Veranstaltungen

    Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

    19.02.2018 | Veranstaltungen

    Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

    19.02.2018 | Veranstaltungen

    Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

    19.02.2018 | Veranstaltungen

    VideoLinks
    Wissenschaft & Forschung
    Weitere VideoLinks im Überblick >>>
     
    Aktuelle Beiträge

    Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

    19.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

    Stahl ist nicht gleich Stahl: Informatiker und Materialforscher optimieren Werkstoffklassifizierung

    19.02.2018 | Materialwissenschaften

    Wenn Eiweiße einander die Hand geben

    19.02.2018 | Materialwissenschaften

    Weitere B2B-VideoLinks
    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics