Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HANNOVER MESSE statt Klassenzimmer: TectoYou bietet Jugendlichen ein außergewöhnliches Lernerlebnis

08.04.2009
  • Über 250 Schulklassen erfahren Industrie und Technik hautnah
  • Politik und Wirtschaft engagieren sich aktiv für den Nachwuchs
  • Bereits zum dritten Mal findet die Nachwuchsinitiative TectoYou im Rahmen der HANNOVER MESSE (20. bis 24. April 2009) statt.

    Die Initiative richtet sich speziell an Oberstufen- und Berufsschüler sowie Studienanfänger. Ziel von TectoYou ist es, Jugendliche im Alter von 16 bis 21 Jahren beim Übergang von der Schule in die Berufswelt zu unterstützen und ihnen die Vielfalt der technischen Berufe im industriellen Umfeld näher zu bringen.

    "Das weltweit bedeutendste Technologieereignis bietet einen perfekten Rahmen, um junge Menschen für technische Berufe zu begeistern und ihnen eine bessere Orientierung auf dem Arbeitsmarkt zu verschaffen. Entdecken - experimentieren - verstehen - staunen: Wir zeigen den Schülerinnen und Schülern, dass die Technologiebranche alles andere als staubtrocken ist, sondern von Ingenieuren ein hohes Maß an Kreativität und Teamwork erfordert", so Dr. Wolfram von Fritsch, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG.

    Bundesweite Beteiligung

    Mehr als 250 angemeldete Schulklassen und Studiengruppen werden vom 20. bis 24. April aus dem gesamten Bundesgebiet zur HANNOVER MESSE anreisen. Hinzu kommen junge Besucher, die am letzten Messetag auf eigene Faust nach Hannover fahren und das Messegelände erkunden. Die Organisatoren rechnen mit deutlich über 10 000 Jugendlichen während der fünf Tage.

    Zielgruppengerechte Touren durch geschulte Guides

    Anhand der Wünsche der Jugendlichen und Schwerpunkte der Partnerunternehmen werden im Vorfeld der Veranstaltung zielgruppengerechte Touren von den Organisatoren vorbereitet. Diese Touren führen die TectoYou-Teilnehmer direkt zu ausgewählten Stationen auf der HANNOVER MESSE, an denen der Nachwuchs in Gesprächen mit Unternehmen und Verbänden Informationen aus erster Hand bekommt.

    Rund 60 Guides, von denen fast die Hälfte technikbegeisterte Frauen sind, begleiten die angemeldeten Gruppen täglich über das gesamte Messegelände. Sie wurden im Vorfeld der HANNOVER MESSE durch verschiedene Trainingseinheiten auf ihre Aufgabe vorbereitet.

    Die Guides kommen aus Studiengängen wie Maschinenbau, Elektrotechnik, Energietechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Nanotechnologie, Informatik und technischer Redaktion. Auch TectoYou-Partnerunternehmen haben die Gelegenheit genutzt, einzelne Guides speziell mit ihrem Unternehmen vertraut zu machen.

    Pavillons 33 bis 35 speziell für Jugendliche

    In den Pavillons 33 bis 35 unter dem EXPO-Dach präsentieren sich namhafte Partnerunternehmen sowie Jugendinitiativen wie MINT, GirlsDay und SkillsGermany mit ihren Sonderprogrammen für Jugendliche. Das Ausprobieren und Experimentieren stehen dort im Vordergrund. Neben dem Erkenntnisgewinn für die Schülerinnen und Schüler wird hier zusätzlich ein wichtiger Impuls für ihre spätere berufliche Laufbahn gegeben.

    Im Lehrerzimmer des Pavillons 34 können sich Pädagogen unter anderem über aktuelle Lehrmaterialien sowie Möglichkeiten der Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft informieren.

    Im Pavillon 35 ist die Deutsche Förderinitiative für nationale und internationale Berufswettbewerbe, SkillsGermany, mit einem Stand vertreten. Aus 25 Unternehmen treten die besten deutschen Auszubildenden in den Berufen Elektrotechnik, Mechatronik und Mobile Robotik gegeneinander an. In spannenden Wettkämpfen werden die besten Teilnehmer ermittelt, die im September 2009 zur 40. WorldSkills nach Calgary, Kanada, reisen und dort Deutschland bei der Berufsweltmeisterschaft vertreten.

    Vergünstigter TectoYou-Eintritt am Messe-Freitag

    Während an den ersten vier Messetagen nur organisierte und durch Partnerfirmen gesponserte Gruppen TectoYou besuchen, können am Messe-Freitag auch Jugendliche, die auf eigene Faust die HANNOVER MESSE erkunden wollen, vergünstigt auf das Messegelände. Gegen Vorlage des Schüler- oder Studentenausweises zahlen Jugendliche sowie deren Begleiter am 24. April einen Eintrittspreis von 2,50 Euro für TectoYou-Sonderkarten. Ab 13 Uhr gilt dieser Sonderpreis für alle TectoYou-Besucher der HANNOVER MESSE. Die Karten sind ausschließlich an der Tageskasse erhältlich.

    Innovative Bildungsallianz mit starken Partnern

    TectoYou ist ein gemeinsames Projekt der Deutschen Messe AG, der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" sowie vom Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE), dem Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI), dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) und dem Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI).

    Zu den beteiligen Partnerunternehmen aus der Industrie gehören unter anderem Harting, Phoenix Contact, Rittal, und Siemens. Zudem sind die SkillsGermany-Berufswettbewerbe ein Partner von TectoYou. Schirmherrin der Nachwuchsinitiative ist die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Dr. Annette Schavan.

    Catharina Daues | Deutsche Messe
    Weitere Informationen:
    http://www.tectoyou.de
    http://www.hannovermesse.de

    Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

    nachricht Rittal digitalisiert Fertigung - Produktion weltweit nach Industrie 4.0
    25.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

    nachricht Silizium als neues Speichermaterial für die Akkus der Zukunft
    25.04.2018 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

    Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

    Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

    Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

    Im Focus: Why we need erasable MRI scans

    New technology could allow an MRI contrast agent to 'blink off,' helping doctors diagnose disease

    Magnetic resonance imaging, or MRI, is a widely used medical tool for taking pictures of the insides of our body. One way to make MRI scans easier to read is...

    Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

    Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

    Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

    Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

    Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

    Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

    Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

    At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

    Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

    Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

    Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

    Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

    Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

    Anzeige

    Anzeige

    VideoLinks
    Industrie & Wirtschaft
    Veranstaltungen

    Konferenz »Encoding Cultures. Leben mit intelligenten Maschinen« | 27. & 28.04.2018 ZKM | Karlsruhe

    26.04.2018 | Veranstaltungen

    Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland

    26.04.2018 | Veranstaltungen

    infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

    24.04.2018 | Veranstaltungen

    VideoLinks
    Wissenschaft & Forschung
    Weitere VideoLinks im Überblick >>>
     
    Aktuelle Beiträge

    Weltrekord an der Uni Paderborn: Optische Datenübertragung mit 128 Gigabits pro Sekunde

    26.04.2018 | Informationstechnologie

    Multifunktionaler Mikroschwimmer transportiert Fracht und zerstört sich selbst

    26.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

    Berner Mars-Kamera liefert erste farbige Bilder vom Mars

    26.04.2018 | Physik Astronomie

    Weitere B2B-VideoLinks
    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics