Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HANNOVER MESSE: Branchenübergreifender Austausch in der Suppliers Convention

12.02.2013
- Jeder Messetag steht für ein Zulieferthema
- Grünen-Politiker Bütikofer spricht über europäische Ressourceneffizienzstrategie

Als internationales Experten- und Diskussionsforum führt die fünfte Suppliers Convention Zulieferer und Anwender zum branchenübergreifenden Gedankenaustausch auf der Industrial Supply zusammen. An allen fünf Messetagen der HANNOVER MESSE (8. bis 12. April 2013) ist das Forum von 10 bis 17 Uhr eine internationale Bühne für Referenten aus Industrie, Forschung und Dienstleistungen in Halle 4/E50.

Sie halten Vorträge, gestalten Podiumsdiskussionen und präsentieren aktuelle Strategien, um Zulieferer und Anwender über neue Technologien, Beschaffungsmärkte und Nachhaltigkeit in der Prozesskette industrieller Anwendungen zu informieren. Partner der Suppliers Convention sind die Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie ArGeZ, der Industrieanzeiger aus dem Konradin Verlag und die Maschinenfabrik Wagner/Plarad.

Täglich steht ein branchenspezifisches Thema im Mittelpunkt des Forums. Auf diese Weise entsteht ein abwechslungsreiches und informatives Programm für die Zulieferindustrie. Über die Auswirkungen der europäischen Ressourceneffizienzstrategie für die verarbeitende Industrie in Europa spricht unter anderem Reinhard Bütikofer, Mitglied des Europäischen Parlaments und stellvertretender Vorsitzender der Grünen im Europäischen Parlament.

"Ein so hochwertiges Rahmenprogramm ist eine wichtige Ergänzung der Ausstellung", sagt Oliver Frese, Geschäftsbereichsleiter bei der Deutschen Messe AG. "Die Suppliers Convention hat sich als zentrale Plattform zum Wissens- und Erfahrungsaustausch innerhalb der Industrial Supply etabliert. Das belegen erneut das attraktive Programm und namhafte Referenten."

Jeder Messetag - ein besonderer Thementag

Technologische Trends und Entwicklungen des Marktes stehen im Mittelpunkt der Vorträge und Podiumsdiskussionen der Suppliers Convention. Am Messe-Montag geht es um Russland als Industrienation und Beschaffungsmarkt. Das Partnerland der diesjährigen HANNOVER MESSE erlebt aktuell eine positive Wirtschaftsentwicklung und positioniert sich damit als Abnehmer von Investitionsgütern sowie als Markt für die Beschaffung. In den Vorträgen wird es unter anderem darum gehen, wie Zulieferer an der Entwicklung teilhaben können und worauf sie bei Verträgen oder Investitionsvorhaben achten sollten.

Der Dienstag steht ganz im Zeichen der Massivumformung. Zentrales Thema sind Trends und Innovationen im Bereich Material- und Ressourceneffizienz. Diese stellen die Massivumformer vor große Herausforderungen bei der Integration in bestehende Produkte und Prozesse. Am Mittwoch geht es sowohl um Gießereitechnologie als auch um den Beschaffungsmarkt. Ein Schwerpunkt dabei ist die energieeffiziente Produktion von intelligenten funktionsintegrierten Gussteilen. Das zweite Thema des Tages ist die Beschaffung. Jedes Jahr veranstaltet der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) auf der HANNOVER MESSE den BME-Einkäufertag mit Fachvorträgen zu Beschaffungsthemen. Auf der Suppliers Convention stehen dieses Jahr erstmals Aspekte wie Top-Kennzahlen im Einkauf, Stahlbeschaffung, Energie- und Projekteinkauf, Lieferantenmanagement und Best-Practice-Beispiele erfahrener Einkäufer auf der Agenda.

Windkraft ist das zentrale Thema am Donnerstag. In Zusammenarbeit mit der Firma Maschinenfabrik Wagner sowie dem VDMA wird erstmals das Windkraft Zulieferer Forum innerhalb der Suppliers Convention ausgerichtet. Die EnergieAgentur.NRW und Landesinitiative Erneuerbare Energien NRW e. V. unterstützen maßgeblich das Programm. Umwelt- und ressourcenschonende Produktionsprozesse, wettbewerbsfähige Logistik, neue Verfahrenstechniken und Werkstoffe sowie intelligente Fertigungstechnologien und netzwerkartige Allianzen sind dabei Themen, die für Zulieferer in der Windbranche von Bedeutung sind. Die Windkraftindustrie präsentiert sich auf der HANNOVER MESSE 2013 auf der internationalen Leitmesse Wind in Halle 27.

Am Freitag beenden einerseits die Zuliefertrends im Maschinen- und Anlagenbau sowie Aus- und Weiterbildung in der Zulieferung das Programm der Suppliers Convention. Der letzte Themenblock behandelt unter anderem die Auswirkungen der europäischen Ressourceneffizienzstrategie für die verarbeitende Industrie in Europa. Dort spricht neben dem Europa-Politiker Reinhard Bütikofer unter anderem noch Peter Willbrandt, Vorsitzender des Vorstands der Arubis AG, für die Industrie. Weitere Impulsreferate zum Thema werden von einem Vertreter der niedersächsischen Landespolitik sowie einem Vertreter aus der Wissenschaft erwartet.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 8. bis 12.
April 2013 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2013 vereint elf Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Motion, Drive & Automation, Energy, Wind, MobiliTec, Digital Factory, ComVac, Industrial Supply, SurfaceTechnology, IndustrialGreenTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2013 sind Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien, Antriebs- und Fluidtechnik, Industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. Russland ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2013.
Pressekontakt:
Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Silke Gathmann
Tel.: +49 511 89-31614
E-Mail: silke.gathmann@messe.de

Silke Gathmann | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Prüfvorgänge servicefreundlich gestalten
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

nachricht Modulare Steckverbinder in Snap-in-Rahmen
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise