Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HANNOVER MESSE: Branchenübergreifender Austausch in der Suppliers Convention

12.02.2013
- Jeder Messetag steht für ein Zulieferthema
- Grünen-Politiker Bütikofer spricht über europäische Ressourceneffizienzstrategie

Als internationales Experten- und Diskussionsforum führt die fünfte Suppliers Convention Zulieferer und Anwender zum branchenübergreifenden Gedankenaustausch auf der Industrial Supply zusammen. An allen fünf Messetagen der HANNOVER MESSE (8. bis 12. April 2013) ist das Forum von 10 bis 17 Uhr eine internationale Bühne für Referenten aus Industrie, Forschung und Dienstleistungen in Halle 4/E50.

Sie halten Vorträge, gestalten Podiumsdiskussionen und präsentieren aktuelle Strategien, um Zulieferer und Anwender über neue Technologien, Beschaffungsmärkte und Nachhaltigkeit in der Prozesskette industrieller Anwendungen zu informieren. Partner der Suppliers Convention sind die Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie ArGeZ, der Industrieanzeiger aus dem Konradin Verlag und die Maschinenfabrik Wagner/Plarad.

Täglich steht ein branchenspezifisches Thema im Mittelpunkt des Forums. Auf diese Weise entsteht ein abwechslungsreiches und informatives Programm für die Zulieferindustrie. Über die Auswirkungen der europäischen Ressourceneffizienzstrategie für die verarbeitende Industrie in Europa spricht unter anderem Reinhard Bütikofer, Mitglied des Europäischen Parlaments und stellvertretender Vorsitzender der Grünen im Europäischen Parlament.

"Ein so hochwertiges Rahmenprogramm ist eine wichtige Ergänzung der Ausstellung", sagt Oliver Frese, Geschäftsbereichsleiter bei der Deutschen Messe AG. "Die Suppliers Convention hat sich als zentrale Plattform zum Wissens- und Erfahrungsaustausch innerhalb der Industrial Supply etabliert. Das belegen erneut das attraktive Programm und namhafte Referenten."

Jeder Messetag - ein besonderer Thementag

Technologische Trends und Entwicklungen des Marktes stehen im Mittelpunkt der Vorträge und Podiumsdiskussionen der Suppliers Convention. Am Messe-Montag geht es um Russland als Industrienation und Beschaffungsmarkt. Das Partnerland der diesjährigen HANNOVER MESSE erlebt aktuell eine positive Wirtschaftsentwicklung und positioniert sich damit als Abnehmer von Investitionsgütern sowie als Markt für die Beschaffung. In den Vorträgen wird es unter anderem darum gehen, wie Zulieferer an der Entwicklung teilhaben können und worauf sie bei Verträgen oder Investitionsvorhaben achten sollten.

Der Dienstag steht ganz im Zeichen der Massivumformung. Zentrales Thema sind Trends und Innovationen im Bereich Material- und Ressourceneffizienz. Diese stellen die Massivumformer vor große Herausforderungen bei der Integration in bestehende Produkte und Prozesse. Am Mittwoch geht es sowohl um Gießereitechnologie als auch um den Beschaffungsmarkt. Ein Schwerpunkt dabei ist die energieeffiziente Produktion von intelligenten funktionsintegrierten Gussteilen. Das zweite Thema des Tages ist die Beschaffung. Jedes Jahr veranstaltet der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) auf der HANNOVER MESSE den BME-Einkäufertag mit Fachvorträgen zu Beschaffungsthemen. Auf der Suppliers Convention stehen dieses Jahr erstmals Aspekte wie Top-Kennzahlen im Einkauf, Stahlbeschaffung, Energie- und Projekteinkauf, Lieferantenmanagement und Best-Practice-Beispiele erfahrener Einkäufer auf der Agenda.

Windkraft ist das zentrale Thema am Donnerstag. In Zusammenarbeit mit der Firma Maschinenfabrik Wagner sowie dem VDMA wird erstmals das Windkraft Zulieferer Forum innerhalb der Suppliers Convention ausgerichtet. Die EnergieAgentur.NRW und Landesinitiative Erneuerbare Energien NRW e. V. unterstützen maßgeblich das Programm. Umwelt- und ressourcenschonende Produktionsprozesse, wettbewerbsfähige Logistik, neue Verfahrenstechniken und Werkstoffe sowie intelligente Fertigungstechnologien und netzwerkartige Allianzen sind dabei Themen, die für Zulieferer in der Windbranche von Bedeutung sind. Die Windkraftindustrie präsentiert sich auf der HANNOVER MESSE 2013 auf der internationalen Leitmesse Wind in Halle 27.

Am Freitag beenden einerseits die Zuliefertrends im Maschinen- und Anlagenbau sowie Aus- und Weiterbildung in der Zulieferung das Programm der Suppliers Convention. Der letzte Themenblock behandelt unter anderem die Auswirkungen der europäischen Ressourceneffizienzstrategie für die verarbeitende Industrie in Europa. Dort spricht neben dem Europa-Politiker Reinhard Bütikofer unter anderem noch Peter Willbrandt, Vorsitzender des Vorstands der Arubis AG, für die Industrie. Weitere Impulsreferate zum Thema werden von einem Vertreter der niedersächsischen Landespolitik sowie einem Vertreter aus der Wissenschaft erwartet.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 8. bis 12.
April 2013 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2013 vereint elf Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Motion, Drive & Automation, Energy, Wind, MobiliTec, Digital Factory, ComVac, Industrial Supply, SurfaceTechnology, IndustrialGreenTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2013 sind Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien, Antriebs- und Fluidtechnik, Industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. Russland ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2013.
Pressekontakt:
Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Silke Gathmann
Tel.: +49 511 89-31614
E-Mail: silke.gathmann@messe.de

Silke Gathmann | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie