Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HANNOVER MESSE 2010 präsentiert sich robust

25.03.2010
HANNOVER MESSE 2010 (19. bis 23. April):
- Merkel und Berlusconi eröffnen die Veranstaltung am 18. April
- Leitthema: „Effizienter – Innovativer – Nachhaltiger"

Hannover. Mit dem Leitthema „Effizienter – Innovativer – Nachhaltiger" und mehr als 4 000 technischen Innovationen startet am 19. April die HANNOVER MESSE 2010. „Die HANNOVER MESSE zeigt sich in diesem Jahr kraftvoll – trotz eines nach wie vor schwierigen konjunkturellen Umfeldes", sagte Dr. Wolfram von Fritsch, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG, am Donnerstag in Hannover. „Wir erkennen erste Anzeichen einer Erholung der Industrie. In mehreren Branchen keimt jetzt der Optimismus." Einzelne Firmen verzeichneten bereits einen Zuwachs der Auftragseingänge im zweistelligen Prozentbereich, berichtete von Fritsch.

„Wir sind zuversichtlich, dass wir bei der Ausstellerzahl in etwa das Niveau des Boomjahres 2008 erreichen", sagte von Fritsch. Vor zwei Jahren hatten sich mehr als 4 800 Unternehmen auf der HANNOVER MESSE präsentiert. „Aussteller sagen uns, dass sie in der Krise auf das Original und damit auf die HANNOVER MESSE setzen." Es sei aber ein Trend zu immer kurzfristigeren Anmeldungen erkennbar. Gut drei Wochen vor der Veranstaltung haben sich mehr als 4 600 Unternehmen aus 63 Ländern angemeldet. Sie belegen eine Fläche von mehr als 152 000 Quadratmetern. Von Fritsch: „Dieser Stand entspricht unseren Planungen. In diesen Zeiten ist das ein sehr solides Ergebnis."

Mit den beiden neuen internationalen Leitmessen MobiliTec und CoilTechnica erweitert die HANNOVER MESSE 2010 ihr Portfolio um wichtige Industriezweige. „Wir erreichen damit neue Aussteller", sagte von Fritsch. „Mit den beiden neuen Leitmessen bauen wir die Stärke der HANNOVER MESSE weiter aus. Jetzt kommen die Vorteile der Horizontalmesse richtig zum Tragen. Innovationen entstehen aus dem Zusammenwirken von Branchen."

Das Partnerland des weltweit bedeutendsten Technologie-Ereignisses ist in diesem Jahr Italien. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi eröffnen die Messe am Sonntag, 18. April, um 18 Uhr im Congress Centrum Hannover.

Seit vielen Jahren gehört Italien zu den größten Ausstellernationen auf der HANNOVER MESSE. In Halle 6 befindet sich der Zentralstand des Landes mit mehr als 1 600 Quadratmetern. Er wird vom Italienischen Institut für Außenhandel (ICE) organisiert. 300 italienische Unternehmen (2008: 218) belegen eine Ausstellungsfläche von 8 197 Quadratmetern (2008: 4 800). Das Messemotto Italiens ist „Sustainable Mobility". Es hebt die technischen Fähigkeiten des Partnerlandes bei schadstoffarmen Transport-Systemen hervor.

Unter der Überschrift „Effizienter – Innovativer – Nachhaltiger" zeigt die HANNOVER MESSE 2010 Innovationen, Entwicklungen und Trends sowie neue Materialien aus der Welt der Industrie. Ihre Schwerpunkte sind Energie, Mobilität, Automation sowie industrielle Zulieferung.

Mit der Initiative „Qualifizierung live" der Bundesagenturen für Arbeit stellt die HANNOVER MESSE Weiterbildung und Karriere in den Mittelpunkt. Dort können arbeitsuchende und in Beschäftigung stehende Meister aus technischen Betrieben sowie Ingenieure und Techniker ihr Fachwissen auf den neuesten Stand bringen und wertvolle Kontakte zu Unternehmen knüpfen.

Die 2009 gestartete USA-Kampagne der Deutschen Messe AG zeigt erste Erfolge. Sie hat das Ziel, die Zahl der Besucher aus den USA für die HANNOVER MESSE zu steigern. Bisher gibt es mit 34 Partnern Kooperationen. Zahlreiche wirtschaftspolitische Delegationen aus den USA haben ihren Besuch in Hannover angekündigt. Zu den Partnern gehören unter anderen die German-American Chamber of Commerce, das US Department of Commerce, der US Commercial Service, die National Association of Manufacturers, die Small Business Agency und die Economic Development Agency sowie die Hispanic Chamber of Commerce und der Staat Michigan.

Über die HANNOVER MESSE

Die HANNOVER MESSE 2010 vereint neun Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Energy, Power Plant Technology, MobiliTec, Digital Factory, Industrial Supply, CoilTechnica, MicroNanoTec sowie Research & Technology. Themen wie Leichtbau, WORLD ENERGY DIALOGUE, Energie-Effizienz in industriellen Prozessen, Global Business & Markets, TectoYou, Job & Career Market und Mobile Roboter & Autonome Systeme runden das Programm ab.

Ansprechpartner für die Redaktion:
Harald Schultz

Tel.: +49 511 89-31012
E-Mail: harald.schultz@messe.de

Harald Schultz | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de/presseservice
http://www.hannovermesse.de

Weitere Berichte zu: Power Plant Technology

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Die GFOS stellt auf der HMI aus: Mit gfos.MES in Richtung Industrie 4.0
20.02.2018 | GFOS mbH

nachricht Hannover Messe 2018: Wasserschwert statt Laserschwert
01.02.2018 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics