Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Geschäftsbeziehungen zwischen Abu Dhabi und Deutschland auf der Hannover Messe 2010 gestärkt

22.04.2010
Zur Eröffnung der diesjährigen Hannover Messe haben sich Abu Dhabis führende Organisationen zusammengeschlossen, um die aktuelle wirtschaftliche Wandlung vom Erdöl-Staat zu einer wissensbasierten Ökonomie zu bewerben. In diesem Rahmen werden auch die zahlreichen Handels- und Investmentmöglichkeiten für deutsche Unternehmen vorgestellt.

Abu Dhabi ist bereits das dritte Jahr in Folge auf der Hannover Messe. Ziel des Messeauftritts ist es, die bestehenden Beziehungen mit führenden deutschen und europäischen Unternehmen zu stärken und somit einen wertvollen Beitrag zu Abu Dhabis wirtschaftlicher "Vision 2030" zu leisten.

In den letzten Jahren hat Abu Dhabi bedeutende Investitionen in Deutschland getätigt: die Beteiligung bei Daimler, der Kauf von Ferrostal, die Investition in den Dresdner Chiphersteller Globalfoundries und der Bau einer Solarfabrik in Thüringen. Das Emirat ruft deutsche Unternehmen dazu auf, an der wirtschaftlichen Wandlung teilzuhaben.

Trotz der erheblichen Unterbrechung des Flugverkehrs in Europa, sind auf dem 700 qm großen Messestand Vertreter von 17 wichtigen Organisationen anzutreffen. Darunter befinden sich: Abu Dhabi Airport Company (Flughafengesellschaft), Abu Dhabi Basic Industries Company (Gesellschaft für Grundstoffindustrien), Abu Dhabi Chamber of Commerce and Industry (Industrie- und Handelskammer), Abu Dhabi Council for Economic Development (Rat für Wirtschaftsförderung), Abu Dhabi Food Control Authority (Behörde zur Kontrolle von Nahrungsmitteln), Abu Dhabi Tourism Authority (Tourismusbehörde), Abu Dhabi National Oil Company (Nationale Ölgesellschaft), Department of Economic Development (Behörde für wirtschaftliche Entwicklung), General Holding Corporation (Allgemeine Beteiligungsgesellschaft), MASDAR (Staatlich kontrolliertes Unternehmen für erneuerbare Energien), Western Region Development Council and Zones Corp. (Rat für die Entwicklung der westlichen Region von Abu Dhabi und die Zonengesellschaft). Sie repräsentieren das Emirat Abu Dhabi und viel zeigen vielfältige Möglichkeiten auf, die sich durch die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung bieten.

Hamdad Al Mass, Leitender Direktor für internationale Wirtschaftsbeziehungen der Abu Dhabi Behörde für wirtschaftliche Entwicklung, unterstreicht die Bedeutung des diesjährigen Messeauftritts: "Abu Dhabi ist bereits für den Export von Öl und den Import von verschiedenen anderen Gütern bekannt. Unser Ziel ist es jetzt, ausländische Investoren anzuziehen, die technologisch fortschrittliche Produkte und Dienstleistungen zuliefern. Der besondere Fokus im Rahmen der wirtschaftlichen "Vision 2030" liegt auf den Bereichen Petrochemie, Grundstoffindustrie, erneuerbare Energien, Maschinenbau, Pharmaindustrie und im Gesundheitsbereich.

"Um unserer Diversifizierungsstrategie - die Entwicklung zu einer wissensbasierten Ökonomie - Nachdruck zu verleihen, bauen wir derzeit Geschäftsbeziehungen mit gleich gesinnten Unternehmen aus, die uns in punkto Kapital, Technologie, Fachkompetenz und technischem Know-how bei diesem Vorhaben unterstützen können. Wir haben größte Achtung vor dem Erfolg der deutschen Industrie und freuen uns auf die verstärkte globale Integration von Abu Dhabi über den Ausbau der Beziehungen zu deutschen Unternehmen und Investoren."

Für weitere Informationen:

Anne-Katrin Steinke
GJB Kommunikation GmbH
Tel : +49 511 904694-44
Mobil : +49 177 5842913
steinke@gjb-kommunikation.de
For all English requiries
Kate Doherty
Fifth Ring
Tel : +971 43720-100
Mobil : ++971 55 918 2452
kate@fifthring.com

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten