Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer Academy auf Erfolgskurs

08.04.2009
Neue Zertifikatskurse und Executive MBA für Technologiemanager
auf Hannover Messe
Präsentationsplattform InteracTable Multitouch macht Informationen lebendig
Fraunhofer-Stand D 22, Halle 2, 20.-24. April 2009
Die Fraunhofer Academy präsentiert sich auf der Hannover Messe (Halle 2,
Stand D22) vom 20. bis 24. April mit einer Reihe von neuen
Zertifikatskursen mit den Schwerpunkten Technologiemanagement und
zerstörungsfreie Prüftechnik sowie neuesten Informationen zum sechsten
Executive MBA für Technologiemanager. Darüber hinaus wird in Hannover über
das gesamte Fortbildungsprogramm der Fraunhofer Academy informiert, zu dem
berufsbegleitende Studiengänge, Zertifikatskurse und der Fraunhofer-
Technologiezirkel gehören. Interessierte werden auf dem Messestand in einem
persönlichen Gespräch über ihre Karrieremöglichkeiten und die einzelnen
Weiterbildungsmaßnahmen informiert. Weitere Informationen und
Kontaktaufnahme zur Terminvereinbarung unter www.academy.fraunhofer.de.
Die 2006 gegründete Fraunhofer Academy bündelt die Weiterbildungsangebote
der Fraunhofer-Gesellschaft und ihrer renommierten Partneruniversitäten.
Der "Executive MBA für Technologiemanager" wurde gemeinsam von der RWTH
Aachen und der Universität St. Gallen konzipiert, um technisch versierte
Manager zu befähigen, neue Produkte wirtschaftlich erfolgreich auf
internationalen Märkten zu positionieren. Seit 2008 wird der Studiengang
exklusiv von der RWTH Aachen und der Fraunhofer Academy betreut. "Führung
in Unternehmen bedeutet Verantwortung für weitreichende Entscheidungen, die
ein großes Repertoire an strategischen und methodischen Kenntnissen aus den
Bereichen Management, Betriebswirtschaft und Technologie voraussetzen. Um
Führungskräfte für diese schwierige Aufgaben zu wappnen, bieten wir den
interdisziplinär aufgestellten Executive-MBA an, der optimal
berufsbegleitend studiert werden kann", so Dr. Roman Götter, Leiter der
Fraunhofer Academy. "Gerne vereinbaren wir mit Interessenten ein Gespräch,
um ihre persönlichen Karrierepläne zu besprechen."
Dank einer strengen Vorauswahl und intensiver Betreuung haben alle
Teilnehmer der EMBA-Studiengänge in den Jahren 2005 bis 2008 erfolgreich
abgeschlossen, berichtet Studienleiterin Dagmar Dirzus. Bereits 2005 wurde
der EMBA von der Zeitschrift Capital in das Ranking der zehn besten
Executive-MBA-Programme im deutschsprachigen Raum aufgenommen. Er ist der
Einzige mit Ausrichtung auf Ingenieure und Naturwissenschaftler, die
Management-Kenntnisse erwerben wollen. Der nächste Executive MBA für
Technologiemanager beginnt im September 2009, Bewerbungsschluss ist der 17.
Juli 2009.
Zertifikatskurs zum "Strategy Development Manager"
Stark erweitert hat die Fraunhofer Academy das Angebot im Bereich der
Zertifikatskurse. Diese kompakten ein- oder mehrwöchigen
Weiterbildungsprogramme vermitteln spezifische Fach- und
Führungskompetenzen basierend auf den Forschungsergebnissen der Fraunhofer-
Institute. So bietet das Fraunhofer IPT für Führungskräfte, die Strategien
entwickeln und verantworten, den einwöchigen Zertifikatskurs zum "Strategy
Development Manager" an. Der nächste Kurs findet vom 29.6. bis 3.7.2009 in
Düsseldorf statt, die Teilnahmegebühr liegt bei 3550 Euro.
Darüber hinaus wurde das Angebot der Fraunhofer Academy durch sieben
Zertifikatskurse im Bereich Zerstörungsfreier Prüftechnik verstärkt. "Durch
diese von den entsprechenden Personalzertifizierungstellen anerkannten
Weiterbildungen können sicherheitsrelevante Produktionsprozesse
wirtschaftlich, effizient und nach neuestem Stand der Technik gestaltet
werden", erläutert Dr. Rudolf Hanke vom Fraunhofer IIS.
Präsentationsmedium InteracTable
Präsentiert werden die Informationsangebote der Fraunhofer Academy auf der
Hannover Messe mit einem technischen Leckerbissen - dem InteracTable
Multitouch der Firma foresee GmbH, einem Spin-off des Möbelherstellers
Wilkhahn. Auf der interaktiven Tischoberfläche können mehrere Benutzer
gleichzeitig mit der Hand Bilder, Filme und andere Daten bewegen, steuern
oder austauschen.
"Wer den InteracTable nutzt, erschließt sich einfach und intuitiv komplexe
Zusammenhänge im gemeinsamen Gespräch. Durch die Multitouch-Technologie
können Medieninhalte wie Videos und Fotos einfach mit zwei Fingern
vergrößert und gedreht werden. Was von Interesse ist, schiebt man sich auf
einen USB-Stick", so Frank Sonder, Geschäftsführer der foresee GmbH
(www.foresee.biz).
Interessenten können einen Messetermin vereinbaren und direkt die für sie
relevanten Informationen auf einem USB-Stick mitnehmen. Konzept und
Basistechnologien des InteracTable wurden am Fraunhofer-Institut für
Integrierte Informations- und Publikationssysteme von Dr. Dr. Norbert
Streitz (www.smart-future.net) und seinem Team im Rahmen des Roomware-
Projektes entwickelt.
Kontakt:
Fraunhofer Academy
Dr. Roman Götter
Leiter der Fraunhofer Academy
Hansastraße 27c
80686 München
Telefon 089 1205 1515
roman.goetter@fraunhofer.de

Dr. Roman Götter | mpr marketing
Weitere Informationen:
http://www.academy.fraunhofer.de
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten