Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dichter, schneller, effektiver

12.04.2010
Fraunhofer SCAI präsentiert innovative Software und Services für Planung und Optimierung auf der Hannover Messe

Kluge Logistikplanung spart Zeit und Geld durch dichtere Behälterfüllungen, höhere Anlagenauslastungen und geringere Lagerkapazitäten. Das Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI in Sankt Augustin stellt seine innovativen Lösungen für Simulation, Planung und Optimierung vom 19. bis zum 23. April auf der Hannover Messe vor (Halle 17 am Stand E58).

Erfahrene Verpackungsplaner tüfteln oft lange an der optimalen Packung von Bauteilen in Transportbehältern. Aber einer kann es besser: der PackAssistant. Die Software des Fraunhofer SCAI erzielt um bis zu 20 Prozent höhere Packungsdichten. PackAssistant berechnet, wie sich Behälter bestmöglich befüllen lassen. Aufwändige Packversuche mit Musterstücken sind somit nicht mehr notwendig. Stattdessen kann die Behälterkonzeption schon erfolgen, bevor das erste Werkstück produziert ist, weil die Software mit den Computerentwürfen der Bauteile arbeitet.

Durch kontinuierliche Verbesserung des Programms werden jetzt die Packungen noch dichter und die Berechnungszeiten verringern sich deutlich, wie erste Testläufe zeigen. Außerdem läuft die Software künftig auch auf Multicore-Rechnern und führt so noch schneller zur optimierten Verpackung. PackAssistant kann zudem die Ergebnisse als CAD Datensatz ausgeben und Schüttgutfüllungen abschätzen. Durch eine zusätzliche wichtige Neuerung bietet das Programm die Möglichkeit, komplexe Modelle mit großer Datenfülle zu berechnen. Dazu reduziert PackAssistant die Datenmenge so, dass Bauteile schnell, Speicher sparend und exakt berechnet werden können.

Um Kapazitäten von Produktionssystemen und innerbetrieblichen Logistikprozessen bestmöglich auszuschöpfen, ist sorgfältige Planung nötig. Hierfür bietet Fraunhofer SCAI einen Service zur Logistiksimulation an. Gemeinsam mit den Kunden simulieren die Experten aus Sankt Augustin individuelle Produktions- und Logistikkonzepte. In einem Projekt für den Fahrwerkshersteller BPW Bergische Achsen konnte der Zwischenlagerbestand deutlich reduziert werden, ohne die Termintreue zu gefährden.

Zum Angebot dieser Forschungsdienstleistung gehört es dabei auch, Extremsituationen vorherzusehen und Notfall- sowie Alternativszenarien zu entwickeln. Ergebnis der Analysen sind an die Kundenbedürfnisse angepasste Konzepte. Logistiksimulation setzt erhebliche Optimierungspotenziale frei: Investitionskosten können bis zu 20, Bestand und Durchlaufzeit sogar bis zu 60 Prozent reduziert werden.

Das Fraunhofer-Institut SCAI ist Partner der Wirtschaft für Computersimulation und Optimierung sowie für Informationsextraktion aus großen Datenbeständen. SCAI entwickelt Software und Dienstleistungen zugeschnitten auf industrielle Anforderungen. So zum Beispiel das Multiphysics-Werkzeug MpCCI, dessen neueste Version 4.0 noch mehr Simulationscodes unterstützt und damit das weltweit führende Programm für gekoppelte Simulationen ist.

Fraunhofer SCAI finden Sie auf der Hannover Messe vom 19. bis zum 23. April in Halle 17 am Stand E58.

Michael Krapp | Fraunhofer
Weitere Informationen:
http://www.scai.fraunhofer.de/opt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin

12.12.2017 | Förderungen Preise

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik