Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Cluster zeigt innovative Ideen für die Industrie auf der Hannover Messe 2011

07.04.2011
"Smart Efficiency" - die intelligente Verbindung und Nutzung von Effizienz-Potenzialen - ist Leitthema der diesjährigen Hannover Messe, die vom 4. bis 8. April stattfindet.

Der Innovationscluster Metall-Keramik-Kunststoff präsentiert sich an dem Gemeinschaftsstand des Landes Rheinland-Pfalz in Halle 2, in der die Themenschwerpunkte Industrieelle Forschung. Entwicklung und Technologietransfer fokussiert werden.

Anhand praktischer Beispiele zeigt der Cluster die Wertschöpfungskette von der Idee über die Grundlagenforschung zur anwendernahen Entwicklung bis zur Marktreife des Produktes.

Neue Produkte und Fertigungsprozesse vorstellen, in Dialog mit großen Unternehmen, anderen Forschungseinrichtungen oder Hochschulen treten: Für den Innovationscluster bildet die Hannover Messe eine exzellente Plattform, sich zu präsentieren. Im Fokus stehen insbesondere neue Werkstoffkombinationen. "Unsere Gespräche mit Vertretern aus Forschung und Industrie bestätigen, dass den Hybridmaterialien aus Metall, Keramik und Kunststoff die Zukunft gehört.

Es entstehen neue Produkte, die gezielt auf ganz besondere Anforderungen zugeschnitten werden können. Die Exponate unserer Aussteller sind eindrucksvolle Beispiele für das intelligente Zusammenspiel zwischen Kosten, Prozess- und Ressourceneffizienz und entsprechen dem Ruf nach einem sparsamerem Einsatz von Energie", zieht Clustermanager Harald Schmillen eine positive Halbzeitbilanz.

Der gemeinsame Messeauftritt auf der Hannover Messe steht exemplarisch für das Ziel des Clusters, als Schnittstelle die Praktiker in den Betrieben mit den Experten in den Instituten aus Forschung und Entwicklung zu vernetzen und den Technologie- und Wissenstransfer zu fördern. Mitaussteller am Gemeinschaftsstand des Clusters sind das Technologiezentrum für Oberflächentechnik (TZO), das Europäische Institut für feuerfeste Keramik (ECREF), das CeraTechCenter (CTC), das Technologie-Institut für Funktionale Kunststoffe und Oberflächen GmbH (tifko) und das Technologie-Institut für Metall und Engineering GmbH (TIME).

Das Forschungsinstitut für anorganische Werkstoffe - Glas/Keramik (FGK) stellt in diesem Jahr erstmals seine Forschungsergebnisse aus dem Bereich transparenter Keramiken vor. Zum Kreis der teilnehmenden Firmen zählen unter anderem der Spezialist für Verschleißschutz-Technik TE-KO-WE, Bonefeld, die Bauer Technologies GmbH, Höhr-Grenzhausen, sowie die ERSO E. Reisdörfer GmbH & Co. KG aus Bendorf.

Innovationscluster Metall-Keramik-Kunststoff

Der Innovationscluster Metall-Keramik-Kunststoff ist ein wichtiges Projekt der rheinland-pfälzischen Wirtschaftspolitik in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsförderungsgesellschaften der Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald. Die Branchen Metall, Keramik, Kunststoff und die Oberflächentechnik sind Schwerpunktbranchen im nördlichen Rheinland-Pfalz. Innerhalb dieses Wirtschaftszweiges befinden sich hier über 250 Unternehmen mit mehr als 25.000 Arbeitsplätzen. Ziel der Clusterinitiative ist die Vernetzung der Innovationspotenziale und die Bündelung der Kompetenzen aus Universitäten, Fachhochschulen, ortsansässigen Forschungseinrichtungen sowie den Unternehmen der Region, um innovative Produkte und Prozesse bis zur Marktreife zu entwickeln und somit zukunftsfähige Arbeitsplätze zu erhalten und zu generieren. Weitere Informationen unter www.metall-keramik-kunststoff.de

Pressekontakt
Markus Schardt . Duchstein & Partner . Tel: (06131) 90622-55 .
E-Mail: presse@duchstein-partner.de . www.duchstein-partner.de
Quelle
Mittelstandsförderung im Landkreis Neuwied GmbH . Marktstraße 80 . 56564 Neuwied
Duchstein & Partner
Kommunikationsagentur für
Öffentlichkeitsarbeit,Text und Veranstaltungen
Fon: +49 6131 90622 0
Fax: +49 6131 90622 22
http://www.duchstein-partner.de

Markus Schardt | Duchstein & Partner
Weitere Informationen:
http://www.metall-keramik-kunststoff.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hannover Messe Preview 2017: Industrie 4.0: Virtueller Zwilling steuert die Produktion
09.02.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht Hannover Messe Preview 2017: Bauteil mit Verantwortung
09.02.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung