Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundesregierung fördert Gemeinschaftsstände junger innovativer Unternehmen auf der HANNOVER MESSE 2010

29.10.2009
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) fördert Messeteilnahme mit bis zu 80 Prozent der Kosten / Angebot gilt für mehrere Leitmessen der HANNOVER MESSE

Die Bundesregierung unterstützt die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an der HANNOVER MESSE vom 19. bis 23. April 2010. Im Rahmen eines Förderprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) werden die Gemeinschaftsstände für die Leitmessen Industrial Automation, Energy, Power Plant Technology, Industrial Supply und Research & Technology mit attraktiven Beteiligungskonditionen in den Fokus gerückt.

Mit diesem Programm unterstützt die Bundesregierung junge deutsche innovative Unternehmen im weltweiten Exportmarkt. Die HANNOVER MESSE ist aufgrund ihrer internationalen Ausrichtung die ideale Plattform für junge deutsche Unternehmen, um innovative Produkte zu präsentieren sowie deren internationale Vermarktung zu steuern. Die Inanspruchnahme dieser Fördermaßnahmen des BMWI ist ausschließlich jungen deutschen innovativen Unternehmen vorbehalten, die sich auf einem Gemeinschaftsstand auf der HANNOVER MESSE präsentieren wollen.

Für die Gemeinschaftsstände steht nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmerplätzen zur Verfügung.

Kriterien für förderfähige Technologieunternehmen

Um Fördermaßnahmen der Bundesregierung zu erhalten, müssen die Unternehmen einige Kriterien erfüllen. Herstellern von produkt- und verfahrensmäßigen Neuentwicklungen werden Fördermaßnahmen zugestanden. Unternehmen, die wesentliche Verbesserungen von Produkten, Verfahren und Dienstleistungen erbringen und deren Markteinführung forcieren werden ebenfalls im Fördertopf berücksichtigt. Darüber hinaus richten sich die Fördermaßnahmen an Unternehmen, die jünger als zehn Jahre sind und weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen. Der Jahresumsatz oder die Jahresbilanzsumme dieser förderwürdigen Unternehmen darf höchstens zehn Mio. EURO betragen.

Förderfähig sind jeweils zwei Teilnahmen eines Unternehmens an der gleichen Messe. Es werden bis zu 80 Prozent der Kosten für Standmiete und Standbau gefördert, der Eigenanteil beträgt 20 Prozent. Gewährt wird eine Gesamtsumme von maximal 7 500,00 EURO pro Aussteller und Messe. Die Standfläche sollte bei zehn bis 15 Quadratmetern liegen, jedoch mindestens sechs Quadratmeter betragen. Der Verkaufspreis beträgt 480,00 EURO pro Quadratmeter. Von den Gesamtkosten der Messeteilnahme eines Ausstellers sind die vom Messeveranstalter in Rechnung gestellten Kosten für Standmiete und Standbau sowie die im Beteiligungspaket enthaltenen Serviceleistungen im Rahmen des Gemeinschaftsstandes förderfähig.

Silke Tatge | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Prüfvorgänge servicefreundlich gestalten
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

nachricht Modulare Steckverbinder in Snap-in-Rahmen
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie