Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Brunel baut Kompetenzen in der Windenergie stärker aus

20.04.2009
Vom 20. bis 24. April 2009 präsentiert sich die Brunel GmbH auf der HANNOVER MESSE. Der Ingenieurdienstleister will in Zukunft den Bereich Windenergie weiter ausbauen.

Im Brunel Netzwerk werden die unterschiedlichen Kompetenzen und Disziplinen gebündelt, um Synergien zu nutzen. Damit ist Brunel in der Lage, Windenergie-Projekte "aus einer Hand" abzuwickeln. Mit einer großen Branchenexpertise ermöglicht der Ingenieurdienstleister einen interdisziplinären Wissenszufluss auf der Basis hoch qualifizierter Know-how-Träger.

Viele Disziplinen des Ingenieurswesens kommen in der Windkraft zum Tragen. So bringen die Brunel Spezialisten ihre Erfahrungen aus den Bereichen Flugzeugbau, Maschinen- und Anlagenbau sowie Elektrotechnik ein. Brunel bietet Ingenieurdienstleistungen für die Windindustrie, insbesondere die Bearbeitung von Komplett- oder Teilprojekten im Rahmen der Neuentwicklung und Optimierung von Windenergieanlagen. Die HANNOVER MESSE dient im Besonderen dazu, die interdisziplinäre Leistungsfähigkeit des Kompetenznetzwerks darzustellen und neue Kunden zu gewinnen.

Mit einem Rekordumsatz von 135,8 Mio. Euro (2007: 129,3 Mio. Euro) schließt die Brunel GmbH, einer der führenden Ingenieurdienstleister Deutschlands mit bundesweit 33 Standorten, das Geschäftsjahr 2008 trotz einsetzender Finanzkrise erfolgreich ab. Das Unternehmen erzielte das beste Ergebnis seit seiner Gründung. Zudem wurden 2008 300 neue Mitarbeiter eingestellt sowie drei neue Niederlassungen in Augsburg, Villingen-Schwenningen sowie in Karlsruhe gegründet.

"Das vergangene Jahr verlief außerordentlich erfolgreich für uns. 2008 war insgesamt durch eine sehr gute konjunkturelle Situation gekennzeichnet. Davon haben wir profitiert," sagt Jan Arie van Barneveld CEO von Brunel International N. V. und General Manager der Brunel GmbH. "Den konzernweiten Umsatz konnten wir von 579 Mio. Euro auf 714 Mio. Euro steigern," so van Barneveld weiter.

Besuchen Sie uns an unserem Messestand H 02/5 in Halle 6. Wir informieren Sie gern über unser Leistungsportfolio.

Das Unternehmen
Die Brunel GmbH ist internationaler Projektpartner für anspruchsvolle Technologie-Unternehmen an 33 Standorten in Deutschland. Mit rund 2.000 erfahrenen Ingenieuren, Technikern, Entwicklern und Managern werden komplexe Aufgaben entlang der gesamten Prozesskette gelöst, z. B. Entwicklung, Konstruktion, Verifikation, Testing, Prototyping bis hin zum Management Support. Die Muttergesellschaft Brunel International N. V. ist mit mehr als 8.000 Mitarbeitern an 90 Standorten in 32 Ländern weltweit aktiv.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Brunel GmbH
Marketing & Kommunikation
Doreen Paschke
Airport City
Hermann-Köhl-Str. 1
28199 Bremen
Tel.: 0421/1 69 41-10
Fax: 0421/1 69 41-17
presse@brunel.de

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten