Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biowerkstoff-Kongress erstmals auf der HANNOVER MESSE

16.03.2010
• Dritter Biowerkstoff-Kongress am 20. und 21. April
• Ausrichter ist das nova-Institut aus Hürth
• Themen: Bio-basierte Kunststoffe und Verbundwerkstoffe
• 20. April: Innovationspreis "Biowerkstoff des Jahres 2010"

Als weltweit bedeutendstes Technologieereignis bietet die HANNOVER MESSE mit ihren internationalen Leitmessen das beste Umfeld für den dritten Biowerkstoff-Kongress. Er wird erstmals auf der HANNOVER MESSE ausgerichtet und rückt in diesem Jahr die Themen Bio-basierte Kunststoffe und Verbundwerkstoffe in den Mittelpunkt. Das nova-Institut aus Hürth veranstaltet den Kongress am 20. und 21. April im Convention Center. 300 Teilnehmer werden erwartet.

Der Biowerkstoff-Kongress ist deutschlandweit die einzige Veranstaltung, die der Industrie das komplette Spektrum der Bio-basierten Werkstoffe präsentiert und der Branche dazu nutzbare Optionen aufzeigt. Internationale Werkstoff-Experten, Entwickler, Produzenten und Anwender mehrerer Branchen präsentieren ihr Know-how in Vorträgen, die simultan in Deutsch und Englisch übersetzt werden.

Michael Carus, Geschäftsführer der nova-Institut GmbH sagt: "Innovative Biowerkstoffe können und werden bereits heute in großem Stil von der Industrie eingesetzt, vor allem in der Automobil-, Verpackungs- und Bauindustrie. Schätzungen gehen von rund 500 000 Tonnen pro Jahr und einem zweistelligen Wachstum in der Europäischen Union aus. Dennoch ist das Wissen um die technischen, ökonomischen und ökologischen Möglichkeiten bislang auf relativ wenige Produzenten und Anwender beschränkt. Die meisten Unternehmen, die Interesse an ,grünen Werkstoffe´ haben, tun sich schwer, geeignete Werkstoffe und Anbieter zu finden. Der 3. Biowerkstoff-Kongress stellt deshalb eine Leistungs-Show der Branche dar. Führende Produzenten zeigen, was bereits heute und in naher Zukunft möglich ist, und machen Mut, innovative Wege zu beschreiten. Abgerundet wird dies von Vertretern aus der Politik, die vorstellen, welche hohe Bedeutung für Klimaschutz und Ressourcensicherheit sie Biowerkstoffen beimessen und wie die zukünftigen Rahmenbedingungen aussehen werden."

Wolfgang Pech, Bereichsleiter HANNOVER MESSE bei der Deutschen Messe AG, ergänzt: "Mit dem Biowerkstoff-Kongress wird das Portfolio der HANNOVER MESSE erneut um ein zukunftsorientiertes und industrielles Highlight ergänzt. Biowerkstoffe sind ein starkes Branchenthema und fügen sich in direkter Nähe zur Industrial Supply hervorragend in das Gesamtbild der HANNOVER MESSE ein. Mit ihren Eigenschaften kommen sie den aktuellen Forderungen nach nachhaltigen Produkten in der Industrie auf ideale Weise nach."

Der Kongress ergänzt die Themenpalette der HANNOVER MESSE. Besonders für die Zulieferbranche, die in der Industrial Supply repräsentiert wird, ergeben sich mit dem Biowerkstoff-Kongress Synergieeffekte.

In diesem Jahr steht die HANNOVER MESSE unter dem Motto: Effizienter - Innovativer - Nachhaltiger. Biowerkstoffe sind nachhaltig, denn sie basieren auf der direkten Nutzung oder biotechnologischen Umwandlung von Stärke, Zucker, Pflanzenölen und Cellulose. Sie verändern die Rohstoffbasis, machen unabhängiger von Preisschwankungen beim Erdöl und weisen teils deutlich bessere CO2-Bilanzen als bisherige Werkstoffe auf. Biowerkstoffe werden heute im Verpackungsbereich, in dauerhaften Anwendungen, in Verbundwerkstoffen und auch in Konstruktionswerkstoffen eingesetzt.

Innovationspreis - Biowerkstoff des Jahres 2010

Am 20. April wird der Innovationspreis für den "Biowerkstoff des Jahres 2010" auf der HANNOVER MESSE verliehen. Innovative Produkte, die zur Kategorie der neuen Werkstoff- und Produktentwicklungen gehören und 2009 oder 2010 eingeführt wurden, können mit dem Innovationspreis prämiert werden.

Ziel des Wettbewerbs ist es, die Biowerkstoff-Branche, aber auch branchenfremde interessierte Unternehmen für die Themenvielfalt der Biowerkstoffe und deren Produkte zu sensibilisieren. Darüber hinaus soll die Entwicklung neuer materialgerechter Anwendungen und Märkte für die verschiedenen Biowerkstoffe angeregt werden.

Eine Jury aus Vertretern des nova-Instituts, Sponsoren und Partnern des Biowerkstoff-Kongresses nominiert im Vorfeld des Kongresses die "TOP 3" unter den Bewerbern. Die Fachbesucher des Kongresses wählen am 20. April den Gewinner des Biowerkstoff-Preises.

Der Preis wird am Nachmittag des 20. Aprils im Convention Center verliehen. Darüber hinaus werden die Preisträger ihre Innovationen auf der Sonderschau material TRENDS exhibition in Halle 6 vorstellen. Weitere Informationen zum Biowerkstoff-Kongress erhalten Sie im Internet unter www.biowerkstoff-kongress.de.

Parallel zum Kongress präsentiert der Marktplatz Biowerkstoffe in Halle 6, Stand B40, Werkstoffe, Produkte sowie branchenspezifische Lösungen und Dienstleistungen rund um das Thema Biowerkstoffe.

Industrial Supply - ehemals Subcontracting

Die Industrial Supply - ehemals Subcontracting - ist einer der größten Bereiche der HANNOVER MESSE und aufgrund ihrer Internationalität als Marktplatz für Global Sourcing eine viel genutzte Plattform für Networking und Wissenstransfer. Darüber hinaus ist sie der Schauplatz für Trends und Innovationen im Zuliefersektor. In Hannover treten auf der Industrial Supply Einkäufer, Produktentwickler und Konstrukteure insbesondere aus Investitionsgüterindustrie und verarbeitendem Gewerbe mit potenziellen Partnern sowie Lieferanten in Kontakt und nutzen diese internationale Plattform zur Anbahnung neuer Geschäfte. Die Zulieferindustrie wird im kommenden Jahr erstmals um die CoilTechnica, internationale Leitmesse für die Fertigung von Spulen, Transformatoren und Elektromotoren, erweitert. Damit präsentiert die HANNOVER MESSE einen anspruchsvollen Querschnitt durch die Zulieferbranche und unterstreicht darüber hinaus die thematische Vernetzung aller Leitmessen aus dem Gesamtportfolio der HANNOVER MESSE.

Silke Tatge | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich
27.03.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht Fließender Übergang zwischen Design und Simulation
27.03.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE