Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schluss mit dem Kabel-Chaos am Arbeitsplatz

13.04.2007
ELABO präsentiert Weltneuheit im Kabelmanagement

Die Firma Elabo GmbH in Crailsheim ist der Spezialist im Bereich elektronische und technische Arbeitsplatzsysteme. Neben den bekannten und bewährten Lösungen für Prozessleitstellen präsentiert das Unternehmen erstmals eine Weltneuheit im Kabelmanagement auf der diesjährigen Hannover Messe Industrie.

Der Tischaufbau an einem technischen Arbeitsplatz entspricht in der Regel allen Anforderungen für das ergonomische und effiziente Arbeiten. Wenn da nicht die vielen Kabel wären! Oftmals hängen sie von den technischen Geräten am Schreibtisch herunter und stören.

Mit der zunehmenden Technisierung von Arbeitsplätzen häufen sich solche unansehnliche und störende Kabelverflechtungen. Zudem kommt es bei Tischaufbauten zu Sichtbehinderungen durch herunterhängende Kabel und Leitungen von Geräten und somit zu einer eingeschränkten Arbeitsfläche.

Mit dem Kabel-Trennsystem von Elabo wird gezielt und einfach das Kabel-Chaos am Arbeitsplatz verhindert. Die vom Tischaufbau herunterhängenden Kabel und Leitungen werden von vorne in eine Schublade abgelegt. Diese Leitungslade befindet sich direkt unter dem Tischaufbau und ist leicht zugänglich. Die Kabel und Leitungen werden seitlich aus der Lade herausgeführt und von dort direkt und unsichtbar über einen Kabelsteigkanal in das variable Kabelregister geführt und dort einzeln eingehängt. Das Kabelregister versteckt sich unter einer Klappe, die durch ihre neuartige Öffnungstechnik die Arbeitsfläche des Tisches vorteilhaft verlängert.

Als Zubehör zur Leitungslade wird von Elabo ein Kabelführungsarm angeboten, der seitlich am Profil befestigt wird und mit Klettverschlüssen zur Kabelbefestigung ausgestattet ist.

Diese saubere Kabelführung führt zu einem aufgeräumten und praktischen Arbeitsplatz. Gefährliche Stolperfallen können jetzt nicht mehr auftreten. Ein Austausch von Geräten ist überdies jederzeit leicht durchführbar, da sich die Kabel einzeln entnehmen lassen.

Ob die Kabel dick oder dünn, lang oder kurz sind, ist von nun an unwichtig. Der Anwender bestimmt, wo sie lang gehen.

Jede Einzelkomponente des Elabo-Kabelmanagements wurde übrigens zum Patent angemeldet!

Weitere Informationen erhalten Sie bei
Susanne Pisalla
Marketing / Werbung
Tel: +49 7951 307-226
Fax: +49 7951 307-5226
mailto:susanne.pisalla@elabo.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.elabo.de
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Die turbulente Atmosphäre der Venus

25.07.2017 | Physik Astronomie

SEEDs – Intelligente Batterien mit zellinterner Sensorik

25.07.2017 | Energie und Elektrotechnik

Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

25.07.2017 | Physik Astronomie