Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Pünktlich zur HMI: ITI präsentiert Neuheit in der Systemsimulation!

28.03.2007
SimulationX erlaubt die komplette Modellierung elektro-mechanischer Wechselwirkungen

Die Anwendungsmöglichkeiten des Universalwerkzeugs SimulationX wachsen kontinuierlich. Pünktlich zur Eröffnung der Hannover Messe bringt ITI die neue Bibliothek Schrittmotoren auf den Markt, welche eine komplette Modellierung der elektro-mechanischen Wechselwirkungen in Antriebssystemen mit Schrittmotoren erlaubt. Damit baut das Simulationstool seine Kernkompetenzen auch im Bereich der Elektromechanik weiter aus.

Die Bibliothek Schrittmotoren macht eine effiziente Bearbeitung verschiedenster Aufgabenstellungen in der Antriebstechnik möglich. Neben dem Schrittmotor selbst enthält die neue Bibliothek auch die gebräuchlichsten Controller, wie z. B. Spannungssteuerung und PWM Stromsteuerung. Diese lassen ein Ansteuern bipolarer 2-, 3- und 5-phasiger Motoren aller Bauformen (Reluktanz , Hybrid- oder permanenterregte Schrittmotoren) zu. Die Bibliothekselemente garantieren einen schnellen und unproblematischen Modellaufbau, die Integration in mechanische und regelungstechnische Modellteile erfolgt nahtlos. Gerade in Druckern und Kopieren lassen sich somit mechatronische Antriebssysteme mit Zahnriemen oder Getriebestufen komplett untersuchen. Mitgelieferte Beispiele erleichtern die Parametrierung und Validierung der Modelle über die Katalogdaten der Hersteller.

Dank dieser Innovation spart sich der Ingenieur zeitaufwendige Modellierungsarbeit, da das Aufstellen von Differentialgleichungen und die Abstraktion des Systems in Signalstrukturen nun nicht mehr erforderlich sind.

Vom 16. bis 20. April 2007 ist ITI mit seinen Partnern KISSsoft, HIRN Verzahnung und der TU Dresden zur HMI an zwei Ständen vertreten. Das ITI-Team führt in der Halle 17 am Stand C53 und in Halle 25 am Stand G06 die neuesten Softwareentwicklungen vor.

Interessenten können via info@iti.de ihre kostenfreie HMI-Eintrittskarte direkt bei ITI anfordern.

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.iti.de und www.simulationx.com.

Frau Sylvi Weidlich
T: +49 351 260 50 120
F: +49 351 260 50 155
M: weidlich@iti.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.iti.de
http://www.simulationx.com
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Prüfvorgänge servicefreundlich gestalten
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

nachricht Modulare Steckverbinder in Snap-in-Rahmen
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie