Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuartiges Verschleißschutz-Spritzsystem

22.02.2007
Die Firma Alfred Schramm molecular-technik mit Sitz in Hildrizhausen bei Stuttgart wird auf der diesjährigen HANNOVER-MESSE ihr überarbeitetes Verschleißschutzsystem "MetaLine Serie 700" vorstellen.

Das System kombiniert die bekannten Qualitätsmerkmale von verschleißbeständigen Polyurethanbeschichtungen mit einer bisher unerreicht einfachen und kostengünstigen Kartuschen-Spritzverarbeitung für die Selbst-Anwendung.

Damit ist es erstmalig dem industriellen Endanwender möglich, Hochleistungs-Verschleißschutzbeschichtungen auf duroplastischer Polyurethan-Basis selbst im eigenen Haus professionell aufzubringen. Erhebliche Zeit- und Logistikvorteile sind gegenüber den bislang erforderlichen "Ausser-Haus-Veredelungen" realisierbar.

Mittels einer speziellen Kartuschen-Spritzpistole (nur ca. 900,- EUR Investitionskosten) wird die 2-komponentige Polyurethanbeschichtung automatisch gemischt, ausgetragen und dosiert aufgespritzt oder gegossen. Der Mischvorgang erfolgt in einem statischen Einweg-Mischer der gleichzeitig als Zerstäuberdüse wirkt. Die Kartuschen-Spritzpistole kommt mit dem Beschichtungsmaterial nicht mehr in Kontakt, so dass nach Abschluss der Arbeiten keinerlei Gerätereinigung mehr erforderlich ist. Der Verarbeitungsprozess ähnelt der Nasslackverarbeitung gleichwohl keine Lösungsmittel verwendet werden. Eine thermische Vor- oder Nachbehandlung findet nicht statt. Die restlos entleerte Kunststoffkartusche wird dem Wertstoff-Recycling zugeführt.

Das System mit dem Markennamen MetaLine Serie 700 ist bereits nach ca. 10 Minuten berührungstrocken und kann nach circa 24 belastet werden. Es sind alle denkbaren Schichtdicken ab 0,5 mm bis zu mehreren Zentimetern Dicke realisierbar. Der verfestigte, hochelastische Film verfügt nicht nur über die bekannten enormen Widerstandskräfte von Polyurethan, sondern ist zudem noch gemäß FDA-Statuten für pharmazeutische und lebensmitteltechnische Anwendungen einsetzbar. Es stehen zu Messebeginn drei unterschiedliche Härten in 60, 85 und 95 Shore A zur Verfügung. Die Werkstoffe sind in den wichtigsten Grundfarben erhältlich.

Einsatzgebiet ist der visko-elastische Verschleißschutz durch Feststoffbeaufschlagung, Erosion, Korrosion und Kavitation. Zudem können widerstandsfähige Haft- und Antihaft-Beschichtungen, weiche Schon-Beschichtungen oder gummiähnliche Überzüge realisiert werden. Die nahtlosen Filmeigenschaften ermöglichen insbesondere auch unter permanenten Eintauchbedingungen ungewöhnliche Problemlösungen an extrem prallbelasteten Bauteilen.

Insbesondere an Rutschen, Pumpen, Mischern, Förderanlagen, Vibrationsrinnen, Siebmaschinen, Gleitschleifanlagen oder Werkzeugträgern hat das System seine Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Die Vermarktung und technische Unterstützung erfolgt in ganz Europa. Informations-Unterlagen sind in Deutsch / English / Französisch / Italienisch und Spanisch erhältlich.

Peter Schramm
Alfred Schramm molecular-technik GmbH & Co. KG
Robert-Bosch-Str. 7-11
D-71157 Hildrizhausen
Telefon (07034) 3100-0
Telefax (07034) 3100-5
info@metaline.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.metaline.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Prüfvorgänge servicefreundlich gestalten
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

nachricht Modulare Steckverbinder in Snap-in-Rahmen
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik