Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Job & Career Market 2007

25.01.2007
Professionelle Recruiting-Plattform

Wer auf der Suche nach passenden Karriereeinstiegschancen ist oder sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen will, sollte sich Zeit nehmen für einen Besuch der HANNOVER MESSE, dem weltweit wichtigsten Technologieereignis, das vom 16. bis 20. April stattfindet.

Auf der professionellen Recruiting-Plattform, dem Job & Career Market in Halle 2, eröffnen sich wieder vielfältige Chancen und Möglichkeiten für Studenten und Absolventen, Young Professionals sowie für erfahrene Ingenieure und technische Fach- und Führungskräfte. Hier präsentieren sich Stellenanbieter und -vermittler, Aus- und Weiterbildungsinstitute, Zeitarbeitsfirmen und Hochschulen. Der Job & Career Market steht für gezieltes Personalmarketing und die Möglichkeit, wertvolle Kontakte in der internationalen Wirtschaft zu knüpfen.

Angesichts des anhaltenden Mangels an Fachkräften zählen qualifizierte Ingenieure aller Fachrichtungen mehr denn je zu einer stark umworbenen Berufsgruppe. In den globalisierten Hochtechnologiemärkten sind sie die entscheidende Ressource für einen langfristigen und internationalen Erfolg der Unternehmen. Der Job & Career Market bündelt verschiedenste Aktivitäten für erfolgreiches und professionelles Personal-Recruiting. Das Angebot reicht

vom Praktikumsplatz bis hin zum Top-Job,

von offenen Stellenprofilen in den Jobbörsen etablierter Unternehmen und Ingenieurbüros bis hin zu Weiter- und Fortbildungsangeboten an Hochschulen und Privaten Akademien,

vom direkten Bewerbungsgespräch bis hin zu Vortrags- und Talkrunden mit hochkarätigen Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft über die Perspektiven von Technik und Innovation,

von der ausführlichen Karriereberatung bis hin zur Stil- und Imageberatung.

Neben bereits etablierten Aktionen wie den Business Talks des VDI (Verein Deutscher Ingenieure e.V.) wird es 2007 neue Highlights geben, wie zum Beispiel die täglichen "Career-Talks". Hier können interessierte Bewerber mit den Personalprofis in kleineren Gesprächsrunden gezielt in den Dialog treten. Ebenfalls neu im Programm sind die "After Messe Talks" am Mittwoch sowie die "Career Night" am Donnerstag der Messewoche.

Rund 30 branchen- und marktführende Unternehmen und Engineering-Dienstleister, wie auch Hochschulen und Weiterbildungsinstitute, werden als Aussteller auf dem Job & Career Market das Gespräch mit Interessenten und qualifizierten Bewerbern suchen und ihre freien Stellen direkt anbieten. So zum Beispiel die AUDI AG, Ingolstadt, die 2006 das erste Mal mit einem Stand auf dem Job & Career Market vertreten war und insgesamt über 1 000 qualifizierte Gespräche mit interessierten Bewerbern führen konnte. Auch die HAYS AG, Mannheim, weltweit führender Anbieter in der Spezialistenrekrutierung wird 2007 mit vergrößerter Standfläche wieder die Gelegenheit nutzen, um die Besucher der HANNOVER MESSE über interessante Karrierechancen in den Bereichen IT und Engineering zu informieren. Erstmals vertreten sind die Unternehmen Harting KggA, Espelkamp, und RWE Power AG, Köln, sowie die Salzgitter AG.

Brigitte Mahnken-Brandhorst | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten