Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energie erfolgreich auf der HANNOVER MESSE

16.05.2008
Mehr als 100 000 Besucher bei den Energiethemen
Power Plant Technology: Gelungener Start für Kraftwerksmesse
Mit Wind 2009 vier Energiemessen in Hannover

Energieeffizienz und Klimaschutz waren die bestimmenden Themen der HANNOVER MESSE 2008. Mit der Energy, der Power Plant Technology und der Pipeline Technology vereinte die HANNOVER MESSE erstmals drei internationale Energieleitmessen unter ihrem Dach.

"Die Erfolgsgeschichte der Energiethemen in Hannover geht weiter", sagt Oliver Frese, verantwortlich für die Energiethemen auf der HANNOVER MESSE. "Wir haben beste Zahlen und sehr zufriedene Aussteller. Den Schub nehmen wir mit ins nächste Jahr." In 2009 wachsen die Energiethemen erneut. Erstmals findet dann die Leitmesse Wind im Rahmen der HANNOVER MESSE statt.

Die HANNOVER MESSE hat sich in den vergangenen Jahren zur zentralen Präsentations- und Diskussionsplattform für einen sicheren, nachhaltigen und effizienten Energiemix der Zukunft entwickelt und ist zur größten Energiemesse der Welt geworden. Mit mehr als 1 000 Ausstellern auf mehr als 40 000 Quadratmetern Fläche im Bereich Energie waren in 2008 Rekordzahlen erreicht worden. Über 100 000 Besucher haben die Energiethemen auf der Messe besucht. Damit war jeder zweite Besucher der gesamten HANNOVER MESSE in den Energiehallen 11, 12, 13 und 27 zu Gast. 30 000 Besucher der Energy reisten aus dem Ausland an. Der Fachbesucheranteil lag insgesamt bei 90 Prozent.

Die Power Plant Technology - Leitmesse für Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung von Kraftwerken - hat ihre Feuertaufe bestanden. Zur Premierenveranstaltung kamen knapp 50 000 Besucher, die Hälfte von ihnen waren internationale Gäste. Thorsten Herdan, Geschäftsführer, VDMA Power Systems: "Die Power Plant Technology als neue, eigenständige Fachmesse im Rahmen der HANNOVER MESSE hat sich auf Anhieb etablieren können. Volle Auftragsbücher und hervorragende Perspektiven im weltweiten Energiemarkt lassen die Kraftwerksbranche boomen. Das hat die Stimmung in Hannover auch widergespiegelt. Die Unternehmen äußerten sich sehr zufrieden über den Messeverlauf. Fachbesucher aus aller Welt informierten sich über die neuesten technologischen Trends und Produktentwicklungen."

Beim Blick auf die vergangenen Jahre ergibt sich ein kontinuierliches Wachstum der Energiethemen in Hannover. Seit 2004 ist die Gesamtfläche um 23 Prozent größer geworden, die Zahl der Aussteller ist um 17 Prozent gewachsen. Das Konzept der Energy findet im Markt großen Anklang. Oliver Frese: "Wir zeigen auf der HANNOVER MESSE einen ausgewogenen Energiemix aus konventionellen und regenerativen Energietechnologien zur gleichen Zeit am gleichen Ort und bieten damit eine hervorragende Plattform für Wettbewerb und Diskussionen. Dieses Konzept ist weltweit einzigartig." Auf der Energy wird die gesamte energiewirtschaftliche Wertschöpfungskette von der Förderung, Erzeugung, Lieferung, Übertragung, Verteilung bis hin zu Transformation und Speicherung von Energie gezeigt.

In zahlreichen Foren und Konferenzen werden aktuelle Debatten vorangetrieben. Höhepunkt während der HANNOVER MESSE war der World Energy Dialogue, bei dem zum dritten Mal hochkarätige Redner aus Industrie, Wissenschaft und Politik mit richtungweisenden Keynotes und Diskussionsbeiträgen für Aufsehen sorgten. Am World Energy Dialogue zum Thema "Kraftwerke und Netze der Zukunft" hatten rund 650 Fachbesucher aus 25 Nationen teilgenommen.

Weitere Highlights in den Energiehallen waren etwa das Forum Life needs Power mit rund 2 500 Besuchern an fünf Tagen oder das ESCO-Forum Energieservice und Contracting mit einem Besucherplus von 20 Prozent - beide Foren organisiert vom Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI). Ein Publikumsmagnet war auch der Ausstellungsbereich Renewables, der gemeinsam von HANNOVER MESSE, Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE) und Bundesverband WindEnergie (BWE) auf die Beine gestellt wird. In diesem Jahr hatte der Bereich Bioenergie seine Beteiligung kräftig ausgebaut. Ein Hingucker sind stets die Aussteller aus dem Bereich Windenergie. Stefan Lütkemeyer, Vertriebsleiter ENERCON GmbH: "Die Zahl unserer Kontakte zu Kunden und Zulieferern braucht den Vergleich zum Vorjahr nicht zu scheuen. Zudem ist beim Publikum der Energy ein beständig wachsender internationaler Anteil festzustellen. Nicht zuletzt zogen auch die attraktiven Ausstellungsobjekte, ein 1:1-Modell der E-82 sowie ein Aluminium-Rotorblatt einer E-20, das Publikum an." In 2009 wird es erstmals eine eigene Leitmesse Wind auf der HANNOVER MESSE geben. Die Wind wird alle zwei Jahre in den ungeraden Jahren in Hannover stattfinden und sich mit der HusumWindEnergy abwechseln, die in allen geraden Jahren in Husum organisiert wird. Andreas Eichler, Assistent der Geschäftsführung, Vestas Deutschland GmbH: "In der HANNOVER MESSE sehen wir einen politischen Dialog zur weiteren Entwicklung der Energiewirtschaft im Sinne des Klimaschutzes. Die Bundeskanzlerin ließ es sich nicht nehmen, durch ihren Besuch auf dem Vestas-Stand großes Interesse an der Weiterentwicklung der Windenergie zum Ausdruck zu bringen."

Auch das Branchen- und Exportforum Erneuerbare Energien stieß auf großes Publikumsinteresse. Die HANNOVER MESSE bietet die weltweit größte Gemeinschaftspräsentation zum Thema Wasserstoff + Brennstoffzelle. Mehr als 150 Aussteller aus 25 Ländern präsentierten ihre Kompetenz auf diesem Gebiet.

Energieeffiziente Mobilitätslösungen behandelte die Sonderschau Clean Moves sowohl im Forumsprogramm als auch in der begleitenden Ausstellung. Die Clean Moves war in diesem Jahr in Halle 27 zu finden, genauso wie das Forum "10 000 Solar Gigawatt". Hier diskutierten 900 Besucher an zwei Tagen das Zukunftsthema Solarthermie - ein Brückenthema zwischen den Renewables und dem Thema Kraftwerke.

Katja Havemeister | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: LaserTAB: Effizientere und präzisere Kontakte dank Roboter-Kollaboration

Auf der diesjährigen productronica in München stellt das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das Laser-Based Tape-Automated Bonding, kurz LaserTAB, vor: Die Aachener Experten zeigen, wie sich dank neuer Optik und Roboter-Unterstützung Batteriezellen und Leistungselektronik effizienter und präziser als bisher lasermikroschweißen lassen.

Auf eine geschickte Kombination von Roboter-Einsatz, Laserscanner mit selbstentwickelter neuer Optik und Prozessüberwachung setzt das Fraunhofer ILT aus Aachen.

Im Focus: LaserTAB: More efficient and precise contacts thanks to human-robot collaboration

At the productronica trade fair in Munich this November, the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT will be presenting Laser-Based Tape-Automated Bonding, LaserTAB for short. The experts from Aachen will be demonstrating how new battery cells and power electronics can be micro-welded more efficiently and precisely than ever before thanks to new optics and robot support.

Fraunhofer ILT from Aachen relies on a clever combination of robotics and a laser scanner with new optics as well as process monitoring, which it has developed...

Im Focus: The pyrenoid is a carbon-fixing liquid droplet

Plants and algae use the enzyme Rubisco to fix carbon dioxide, removing it from the atmosphere and converting it into biomass. Algae have figured out a way to increase the efficiency of carbon fixation. They gather most of their Rubisco into a ball-shaped microcompartment called the pyrenoid, which they flood with a high local concentration of carbon dioxide. A team of scientists at Princeton University, the Carnegie Institution for Science, Stanford University and the Max Plank Institute of Biochemistry have unravelled the mysteries of how the pyrenoid is assembled. These insights can help to engineer crops that remove more carbon dioxide from the atmosphere while producing more food.

A warming planet

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Posterblitz und neue Planeten

25.09.2017 | Veranstaltungen

Hochschule Karlsruhe richtet internationale Konferenz mit Schwerpunkt Informatik aus

25.09.2017 | Veranstaltungen

Junge Physiologen Tagen in Jena

25.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

LaserTAB: Effizientere und präzisere Kontakte dank Roboter-Kollaboration

25.09.2017 | Messenachrichten

Fraunhofer ISE steigert Weltrekord für multikristalline Siliciumsolarzelle auf 22,3 Prozent

25.09.2017 | Energie und Elektrotechnik

Die Parkinson-Krankheit verstehen – und stoppen: aktuelle Fortschritte

25.09.2017 | Medizin Gesundheit