Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CLEAN MOVES weist Wege zur Kraftstoff-Autarkie

16.04.2008
- Hochkarätige Industriesprecher auf CLEAN MOVES Konferenz
- Strategischer Standort in Energiemix-Halle 27

Über Sektorgrenzen ergebnisoffen vernetzt werden effiziente Mobilitätstechnologien auf der CLEAN MOVES EXPO während der weltgrößten Industriemesse HANNOVER MESSE abgebildet.

Der Verkehrsbereich steht vor rasanten Herausforderungen. Sowohl CO2-Emissionen, Schadstoffemissionen als auch die Abhängigkeit vom Erdöl sollen reduziert und gleichzeitig ein hohes Maß an Mobilität sichergestellt werden. Mit Bundesumweltminister Sigmar Gabriel als Schirmherr wird vom 21. bis 25. April auf der CLEAN MOVES die Bandbreite energieeffizienter Mobilitätslösungen in der Energiemix-Halle 27 marktnah präsentiert.

Themen sind u.a.: Elektroantriebe, nachhaltige Biokraftstoffe, Erdgasantriebe, synthetische Kraftstoffe und optimierte Dieseltechnik.

"In Europa erzeugtes Bioethanol aus heimischen Rohstoffen garantiert nachhaltige Rohstoffe und effizienten Klimaschutz für Autofahrer", erklärt Dietrich Klein, Geschäftsführer des deutschen Bioethanolverbands Landwirtschaftliche Biokraftstoffe (LAB). Die deutsche Bioethanolwirtschaft arbeitet bereits seit Jahren konzentriert an nachhaltigen Kraftstofflösungen und ist mit Unternehmen wie Verbio, CropEnergies, fuel21, Anklam Bioethanol und Prokon Nord Energiesysteme auf der CLEAN MOVES in starker Formation präsent. Gezeigt werden auch effiziente Automobile von Volkswagen, Fiat, Ford, Opel und Peugeot. Weitere CLEAN MOVES Partner und Aussteller sind u.a. Invest in Germany, NORD/LB, der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) mit dem Arbeitskreis Erdgasfahrzeuge, die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR), das Forschungszentrum Karlsruhe und der Elektrotransporter Hersteller EcoCraft aus Niedersachsen.

Neue Entwicklungen im Batteriesektor eröffnen der Elektromobilität große Potenziale. "Die Nutzung elektrischer Energie im Verkehr bringt viele Vorteile mit sich. So kann diese aus einer Vielzahl von Primärenergiequellen gewonnen werden, was die Abhängigkeit von Erdölimporten deutlich reduzieren könnte. Vor allem der Einsatz erneuerbarer Energien bei der Stromerzeugung würde zu einer erheblichen Verbesserung der CO2-Bilanz des Verkehrs führen", so Bundesumweltminister Sigmar Gabriel. "Das Thema Elektromobilität stellt nach meiner Überzeugung neben den Potenzialen alternativer Kraftstoffe und den Effizienzverbesserungen an konventionellen Antrieben einen wichtigen Baustein für eine nachhaltige Mobilität in der Zukunft dar."

Sowohl nachhaltige Biokraftstoffe als auch Batterietechnologie bieten das Potenzial für ein effizientes nachhaltiges Antriebskonzept. Auf dem Weg zum Elektromotor als optimalem Antriebssystem setzt Volkswagen nicht nur konsequent auf die Diversifikation der Energiequellen mit SunFuel, sondern nutzt kurz- und mittelfristig auch die Potenziale bestehender Fahrzeugtechnologien noch besser aus: durch effizientere Antriebskonzepte sowie neueste Erkenntnisse in der Aerodynamik und im Leichtbau. Stellvertretend hierfür wird von Volkswagen auf der Clean Moves 2008 u.a. ein Golf Bluemotion mit einer CO2-Emission von 115 g/km gezeigt.

Schwerpunkt der Clean Moves Konferenz "Winning the End of Oil Game" vom 22. bis 24. April sind Elektromobilität sowie Finanzierungs-Workshops in Kooperation mit der NORD/LB und der Standortgesellschaft des Bundes, Invest in Germany. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Michael Müller, wird das Auditorium über die aktuellsten Anforderungen der EU-Gesetzgebung informieren. Daneben werden weltweit führende Automobilunternehmen über den aktuellsten Stand bei effizienten Antrieben informieren. Auf der CLEAN MOVES Konferenz sprechen u.a.:

Michael Müller, Parlamentarischer Staatssekretär, Bundesumweltministerium
Walter Hirche, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr des Landes Niedersachsen
Hans-Peter Wandt, Manager Advanced Technology, Toyota
Klaus Hablik, Special Vehicles, Opel
Dr. Tobias Böhm, Research & Engine Development, Volkswagen AG
Stefan Schrahe, Produktmanager Fiat Team Sys
Norbert Krüger, Manager Corporate Citizenship, Ford
Doug Frater, CEO, Global Green Solutions, Vancouver, Canada
Adam Szczepanek, Aerovironment, Monrovia California, Business Manager
Roger Kohlmann, Stv. Geschäftsführer Bundesverband der Energie & Wasserwirtschaft (BDEW)
Dr. Andreas Gutsch, Geschäftsführer Li-Tec Battery GmbH & Co. KG
Klaus Sauter, Vorstandsvorsitzender Verbio AG,
Dr. Armin Günther, Leiter Erneuerbare Energien, Lurgi GmbH,
Björn Heinemeyer, stellvertretender Vorsitzender Structured Finance Europe, NORD/LB,
Dr. Ulrich Schmidtchen, Deutscher Wasserstoff- und Brennstoffzellenverband
Dr. Klaus Bonhoff, Geschäftsführer NOW
Dr. Ricardo Arjona, New Technologies Direktor Europa-Programm, Abengoa Bioenergy
Prof. Dr. Karl-Wilhelm Giersberg, Finanzdirektor, EOP Biodiesel AG
Dr. Lutz Guderjahn, Leitender Geschäftsführer, CropEnergies AG

"Die HANNOVER MESSE ist die international anerkannte Plattform für Innovationen, neue Konzepte und Technologien", sagt Messemanager Oliver Frese, bei der HANNOVER MESSE für die Energiethemen verantwortlich. "Neue Technologien stehen bei den Besuchern aus Industrie, Politik und Öffentlichkeit im Fokus. Die Clean Moves Expo mit ihren energieeffizienten Mobilitätslösungen ist im Zentrum der neuen Energiemix-Halle 27 in direkter Anbindung an das Partnerland Japan optimal positioniert." Mehr als 35.000 Fachbesucher werden auf dem integrierten "Clean Moves Ausstellungs- und Konferenzforum" erwartet.

Ansprechpartner für die Redaktion:

Ralph Kappler
Halo Energy
Tel. +32 2850 3671
Mob. +49 1602035820
E-Mail: rkappler@halo-energy.com
www.cleanmoves.com

Katja Havemeister | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Immunsystem in Extremsituationen

19.10.2017 | Veranstaltungen

Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm

19.10.2017 | Veranstaltungen

Bauphysiktagung der TU Kaiserslautern befasst sich mit energieeffizienten Gebäuden

19.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher finden Hinweise auf verknotete Chromosomen im Erbgut

20.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Saugmaschinen machen Waschwässer von Binnenschiffen sauberer

20.10.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Strukturbiologieforschung in Berlin: DFG bewilligt Mittel für neue Hochleistungsmikroskope

20.10.2017 | Förderungen Preise