Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Partnerland Japan auf der HANNOVER MESSE 2008

04.04.2008
Kontakte, Kongresse, Kirschblüten, Kulinarisches und ganz viel Kultur

Neue Kooperationen durch Networking: HANNOVER MESSE 2008 bietet Live-Vorführungen, Diskussions-Foren und Vorträge für potenzielle Investoren

Japan-Fieber auf dem Messegelände und in der Stadt: Tänzer, Musiker, Sänger, Maler und Fotografen bieten Einblicke in fernöstliche Kultur

Potenzielle Investoren können sich am 24. April auf der HANNOVER MESSE 2008 über das Thema "Niederlassungsgründung und Personalrecruiting in Japan" informieren (Global Business Forum, Halle 6, 10 bis 12 Uhr). Veranstalter sind der Deutsch-Japanische Wirtschaftskreis und ECOS Japan Consult in Zusammenarbeit mit der Japan External Trade Organization (JETRO). Dabei geht es um aktuelle Entwicklungen, Heraus­forderungen und Chancen für Unternehmen, die in Japan eine Niederlas­sung gründen möchten, um Personalsuche in Japan, die Gestaltung von Arbeitsverträgen sowie Unterstützungsmöglichkeiten.

Zur 8. Deutsch-Japanischen Konferenz zum Produktionsintegrierten Um­weltschutz (PIUS) lädt die Effizienz-Agentur Nordrhein-Westfalen am 23. April gemeinsam mit ECOS JapanConsult in Zusammenarbeit mit dem Umweltministerium von Nordrhein-Westfalen, dem Bundesumweltamt und JETRO ein (Tagungsbereich Halle 1, Saal Rom, 13 bis 18 Uhr). Deutsche und japanische produzierende Unternehmen und Beratungsunternehmen können sich hier unter dem Motto "Ressourceneffizienz in der Produktion - Schlüssel zum nachhaltigen Klimaschutz" über Möglichkeiten der Kosten­senkung informieren.

Beim Deutsch-Japanischen Photovoltaik (PV) Symposium geht es am 24. April um die Erschließung globaler Photovoltaik-Märkte, neue Impulse, Möglichkeiten und Perspektiven in Forschung und Entwicklung auf dem PV-Sektor. Hier treffen sich hochkarätige Redner beider Länder aus Ministerien, Forschungseinrichtungen und führenden PV-Unternehmen. Das halbtägige Seminar startet um 13 Uhr in Halle 27, Stand J33, auf der Forumsfläche des WORLD ENERGY DIALOGUE und endet um 16:00 Uhr.

Der Japanese-German Business Summit am 21. April ist Leitveranstaltung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) und der HANNOVER MESSE zum Partnerland Japan (Convention Center, Saal 2, 11 bis 16.30 Uhr). In drei Panels diskutieren hochkarätige Vertreter der Bundes- und der japanischen Regierung sowie Unternehmen, Forschungsinstitute und Me­dien die Themen Handel und Investitionen, Innovation und Energieeffi­zienz. Darüber hinaus wird die Teilnahme von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Japans Ministerpräsident Yasuo Fukuda erwartet.

Weiter wird es in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband mittelständi­scher Wirtschaft am 23. April um Chancen für den deutschen Mittelstand in Japan gehen (Convention Center, Saal Dresden, 10 bis 13 Uhr).

Beim "Deutsch-Japanischen Robotik Summit" tauschen sich am 22. April Robotik-Experten der beiden Industrienationen aus. Veranstalterin ist die Deutsche Messe Hannover in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme (IAIS), dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), der Uni­versität von Osaka, dem AIST und ECOS. Themen werden Mobile Roboter im Gesundheitssektor, im Haushalt, in der Industrie sowie für Transport- und Logistik-Zwecke sein.

MIt Kawasaki Robotics nimmt als Weltmarktführer im Bereich Robotik an der HANNOVER MESSE 2008 teil. Takao Suto, Präsident der Kawasaki Robotics GmbH: "Die HANNOVER MESSE bietet mit dem 'Application Park' und der 'Robotics Academy' hervorragende Möglichkeiten und Plattfor­men."

Japanische Kultur und Traditionen auf dem Messegelände und in der Stadt

Japan steht aber nicht nur für Innovationen, sondern auch für Tradition, Geschichte und Kultur. Die Präfektur Tokushima bringt die berühmte AWA-Odori-Tanzgruppe mit, die zur "Night of Innovations" am ersten Abend in Halle 2 gleich drei Auftritte haben wird. "Night of Innovations" - das exklu­sive Event bietet am 21. April wieder den perfekten Rahmen für ein feier­liches Get-together von Wissenschaft, Politik und Industrie. Für eine außergewöhnliche Atmosphäre sorgen Live-Musik, Catering, Über­raschungs-Performances und ein spektakuläres Begleitprogramm des Partnerlandes Japan. Der 400 Jahre alte Traditionstanz wird heute überall in Japan aufgeführt. Er ist nach dem alten Namen des heutigen Tokushima (AWA) und dem Begriff Tanz (Odori) benannt. Ein großes Fest findet dazu jährlich im August in der Stadt Tokushima statt, zu dem rund 1,3 Millionen Besucher aus dem In- und Ausland kommen. Die Tänzer tragen die traditi­onelle japanische Yukata-Bekleidung, sie werden von Musikern mit tradi­tionellen Instrumenten begleitet.

Blühende japanische Kirschbäume am Hauptbahnhof Hannover

Genau in die Zeit der HANNOVER MESSE 2008 fällt die japanische Kirsch­blüte. Messegäste, die am Bahnhof ankommen, werden auf dem Bahn­hofsvorplatz japanische Kirschbäume und auf der Promenade im Bahnhof zwei japanische Zengärten bewundern können. In diesem Jahr feiert die Stadt Hannover auch das 25-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft mit Hiroshima. Daher wechseln sich die Kulturveranstaltungen während der HANNOVER MESSE 2008 auf dem Messegelände und in der Innenstadt ab.

Im Hannover Congress Centrum (HCC) wird Kalligrafiemeisterin Shuntei Adachi erwartet, neben traditioneller Musik und Tanz gibt es eine japani­sche kulinarische Woche. Zudem tritt am 22. April der Radiokinderchor Hiroshima im Beethovensaal des HCC auf.

Auch die Kunsthalle Faust stellt sich mit dem Japanisch-Deutschen Kunst­projekt "Schön - Schön" auf das Partnerland der Messe ein. Auftakt ist am 20. April. Die City-Gemeinschaft plant eine Japan-Woche mit Aktionen auf dem Marktplatz an der Marktkirche, und die Kestnergesellschaft wartet mit der Ausstellung "araki meets hokusai & kumi machida" auf. Seit dem 22. Februar werden hier Werke des japanischen Künstlers Katsushika Hokusai (1760-1849) zu sehen sein, daneben stehen moderne Fotografien von Nobuyoshi Araki und Bilder der japanischen Künstlerin Kumi Machida, Mitglied der Neo-Nihonga-Gruppe, die Kunsttradition mit zeitgenössischen Elementen kombiniert.

Marco Siebert | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie