Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energy 2008 Projektbeispiele und Partnerlösungen für Energiemanagement und Gaslogistik

04.03.2008
PSI präsentiert neue Produktentwicklungen auf der Leitmesse

Die PSI AG präsentiert im Rahmen der Hannover Messe vom 21. bis 25. April 2008 auf der Leitmesse Energy in Hannover (Halle 13, Stand C50) neue Produktentwicklungen, Projektbeispiele sowie Partnerlösungen aus den Bereichen Energiemanagement und Gaslogistik.

Für Energieversorger präsentiert PSI anhand von aktuellen Projektbeispielen Neuentwicklungen des Leitsystems PSIcontrol. Neben umfangreichen leittechnischen Funktionen zur Führung großer Versorgungsnetze, teilweise auch spartenübergreifend im Querverbund, werden auch die in das Netzleitsystem integrierten Funktionen zur Unterstützung der Störungsbearbeitung und Aufbereitung von Berichten für die VDN-Störungsstatistik gezeigt.

Darüber hinaus stellt PSI gemeinsam mit Vertretern des russischen Partners OAO NOVINTECH das russische Stromleitsystem vor. PSI und NOVINTECH wurden Ende 2007 durch einen großen russischen Energieversorger mit der Realisierung und Lieferung von fünf dezentralen Leitsystemen PSIcontrol für die RSKs der MRSK Center and Volga Region südöstlich von Moskau beauftragt.

Im Bereich der Gaslogistik präsentiert PSI aktuelle Lösungen für das operative Geschäft. Es werden neue Funktionen im Netzleitsystem PSIcontrol V7 sowie auch die vollständig integrierte Gasnetzsimulation PSIganesi in das PSIcontrol V7 vorgestellt. Der Simulationskern PSIganesi ist im Online-Betrieb Basis für die vorausschauende Betrachtung des Gasnetzverhaltens bei speziellen Steuermaßnahmen, für die Transparenz des Netzes in Notfallsituationen und für die TÜV-zertifizierte Lecküberwachung. Mit dem PSIganesi Planungssystem wird die Netz- und Kapazitätsplanung ermittelt. Die Lösungen PSIreko und PSIganproda, die ebenfalls auf dem Simulationskern PSIganesi basieren, rekonstruieren die Gasbeschaffenheiten im Netz und sind Grundlage für die Abrechnung. Diese PSI-Standardlösungen mit behördlicher Abnahme haben für die Gasversorger an Bedeutung gewonnen. Die zunehmende Einspeisung von Biogasen erfordert die Ermittlung und Verfolgung von Gasbeschaffenheiten im Gasnetz.

Die Regulierung auf dem Deutschen Gasmarkt hat die Gasversorger zu einer intensiven Kooperation bewegt. Auf Basis des etablierten Marktmodells (Zweivertragsmodell) werden die Geschäftsprozesse kontinuierlich angepasst. Die Umsetzung neuer Regelungen ist in immer kürzeren Zeiträumen erforderlich. Zur Abdeckung dieser Anforderungen hat PSI die Lösungen PSItransport, PSItransact und PSIcomcentre entwickelt. Transportmanager, Netzbetreiber, Speicherbetreiber und Händler nutzen diese Lösungen unter anderem für die Abwicklung der Buchungsprozesse, für das Kapazitätsmanagement und für das Bilanzkreismanagement.

Der Einsatz der PSI-Lösungen für technische und kommerzielle Geschäftsprozesse ermöglicht Unternehmen im wettbewerbsgeprägten Gasmarkt erfolgreich zu agieren. Das Lösungsangebot ist modular und skalierbar. PSI integriert die Module in jede vorhandene IT-Landschaft.

Parallel zur Energy präsentiert PSI im Rahmen der Leitmesse Digital Factory in Halle 17, Stand B50, Lösungen für das Produktionsmanagement.

Die PSI AG entwickelt und integriert auf der Basis eigener Software individuelle Lösungen für das Energiemanagement (Elektrizität, Gas, Öl, Wasser), unternehmensübergreifendes Produktionsmanagement (Stahl, Maschinen- und Anlagenbau, Automotive, Logistik) sowie Infrastrukturmanagement für Telekommunikation, Verkehr und Sicherheit. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt über 1.000 Mitarbeiter. www.psi.de

Pressekontakt:

PSI AG
Bozana Matejcek
Pressereferentin
Dircksenstraße 42-44
10178 Berlin, Deutschland
Tel. +49/30/28 01-27 62
Fax +49/30/28 01-10 00
BMatejcek@psi.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hohe Akzeptanz vor Markteinführung - Die Entwicklung des Großschranksystems VX25 von Rittal
24.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Rittal digitalisiert Fertigung - Produktion weltweit nach Industrie 4.0
25.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

Passt eine ultrakalte Wolke aus zehntausenden Rubidium-Atomen in ein einzelnes Riesenatom? Forscherinnen und Forschern am 5. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart ist dies erstmals gelungen. Sie zeigten einen ganz neuen Ansatz, die Wechselwirkung von geladenen Kernen mit neutralen Atomen bei weitaus niedrigeren Temperaturen zu untersuchen, als es bisher möglich war. Dies könnte einen wichtigen Schritt darstellen, um in Zukunft quantenmechanische Effekte in der Atom-Ion Wechselwirkung zu studieren. Das renommierte Fachjournal Physical Review Letters und das populärwissenschaftliche Begleitjournal Physics berichteten darüber.*)

In dem Experiment regten die Forscherinnen und Forscher ein Elektron eines einzelnen Atoms in einem Bose-Einstein-Kondensat mit Laserstrahlen in einen riesigen...

Im Focus: Algorithmen für die Leberchirurgie – weltweit sicherer operieren

Die Leber durchlaufen vier komplex verwobene Gefäßsysteme. Die chirurgische Entfernung von Tumoren ist daher oft eine schwierige Aufgabe. Das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS hat Algorithmen entwickelt, die die Bilddaten von Patienten analysieren und chirurgische Risiken berechnen. Leberkrebsoperationen werden damit besser planbar und sicherer.

Jährlich erkranken weltweit 750.000 Menschen neu an Leberkrebs, viele weitere entwickeln Lebermetastasen aufgrund anderer Krebserkrankungen. Ein chirurgischer...

Im Focus: Positronen leuchten besser

Leuchtstoffe werden schon lange benutzt, im Alltag zum Beispiel im Bildschirm von Fernsehgeräten oder in PC-Monitoren, in der Wissenschaft zum Untersuchen von Plasmen, Teilchen- oder Antiteilchenstrahlen. Gleich ob Teilchen oder Antiteilchen – treffen sie auf einen Leuchtstoff auf, regen sie ihn zum Lumineszieren an. Unbekannt war jedoch bisher, dass die Lichtausbeute mit Elektronen wesentlich niedriger ist als mit Positronen, ihren Antiteilchen. Dies hat Dr. Eve Stenson im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching und Greifswald jetzt beim Vorbereiten von Experimenten mit Materie-Antimaterie-Plasmen entdeckt.

„Wäre Antimaterie nicht so schwierig herzustellen, könnte man auf eine Ära hochleuchtender Niederspannungs-Displays hoffen, in der die Leuchtschirme nicht von...

Im Focus: Erklärung für rätselhafte Quantenoszillationen gefunden

Sogenannte Quanten-Vielteilchen-„Scars“ lassen Quantensysteme länger außerhalb des Gleichgewichtszustandes verweilen. Studie wurde in Nature Physics veröffentlicht

Forschern der Harvard Universität und des MIT war es vor kurzem gelungen, eine Rekordzahl von 53 Atomen einzufangen und ihren Quantenzustand einzeln zu...

Im Focus: Explanation for puzzling quantum oscillations has been found

So-called quantum many-body scars allow quantum systems to stay out of equilibrium much longer, explaining experiment | Study published in Nature Physics

Recently, researchers from Harvard and MIT succeeded in trapping a record 53 atoms and individually controlling their quantum state, realizing what is called a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

Visual-Computing an Bord der MS Wissenschaft

17.05.2018 | Veranstaltungen

Tagung »Anlagenbau und -betrieb der Zukunft«

17.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

18.05.2018 | Physik Astronomie

Countdown für Kilogramm, Kelvin und Co.

18.05.2018 | Physik Astronomie

Wie Immunzellen Bakterien mit Säure töten

18.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics