Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fachkongress WoMenPower – Potenziale nutzen – Vielfalt leben

11.02.2008
Hochkarätiges Vortragsprogramm
Interessante und vielfältige Workshops und Podiumsdiskussionen

Der Fachkongress WoMenPower findet bereits zum fünften Mal im Rahmen der HANNOVER MESSE statt. Am 25. April 2008 informiert diese hochkarätige Veranstaltung über das Thema Chancengleichheit von Frauen und Männern im Beruf. Die Deutsche Messe Hannover erwartet rund 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Eröffnet wird der Kongress von Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die gleichzeitig Schirmherrin ist. Den Hauptvortrag hält Günther Fleig, Vorstandsmitglied Personal & Arbeitsdirektor der Daimler AG, Stuttgart.

„Aufgrund der sehr positiven Resonanz im vergangenen Jahr haben wir das Workshop-Programm nochmals erweitert, um allen Interessierten die Möglichkeit zu geben, die für sie relevanten Themen zu vertiefen“, sagt Sepp D. Heckmann, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe. „Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels können es sich Unternehmen heute nicht mehr leisten, für einen langen Zeitraum auf qualifizierte Mitarbeiter zu verzichten. Vielmehr sind die Unternehmen aufgerufen, Arbeitszeitmodelle zu entwickeln, die den Arbeitnehmern die Balance zwischen Beruf und Familie ermöglichen“, so Heckmann weiter. Der Kongress richtet sich an qualifizierte Frauen und Männer im Beruf, an Berufseinsteiger/innen, Personalverantwortliche und –berater/innen, Führungskräfte sowie Unternehmer/innen.

Workshops und Podiumsdiskussionen vertiefen die Kongressthemen

Die Schwerpunktthemen des diesjährigen Fachkongresses WoMenPower sind Beratung für Berufseinstieg bzw. Karriereplanung und Aufstieg, Netzwerke, Vereinbarkeit von Beruf und Familie – auch aus Sicht der Väter – sowie Berufstätigkeit im Ausland. Insgesamt 27 Workshops und Podiumsdiskussionen bieten die Möglichkeit zur inhaltlichen Vertiefung.

Das Themenspektrum ist weit gefasst, wobei der Schwerpunkt auf den klassischen Karrierethemen liegt. In Workshops wie „Quereinstieg mit Karriereperspektive“ oder „Betriebsnachfolgen durch Frauen“ werden ganz konkrete Handlungsstrategien aufgezeigt. Im Workshop „Karriere International – Persönlichkeitsentwicklung in internationalen Unternehmen“ werden Karrieren in international agierenden Unternehmen beleuchtet. Ein weiterer Workshop widmet sich der Vereinbarkeit von Karriere und Familie für Führungskräfte. Hier werden die Erfolgsfaktoren flexibler Arbeitsmodelle herausgearbeitet. Im Workshop „Spiele mit der Macht – Wie Frauen sich besser durchsetzen“ erhalten Frauen konkrete Tipps, wie sie mit den inoffiziellen Regeln männlich geführter Organisationen umgehen und diese Regeln zu ihren Gunsten nutzen können. Sabine Asgodom, die erfolgreiche Autorin und Management-Trainerin, moderiert den Kongress und wird sich in einer Talkrunde mit Fragen um Frauen-Netzwerke befassen.

Neu ist das Thema „Vereinbarkeit von Beruf und Familie aus Sicht der Väter“. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion stellen Väter in Elternzeit bzw. Teilzeit ihre jeweiligen Positionen dar. Hiermit sollen Männer und Väter ermutigt werden und Impulse sowie Einblicke in praktische Integrationslösungen erhalten. Neben diesen klassischen Workshop-Themen werden aber auch neue und ungewöhnliche Methoden präsentiert. Der Workshop „Das Ende der Bescheidenheit – der Samurai-Impuls“ verspricht allen Teilnehmern eine ganz neue Erfahrung. Hier geht es um Kampfgeist und darum, sich hierbei der Schwertkunst zu bedienen. Im Seminartheater über Rollen und Emotionen haben die Zuschauer/innen Gelegenheit, im Dialog mit der Trainerin Gesprächsstrategien zu entwickeln und eigene Potenziale zu ermitteln.

Die Tageskarte kostet 46 Euro zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Sie beinhaltet eine Messeeintrittskarte sowie die Teilnahme am Fachkongress und Workshop-Programm. Es ist eine Vorabregistrierung per Fax oder Online-Formuar unter www.hannovermesse.de/womenpower erforderlich.

Brigitte Mahnken-Brandhorst | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de/womenpower
http://www.hannovermesse.de/17154?pm=hm08-044-d

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Im Focus: Towards data storage at the single molecule level

The miniaturization of the current technology of storage media is hindered by fundamental limits of quantum mechanics. A new approach consists in using so-called spin-crossover molecules as the smallest possible storage unit. Similar to normal hard drives, these special molecules can save information via their magnetic state. A research team from Kiel University has now managed to successfully place a new class of spin-crossover molecules onto a surface and to improve the molecule’s storage capacity. The storage density of conventional hard drives could therefore theoretically be increased by more than one hundred fold. The study has been published in the scientific journal Nano Letters.

Over the past few years, the building blocks of storage media have gotten ever smaller. But further miniaturization of the current technology is hindered by...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einmal durchleuchtet – dreifacher Informationsgewinn

11.12.2017 | Physik Astronomie

Kaskadennutzung auch bei Holz positiv

11.12.2017 | Agrar- Forstwissenschaften

Meilenstein in der Kreissägetechnologie

11.12.2017 | Energie und Elektrotechnik