Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationaler Länderreport - Kita wandelt sich zum Familienzentrum

14.11.2008
Wenn der Nachwuchs ins Kita-Alter kommt, müssen Eltern ihren Alltag neu organisieren. Flexible Betreuungszeiten und guter Service sind dabei besonders hilfreich.

Immer mehr wird die traditionelle Kindertagesstätte zum Dienstleistungszentrum, das Familien unterstützt. Dieser Trend zeichnet sich nicht nur für Deutschland sondern auch international ab. Das belegt der neue Länderreport, der soeben vom Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen veröffentlicht wurde.

Er bietet einen Überblick über die verschiedenen Betreuungs- und Bildungssysteme in Luxemburg, Belgien/Flandern, Deutschland, Schweden, Litauen, Italien, Großbritannien und den USA.

Kommunale, ehrenamtliche und private Anbieter schließen sich zusammen, um Leistungen oft "aus einer Hand" anbieten zu können. Diese umfassen die Kinderbetreuung und frühkindliche Bildung sowie die soziale Unterstützung von - insbesondere benachteiligten - Familien. Mit der Entwicklung neuer, integrierter Betreuungsformen ergeben sich Anforderungen, die in den jeweiligen Ländern teils mehr, teils weniger Berücksichtigung finden: "Für flexible Betreuungsformen müssen entsprechende Arbeitszeitmodelle geschaffen werden, aber auch der Kommunikationsfluss im Kita-Team sowie zu den Familien ist zu beachten, um reibungslose Abläufe und Übergabephasen zu gewährleisten", betont Karin Altgeld, die den Report mit Tim Krüger und André Menke verfasst hat. In den meisten Ländern gäbe es noch keine speziellen Fortbildungsprogramme für Personal in flexiblen Betreuungsstrukturen - dies sei jedoch wichtig für die Qualitätsentwicklung der Einrichtungen. Immer mehr Unternehmen nehmen Kinderbetreuungsprogramme in ihre Personalpolitik auf, damit Mitarbeiter Familie und Beruf besser vereinbaren können.

Der Länderreport entstand aus umfassenden Praxisberichten im Rahmen der Forschungspartnerschaft "Improving Childcare" des europäischen EQUAL-Projekts "Arbeit-Betreuung-Chancengleichheit" (ABC), das unter der Geschäftsführung der AWO Ennepe-Ruhr steht. Anhand von acht Staaten werden Herausforderungen exemplarisch dargestellt. Die von der Hans-Böckler-Stiftung Düsseldorf geförderte Publikation vermittelt neben einem Überblick, historischen Hintergründen und Strukturdaten zu jedem Land aktuelle, politische Strategien und Entwicklungen. Wissenschaftler wie Praktiker finden eine Fülle von Informationen, Praxisbeispielen und Ideen.

Weitere Informationen:
Karin Altgeld, Tel. 0209/1707-283, E-Mail: karin.altgeld@uni-due.de
Redaktion:
Claudia Braczko, Tel. 0209/1707-176, 0170/8761608
presse-iaq@uni-due.de

Katrin Braun | idw
Weitere Informationen:
http://www.iaq.uni-due.de/aktuell/veroeff/2008/altgeld01.shtml

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Daseinsvorsorge in Stadt und Land sichern
08.11.2017 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

nachricht 3, 2, 1, meins: Kaufentscheidungen im Labor erforscht
28.08.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

Neues Elektro-Forschungsfahrzeug am Institut für Mikroelektronische Systeme

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Blasen im Pulsarwind schlagen Funken

22.11.2017 | Physik Astronomie

Sonne ernten auf zwei Etagen – Agrophotovoltaik steigert die Landnutzungseffizienz um über 60 %

22.11.2017 | Energie und Elektrotechnik

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten