Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gleichberechtigung der Geschlechter im Erwerbsleben optimieren

04.07.2011
Erstes Verbundtreffen der Projektpartner der Universität Vechta und Universität Kassel in Vechta

„GEMAINSAM Veränderungen erreichen – GEnder MAINStreAMing“, unter diesem Titel startete am vergangenen Donnerstag, 30. Juni in Vechta das gemeinsame Forschungsprojekt der Universität Vechta und der Universität Kassel mit einem ersten Verbundtreffen. Unter der Leitung von Prof. Schweer hatte das Zentrum für Vertrauensforschung der Universität Vechta die Verbundpartnerinnen Prof. Dr. Nina Oelkers (Uni Vechta) und Prof. Dr. Heidi Möller (Uni Kassel) sowie die beteiligten Mitarbeiterinnen zum Kick-Off-Meeting eingeladen.

Das Projekt, das mit 450.000€ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert wird, beschäftigt sich mit der Gleichberechtigung der Geschlechter im Erwerbsleben. Ziel ist es, die Reichweite und Akzeptanz sogenannter Gender Mainstreaming Maßnahmen (also entsprechender Förderprogramme) zu verbessern. Um die Potenziale von Mädchen und Frauen und letztlich beider Geschlechter in höherem Maße aktivieren zu können, wird in dem BMBF-Verbundprojekt die Entwicklung, Anwendung und Evaluation besonders innovativer und zielgruppenspezifischer Maßnahmen untersucht.

Eine wesentliche Grundlage für zielgruppenspezifische Konzepte ist es, an den konkreten Sichtweisen der Beteiligten anzusetzen. Daher wird im BMBF-Projekt GEMAINSAM zunächst ein Diagnoseinstrument entwickelt, mit welchem das Bewusstsein zu geschlechtstypischen Benachteiligungen (Genderbewusstsein) ermittelt werden kann. Auf dieser Basis werden dann Methoden zur Steigerung dieses Bewusstseins für genderbedingte Unterschiede erprobt. Am Ende des Prozesses sollen alltagstaugliche Strategien zur Verfügung stehen, die zu einer Akzeptanzsteigerung von bereits vorhandenen, aber auch neu konzipierten Gender Mainstreaming Maßnahmen führen sollen.

Die Umsetzung erfolgt in Einrichtungen aus Wirtschaft und Verwaltung sowie in verschiedenen Universitäten und Schulen. Es wird sich im Projektverlauf zeigen, inwieweit sich Wissen und Einstellungen während Ausbildung und Berufseinstieg verändern und inwieweit es Unterschiede zwischen den verschiedenen ausgewählten Branchen gibt. „Ein solch innovatives Vorhaben hat es in dieser Form bislang nicht gegeben“, berichtet Ann-Kathrin Vaske, die als Projektmanagerin von GEMAINSAM das Treffen moderierte.

Katharina Genn-Blümlein | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-vechta.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Wissensarbeit im Zeitalter der Digitalisierung: Digitales Fließband oder neue Humanisierung
06.05.2015 | ISF München - Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V.

nachricht Zuhause eigenständig leben im Alter
28.04.2015 | Westfälische Hochschule

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Basler Physiker entwickeln Methode zur effizienten Signalübertragung aus Nanobauteilen

Physiker haben eine innovative Methode entwickelt, die den effizienten Einsatz von Nanobauteilen in elektronische Schaltkreisen ermöglichen könnte. Sie entwickelten dazu eine Anordnung, bei der ein Nanobauteil mit zwei elektrischen Leitern verbunden ist. Diese bewirken eine hocheffiziente Auskopplung des elektrischen Signals. Die Wissenschaftler vom Departement Physik und dem Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel haben ihre Ergebnisse zusammen mit Kollegen der ETH Zürich in der Fachzeitschrift «Nature Communications» publiziert.

Elektronische Bauteile werden immer kleiner. In Forschungslabors werden bereits Bauelemente von wenigen Nanometern hergestellt, was ungefähr der Grösse von...

Im Focus: Basel Physicists Develop Efficient Method of Signal Transmission from Nanocomponents

Physicists have developed an innovative method that could enable the efficient use of nanocomponents in electronic circuits. To achieve this, they have developed a layout in which a nanocomponent is connected to two electrical conductors, which uncouple the electrical signal in a highly efficient manner. The scientists at the Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel have published their results in the scientific journal “Nature Communications” together with their colleagues from ETH Zurich.

Electronic components are becoming smaller and smaller. Components measuring just a few nanometers – the size of around ten atoms – are already being produced...

Im Focus: Phagen übertragen Antibiotikaresistenzen auf Bakterien – Nachweis auf Geflügelfleisch

Bakterien entwickeln immer häufiger Resistenzen gegenüber Antibiotika. Es gibt unterschiedliche Erklärungen dafür, wie diese Resistenzen in die Bakterien gelangen. Forschende der Vetmeduni Vienna fanden sogenannte Phagen auf Geflügelfleisch, die Antibiotikaresistenzen auf Bakterien übertragen können. Phagen sind Viren, die ausschließlich Bakterien infizieren können. Für Menschen sind sie unschädlich. Phagen könnten laut Studie jedoch zur Verbreitung von Antibiotikaresistenzen beitragen. Die Erkenntnisse sind nicht nur für die Lebensmittelproduktion sondern auch für die Medizin von Bedeutung. Die Studie wurde in der Fachzeitschrift Applied and Environmental Microbiology veröffentlicht.

Antibiotikaresistente Bakterien stellen weltweit ein bedeutendes Gesundheitsrisiko dar. Gängige Antibiotika sind bei der Behandlung von Infektionskrankheiten...

Im Focus: Die schreckliche Schönheit der Medusa

Astronomen haben mit dem Very Large Telescope der ESO in Chile das bisher detailgetreueste Bild vom Medusa-Nebel eingefangen, das je aufgenommen wurde. Als der Stern im Herzen dieses Nebels altersschwach wurde, hat er seine äußeren Schichten abgestoßen, aus denen sich diese farbenfrohe Wolke bildete. Das Bild lässt erahnen, welches endgültige Schicksal die Sonne einmal ereilen wird: Irgendwann wird aus ihr ebenfalls ein Objekt dieser Art werden.

Dieser wunderschöne Planetarische Nebel ist nach einer schrecklichen Kreatur aus der griechischen Mythologie benannt – der Gorgone Medusa. Er trägt auch die...

Im Focus: IoT-based Advanced Automobile Parking Navigation System

Development and implementation of an advanced automobile parking navigation platform for parking services

To fulfill the requirements of the industry, PolyU researchers developed the Advanced Automobile Parking Navigation Platform, which includes smart devices,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

TU Darmstadt: Gipfel der Verschlüsselung - CROSSING-Konferenz am 1. und 2. Juni in Darmstadt

22.05.2015 | Veranstaltungen

Internationale neurowissenschaftliche Tagung

22.05.2015 | Veranstaltungen

Biokohle-Forscher tagen in Potsdam

21.05.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochleistungsmikroskopie für Membranrezeptoren

22.05.2015 | Physik Astronomie

Ausbreitung von Wellen verstehen und steuern

22.05.2015 | Energie und Elektrotechnik

TU Darmstadt: Gipfel der Verschlüsselung - CROSSING-Konferenz am 1. und 2. Juni in Darmstadt

22.05.2015 | Veranstaltungsnachrichten