Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erziehungswissenschaftler erforschen Fremd- und Selbstbilder von Ferntouristen

07.04.2009
Am Institut für Pädagogik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) beschäftigen sich Prof. Dr. Alfred Schäfer und sein Team in einem DFG-Forschungsprojekt mit dem Thema "Begegnung mit dem Fremden. Fremd- und Selbstbilder bei Ferntouristen im Kontakt mit einer fremden Kultur und die Möglichkeit interkultureller Bildungsprozesse".

Zuvor erarbeitete Fragestellungen bilden dabei die Grundlage der Leitfadeninterviews, die in dem westafrikanischen Land Mali mit Einheimischen (Dogon) und Individualtouristen geführt und danach ausgewertet werden.

Seit 1998 untersucht Prof. Schäfer, Professor für Systematische Erziehungswissenschaft der MLU, mit Studierenden den afrikanischen Raum in Tansania, Benin und Mali unter verschiedenen bildungstheoretischen und bildungsethnologischen Aspekten. Vor einigen Jahren erforschten er und sein Team die Geschlechterverhältnisse der Dogon in Mali.

Dabei kamen sie vor Ort häufig auch mit Individualtouristen zusammen und stellten sich dabei die Frage, was diese eigentlich von den Dogon oder anderen afrikanischen Einwohnern und deren Lebensweise, Sitten und Gebräuchen mitbekämen. Aus der Frage wurde ein ganzer Fragenkomplex, und dieser führte letztendlich zur Beantragung des jetzigen Projekts bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

Seit Januar 2007 erforschen Prof. Schäfer und sein Team, wie Individualtouristen im direkten Kontakt mit 'fremden Kulturen' das Verhältnis von Eigenem und Fremdem konstruieren. Gleichzeitig untersuchen sie, wie Einheimische, darunter Touristenführer, Besitzer kleiner Hotels, normale Männer und Frauen, im Kontakt mit den Touristen ihr Verhältnis von Eigenem und Fremdem konstruieren. "Dabei wird eine doppelte Problematik zum Ausgangspunkt genommen: Einerseits sind dem Verstehen des Fremden Grenzen gesetzt und andererseits benennt das Konzept der 'Kultur' nicht das 'Wesen' eines fremden oder eigenen Selbstverständnisses", erklärt der Pädagoge den Forschungsansatz seines Projekts. "Mit Hilfe dieses Konzepts werden Eigenes und Fremdes erst in ein Verhältnis gesetzt, wird im Hinblick auf das Fremde erst Sagbares und Unzugängliches unterschieden."

Die vermutlich heterogenen Entwürfe des Verhältnisses von Eigenem und Fremdem der Individualtouristen werden daraufhin befragt, inwieweit in ihnen eine Ordnung zu erkennen ist. Danach werden die Entwürfe mit den entsprechenden Entwürfen der Dogon verglichen. "Abschließend ist dann zu fragen, auf welche Weise von interkulturellem Kontakt oder gar von Bildungsprozessen gesprochen werden kann", sagt Prof. Schäfer. Das Forschungsprojekt endet nach einer Verlängerung im Juni 2010.

Prof. Dr. Alfred Schäfer studierte und promovierte an der Pädagogischen Hochschule Köln. Während seiner anschließenden Tätigkeit als Bildungsreferent in einem Jugendverband gründete er einen Arbeitskreis 'Dritte Welt' und betreute erste Projekte in Tansania. 1988 habilitierte er an der Universität Lüneburg. Seit 1993 lehrt und forscht er am Institut für Pädagogik der MLU, dessen Direktor er ist. Von 2003 bis 2006 war er Dekan des Fachbereichs Erziehungswissenschaften.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Alfred Schäfer
Telefon: 0345 55 23780
E-Mail: alfred.schaefer@paedagogik.uni-halle.de

Carsten Heckmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-halle.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Daseinsvorsorge in Stadt und Land sichern
08.11.2017 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

nachricht 3, 2, 1, meins: Kaufentscheidungen im Labor erforscht
28.08.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics