Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Irgendwie dazwischen" - Studierende fertigten auf Basis eigener Erfahrungen einen Film über das Leben auf der Straße

07.11.2007
Sie verkauften das Straßenmagazin "fiftyfifty", sammelten Flaschen, machten Straßenmusik und schliefen in einem alten Proberaum ohne Fenster und Heizung, um ihre Existenz zu sichern. Für ihre Diplomarbeit zum Thema "Lebensraum Straße - Obdachlosigkeit in Düsseldorf" unter Betreuung von Volker Schulz und Prof. Dr. Thomas Münch am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften verbrachten zwei Studierende des Fachbereichs Sozial- und Kulturwissenschaften fünf Tage auf der Strasse.

Die inzwischen diplomierten Sozialpädagogen Sabrina Exler und Jürgen Heinik wollten selbst einen Einblick in das Leben und das existente Hilfesystem in Düsseldorf erfahren, und dokumentierten ihre Erlebnisse mit der Kamera. Einige Ereignisse haben sie jetzt zu einem Kurzfilm zusammengestellt.

Sie begegnen einem täglich in der Stadt. "fiftyfifty"-Verkäufer, Wohnungslose, Bettler und andere Menschen, die aus dem sozialen Raster der Normgesellschaft herausgefallen sind. Kaum einer kennt ihre Sorgen und Nöte, sowohl materiell als auch menschlich. Statt sich auf Interviews oder Befragungen von Betroffenen zu stützen, suchten die Studierenden die eigene Erfahrung des Lebens auf der Strasse. Dieser schlagartige direkte Kontrast zu ihrem "normalen" Leben spiegelt sich in vielen Erkenntnissen wieder, die das Duo zusätzlich zu den begleitenden Filmaufnahmen in abendlichen Interviews festgehalten hat.

Der 28-minütige Film zeigt exemplarisch Stationen des Hilfesystems in Düsseldorf, die von Bedürftigen angelaufen werden können. Dass Hilfe bieten und Hilfe annehmen können, nicht immer einfach einhergehen, mussten auch die beiden Protagonisten erfahren, indem sie selbst einige Hilfsangebote wahr nahmen beispielsweise von aXept!, Heilsarmee, café PUR und Horizont.

Die DVD kann bei Volker Schulz unter der Rufnummer 0211 / 81-14610 oder über das Medienbüro des Fachbereich per Mail an medienbuero.soz-kult@fh-duesseldorf.de zu einem Unkostenbeitrag von 10,- Euro bezogen werden.

Simone Fischer | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-duesseldorf.de

Weitere Berichte zu: Hilfesystem Kulturwissenschaften

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Daseinsvorsorge in Stadt und Land sichern
08.11.2017 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

nachricht 3, 2, 1, meins: Kaufentscheidungen im Labor erforscht
28.08.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics