Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie Elternschaft gelingt

16.10.2007
Modellprojekt zur Qualitätsentwicklung Früher Hilfen im Land Brandenburg

Im Rahmen des Aktionsprogramms der Bundesregierung "Frühe Hilfen für Eltern und Kinder und soziale Frühwarnsysteme" startet an der Fachhochschule Potsdam ein Modellprojekt zur Qualitätsentwicklung Früher Hilfen im Land Brandenburg.

Im Modellprojekt werden in Kooperation mit Einrichtungen des Gesundheitswesens und der Jugendhilfe im Land Brandenburg Verfahren entwickelt und erprobt, die Fachkräfte in die Lage versetzen, psychosoziale Belastungen von Eltern und kindliche Entwicklungsrisiken früh zu erkennen und gemeinsam mit den Eltern passende Entlastungs- und Unterstützungsmöglichkeiten zu entwickeln.

Ziel des Projektes ist es, werdenden Eltern und Familien mit Kindern von 0-3 Jahren rechtzeitig und unkompliziert kompetente Ansprechpartner zur Verfügung zu stellen, die sie bei Bedarf unterstützen, die gesunde Entwicklung ihres Kindes zu gewährleisten.

Das Praxisforschungsprojekt "Wie Elternschaft gelingt" wird bis Mitte 2010 mit insgesamt 175.000 € vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert und durch das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (http://www.fruehehilfen.de) fachlich begleitet. Darüber hinaus besteht eine Forschungskooperation mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg.

Das Projekt baut auf den langjährigen Forschungs-, Praxis- und Qualifizierungserfahrungen der Elternberatung "Vom Säugling zum Kleinkind" auf und wird u. a. am Familienzentrum an der Fachhochschule Potsdam angesiedelt sein. Es kommen evaluierte Frühinterventionsansätze (z.B. STEEP?) und erprobte Strategien der Früherkennung (z.B. SEE 0-3) zur Anwendung.

Die Projektleitung liegt bei Frau Prof. Dr. Christiane Ludwig-Körner, die Projektkoordination bei der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Frau Dipl. Psych. Bärbel Derksen.

Das Modellprojekt ist ein weiteres Vorhaben zur Förderung von Elternkompetenzen und zur Verbesserung der Kinderschutzarbeit im Land Brandenburg. Es ergänzt die bestehenden und in Aufbau befindlichen Strukturen im Land Brandenburg, wie z.B. die Lokalen Bündnisse für Familie, die Netzwerke Gesunde Kinder (gefördert vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Frauen) und die Eltern-Kind-Zentren (gefördert vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport).

Nähere Informationen erhalten Sie unter elternbe@fh-potsdam.de.

Medieninformationen und Veranstaltungshinweise der FH Potsdam können Sie
auch im Internet abrufen: http://www.fh-potsdam.de/aktuelles.html

Birgit Lißke | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-potsdam.de/aktuelles.html
http://www.fruehehilfen.de

Weitere Berichte zu: Elternschaft Modellprojekt Qualitätsentwicklung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Daseinsvorsorge in Stadt und Land sichern
08.11.2017 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

nachricht 3, 2, 1, meins: Kaufentscheidungen im Labor erforscht
28.08.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics