Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Online-Anteil der Frauen in Mecklenburg-Vorpommern überproportional gestiegen

26.09.2007
Der Online-Anteil der Frauen in Mecklenburg-Vorpommern schaffte binnen Jahresfrist einen Sprung um 14 Prozentpunkte: Lag der Anteil der Frauen, die das Internet nutzten, 2006 noch bei 41 Prozent, so überschritt er in diesem Jahr die 50-Prozent-Marke: 55 Prozent der Frauen in Mecklenburg-Vorpommern sind 2007 online.

Das Bundesland landete damit auf dem siebten Platz im Bundesländervergleich. Das ist das zentrale Ergebnis der heute in Schwerin vorgestellten Sonderauswertung "Gender & Diversity" des (N)ONLINER Atlas 2007, einer jährlich von TNS Infratest und der Initiative D21 herausgegebenen Studie zur Internetnutzung in Deutschland.

Damit überragt Mecklenburg-Vorpommern erstmals die anderen östlichen Bundesländer: In Sachsen, Thüringen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt ist die 50-Prozent-Marke noch nicht erreicht. Der Online-Anteil der Frauen in Mecklenburg-Vorpommern wuchs dabei von 2003 bis 2007 um insgesamt 19 Prozentpunkte.

"Mit großer Freude habe ich dieses Ergebnis zur Kenntnis genommen. Es ist ein Zeichen dafür, dass die Frauen und Mädchen in Mecklenburg-Vorpommern voll 'im Leben' stehen und das Internet selbstverständlich als modernes Informations- und Kommunikationsmittel nutzen - sowohl in Bezug auf ihre berufliche Entwicklung, aber auch zur Gestaltung ihres Alltags", so Dr. Margret Seemann, Parlamentarische Staatssekretärin für Frauen und Gleichstellung des Landes Mecklenburg-Vorpommern. "Die langjährigen Bemühungen der Landesregierung zeigen Wirkung. Angebote vor Ort und eine entsprechende Technik sind entscheidende Faktoren für diesen Erfolg. Die Investition in die technische Ausstattung der Schulen sowie in innovative Projekte mit mobilen Angeboten für Frauen im ländlichen Raum wird mit diesem Ergebnis bestätigt."

Ob jung oder alt, der Trend hat dieselbe Richtung: Bei den Frauen über 50 Jahren wuchs der Online-Anteil um 11 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr (12 Prozentpunkte im Vergleich zu 2003), bei den Frauen unter 50 Jahren fällt der Zuwachs noch deutlicher aus: 15 Prozentpunkte Steigerung gegenüber 2006 und 21 Prozentpunkte im Vergleich zu 2003. Damit liegt der Online-Anteil der unter 50-jährigen Frauen in Mecklenburg-Vorpommern bei 77 Prozent, die älteren Frauen über 50 Jahre sind zu 29 Prozent online und haben so den Bundesdurchschnitt um einen Prozentpunkt überschritten.

Die Geschlechterdifferenz fällt in Mecklenburg-Vorpommern deutlich geringer aus als im gesamten Bundesgebiet: Bei den Frauen und Männern über 50 Jahren ist sie sogar aufgehoben. Im Bundesdurchschnitt dagegen liegen 16 Prozentpunkte Abstand zwischen diesen beiden Gruppen: So nutzen 28 Prozent der Frauen über 50 Jahren das Internet, Männer derselben Altersgruppe nutzen es dagegen zu 44 Prozent. Mit der Gleichstellung beim Online-Anteil zeigt sich Mecklenburg-Vorpommern somit bundesweit als Vorreiter.

Die Sonderauswertung des (N)ONLINER Atlas wird zum sechsten Mal vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. vorgelegt. In diesem Jahr bildet die Entwicklung der Bundesländer 2003 bis 2007 den Schwerpunkt.

Alle Informationen zur Sonderauswertung "Gender & Diversity" des (N)ONLINER Atlas 2007: http://www.kompetenzz.de/nonliner oder unter http://www.nonliner-atlas.de.

Pressekontakt:
Ute Kempf
Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.
t: +49 5 21 106 73 48
f: +49 5 21 106 71 54
e: kempf@kompetenzz.de

Christina Haaf | idw
Weitere Informationen:
http://www.kompetenzz.de/nonliner
http://www.nonliner-atlas.de

Weitere Berichte zu: Atlas ONLINER Online-Anteil Prozentpunkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Mathematische Algorithmen berechnen soziales Verhalten
14.11.2016 | Technische Universität München

nachricht Schrumpfende Gesellschaften: Welcher Umgang mit den Folgen des demografischen Wandels?
18.10.2016 | Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung