Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aneignungskompetenz bei Informationstechnologien

27.06.2012
Die Bedeutung von Gender und Geschlecht bei der Aneignung moderner Informationstechnologie wird seit Jahren untersucht.

Unter dem Titel „Genderspezifische Aspekte der Aneignung von IT“ fanden sich Forscher und Praktiker jetzt an der Universität Siegen ein, um ihre Ansätze und Forschungsergebnisse vorzustellen und zu diskutieren.

Warum Mädchen und Frauen sowohl im schulischen, universitären und beruflichen Umfeld einen eher zögerlichen Zugang zum Bereich der Informatik und beruflicher Selbständigkeit haben, dazu diskutierten die Konferenzteilnehmer mit Vorträgen und bei der Vorstellung von Projektergebnissen viele Themenbereiche, die heute im Augenmerk von Forschung und Praxis stehen.

Trotz großer Bemühungen von Wissenschaft und Schule sind Mädchen in Kursen und Ausbildungsangeboten im Bereich Informatik noch immer unterrepräsentiert. So zeigen etwa Forschungsergebnisse zu IT-Nutzungsgewohnheiten von Jungen und Mädchen, dass der frühzeitigen Sensibilisierung von Schülerinnen große Bedeutung zukommt. Auf der Tagung wurden Konzepte vorgestellt, die einen leichteren Zugang zur Informationstechnologie verschaffen und zugleich eine Kultur der Selbstständigkeit fördern.

Britta Schinzel, eine führende Gender‐Forscherin in Deutschland, referierte über Weltbilder und Einstellungen von Informatik‐Studierenden. Jennifer Rode von der Drexel University in Philadelphia präsentierte Erkenntnisse aus dem amerikanischen Umfeld unter dem Titel „Co‐Construction of Gender and Technical Identity“. Der Fokus lag schließlich auch auf den Berufswegen: Brigitte Halbfas von der Universität Wuppertal und Kerstin Ettl von der Universität Siegen präsentierten Studien zu Existenzgründerinnen und Erfolgsfaktoren.

Die Tagung wurde im Rahmen des Verbundprojekts „Innovative Arbeitsgruppenkonzepte zur Integration von Informatik und beruflicher Selbstständigkeit für junge Frauen“ der Universitäten Flensburg (Prof. Dr. Ilona Ebbers, Wirtschaftswissenschaften und ihre Didaktik) und Siegen (Prof. Dr. Volker Wulf, Wirtschaftsinformatik und neue Medien) durchgeführt. Die Forscher beschäftigen sich mit einem Arbeitsgruppenkonzept, das Informatik und berufliche Selbständigkeit besser in die Schule integrieren soll, um jungen Frauen den Zugang zu erleichtern.

Finanziert wird das das Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union.

Podcasts der Tagungsbeiträge werden dort in Kürze zur Verfügung gestellt.

Kordula Lindner-Jarchow | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-siegen.de
http://ina.wineme.fb5.uni-siegen.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Mathematische Algorithmen berechnen soziales Verhalten
14.11.2016 | Technische Universität München

nachricht Schrumpfende Gesellschaften: Welcher Umgang mit den Folgen des demografischen Wandels?
18.10.2016 | Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie