Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Riesige Vielfalt: Internationales Forschungsteam legt neue Hochrechnungen zur Anzahl und Verbreitung tropischer Baumarten vor

10.06.2015

Weltweit gibt es circa 40.000 bis 53.000 tropische Baumarten: Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung eines internationalen Teams aus mehr als 170 Forscherinnen und Forschern.

An der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg trugen Dr. Christine B. Schmitt, Professur für Landespflege, und Dr. Juan C. Montero, Professur für Vegetations- und Standortskunde, mit Vegetationsuntersuchungen in Wäldern Äthiopiens, Brasiliens und Boliviens zu dem Vorhaben bei.


Foto: Christine B. Schmitt

„Die Studie ist ein wichtiger Meilenstein in der Evaluierung der tropischen Biodiversität“, sagt Schmitt. „Die Ergebnisse unterstreichen, dass Schutzbemühungen zum Erhalt seltener Baumarten in allen tropischen Waldgebieten notwendig sind.“ Die Initiative zur Studie ging von Prof. Dr. Ferry Slik von der Universität Brunei Darusallam aus. Das Team veröffentlichte die Forschungsergebnisse in der internationalen Fachzeitschrift PNAS.

Es ist bekannt, dass die Artenvielfalt der tropischen Wälder jene der gemäßigten Wälder um ein Vielfaches übersteigt. Konkrete Erhebungen zur Anzahl tropischer Baumarten lagen jedoch bislang nur für einzelne Untersuchungsgebiete vor, und weltweite Zahlen beruhten auf Schätzungen.

Um erstmals eine systematische Analyse der Baumartenvielfalt zu ermöglichen, führten die Forscher weltweit in tropischen Gebieten erhobene Daten zum Artenvorkommen zusammen. Der gemeinsame Datensatz umfasst 657.630 Baumindividuen und 11.371 Baumarten.

Die Studie korrigiert zwei bislang vorherrschende Annahmen. So ist die maximal mögliche Anzahl an tropischen Baumarten mit bis zu circa 53.000 höher als vermutet.

Die Baumartenanzahl der indopazifischen Wälder ist mit circa 19.000 bis 25.000 Arten nicht niedriger, sondern genauso hoch wie die der Neotropen, also des Festlandgebiets Mittel- und Südamerikas einschließlich der südlichen außertropischen Gebiete sowie Westindiens.

Die tropischen Wälder auf dem afrikanischen Kontinent beherbergen im Vergleich dazu relativ wenige Baumarten: circa 4.500 bis 6.000. Das Verbreitungsgebiet der meisten tropischen Baumarten ist auf eine der drei genannten Regionen beschränkt. Die meisten Arten sind extrem selten.

Originalveröffentlichung:
J. W. Ferry Slik et al.: An estimate of the number of tropical tree species. PNAS 2015, www.pnas.org/content/early/2015/05/27/1423147112

Kontakt:
Dr. Christine B. Schmitt
Professur für Landespflege
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
E-Mail: christine.schmitt@landespflege.uni-freiburg.de

Weitere Informationen:

https://www.pr.uni-freiburg.de/pm/2015/pm.2015-06-10.83

Rudolf-Werner Dreier | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Weniger Sauerstoff in allen Meeren
16.02.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Wie viel Biomasse wächst in der Savanne?
16.02.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten