Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Arktis-Beobachtungssystem auf Spitzbergen nimmt Gestalt an

04.06.2010
Das Svalbard Integrated Arctic Earth Observing System (SIOS, Integriertes arktisches Erdbeobachtungssystem Spitzbergen) nähert sich seinem offiziellen Start, wobei der erwartete Starttermin der Vorbereitungsphase der 1. September 2010 ist.

SIOS wurde im Jahr 2007 während des Internationalen Polarjahres entworfen. Das Beobachtungssystem soll ein fester Bestandteil des Sustained Arctic Observing Network (SAON) werden, das Untersuchungen geophysikalischer, chemischer und biologischer Prozesse einbezieht.

Die Initiative ist Teil der Roadmap für das Europäische Strategieforum für Forschungsinfrastrukturen (ESFRI). Der Norwegische Forschungsrat verhandelt derzeit mit der Europäischen Kommission über einen rund 4 Mio. EUR schweren Vertrag, der die SIOS-Vorbereitungsphase finanzieren soll. Die Initiative plant die Beteiligung von 27 Partnern aus 15 Ländern.

Verläuft alles nach Plan, werden die SIOS-Anlagen im Jahr 2012 fertig eingerichtet sein und in Betrieb genommen werden.

Eine wesentliche Maßnahme innerhalb dieses Mandats ist die Erweiterung und Verbesserung der Infrastruktur, so dass die Forschung von einer üblichen Basis aus stattfinden kann. Dazu gehört die Errichtung eines Kompetenzzentrums in Longyearbyen zur Datenbewertung, für Lagerung und Auslieferung, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, Kooperationen und Beiträge zur "Erdsystem"-Modellierung.

SIOS befindet sich auf einer Insel der Spitzbergen-Inselgruppe. Die Inseln liegen als Teil Norwegens auf halbem Weg zwischen dem nördlichsten Teil des norwegischen Festlands und dem Nordpol. Sie befinden sich innerhalb des Polarkreises - das macht Spitzbergen zu einem äußerst wichtigen Ziel für europäische Forscher und Wissenschaftler. Auch das Svalbard Global Seed Vault, der sogenannte globale Saatgut-Tresor Spitzbergen, ist hier zu Hause.

"Die Initiative betont die Bedeutung der internationalen Zusammenarbeit bei der Arktisforschung und wird eine entscheidende Rolle in der norwegischen und internationalen Forschung sowie in der Gemeinschaft von Svalbard spielen", sagt SIOS-Projektleiterin Karin Refsnes.

Die Anlagen des Systems werden einen wichtigen Baustein des SAON-Netzwerkes bilden, das eingerichtet wurde, nachdem Interessengruppen die Notwendigkeit eines wohlkoordinierten und nachhaltigen Arktisbeobachtungs-Netzwerks erkannt hatten, das gewisse wissenschaftliche und gesellschaftliche Anforderungen zu erfüllen hat.

Das SIOS-Projekt wird bestehende Beobachtungssysteme auf Spitzbergen und umliegenden Inseln weiter entwickeln und ergänzen. Die Systeme werden in einer einheitlichen Infrastruktur organisiert, welche die von vier Beobachtungsplattformen gesammelten Land-, Meer-, Eis- und Atmosphärendaten zusammensetzen wird.

| CORDIS
Weitere Informationen:
http://www.kooperation-international.de

Weitere Berichte zu: Arctic Beobachtungssystem SIOS Spitzberg Svalbard Arctic fox

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern
18.01.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

nachricht Wasser - der heimliche Treiber des Kohlenstoffkreislaufs?
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Biogeochemie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise