Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Geopark für Chile: Dresdner Kartographen unterstützen Erschließung der Región del Maule

01.08.2014

In Chile entsteht mit Hilfe von Kartographen der TU Dresden ein neuer Geopark. In der Región del Maule erschließen Wissenschaftler der Universität Talca gemeinsam mit deutschen Kollegen ein etwa 160 mal 120 Kilometer großes Gebiet.

Prof. Manfred Buchroithner, Direktor des Instituts für Kartographie der TU Dresden, begleitet das Projekt als wissenschaftlicher Berater, TUD-Absolvent Joseph Lademann unterstützt die Umsetzung vor Ort. Gefragt ist die Expertise der Dresdner Kartographen vor allem bei der modernen und attraktiven Visualisierung über Karten, Infotafeln und digitale Medien. 


Laguna del Maule

Joseph Lademann

Mit dem neuen Geopark soll das einzigartige geologische Erbe der Region für den Tourismus zugänglich und damit bekannter gemacht werden. Ziel ist die Anerkennung als offizieller UNESCO Geopark. Von der Regionalhauptstadt Talca aus, etwa 240 km südlich von Santiago de Chile, soll eine 158 Kilometer lange Georoute bis zur argentinischen Grenze führen.

An etwa 20 Punkten werden Aussichts- und Informationspunkte zu den geologischen Besonderheiten eingerichtet. Im Mittelpunkt stehen die Anden Zentralchiles mit ihren Schichtvulkanen und großen Lavafeldern, die heute von Flüssen durchquert werden und einzigartige Wasserfälle und Gesteinsformationen bilden.

Typisch für die Region sind vulkanische Gesteine wie Andesit, Basalt oder Pyroklastika, aber auch plutonische Gesteine wie Granite. Eine besondere Attraktion sind die Laguna del Maule im Osten des künftigen Geoparks. Die riesige Caldera ist umgeben von vielen kleinen Vulkankegeln, wo noch heute erkaltete Lavaströme gut zu erkennen sind.

Joseph Lademann, der Anfang dieses Jahres am Institut für Kartographie sein Diplom gemacht hat, erarbeitet am Centro de Geomática der Universität Talca die fachlichen Grundlagen für den UNESCO-Antrag. Er hat unter anderem eine geologische Karte erstellt und konzipiert die Gestaltung der Infotafeln.

Neben der Georoute, in einem ehemaligen Jesuitenkloster, soll unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Manfred Buchroithner ein naturwissenschaftliches Museum als Informationszentrum aufgebaut werden.

In den kommenden Monaten wird bereits ein Buch zum Geopark erscheinen, das vor allem von den beiden Dresdner Wissenschaftlern erarbeitet wurde. Der noch namenlose Geopark in der Región del Maule wird nach dem Geoparque Kütralkura der zweite in Chile, in ganz Lateinamerika gibt es bislang erst drei Geoparks.

Informationen für Journalisten: Prof. Manfred Buchroithner (ab 2. August 2014 erreichbar), Tel. 0177 4868121

Mathias Bäumel | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.tu-dresden.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Grazer Forscher stellen Methode zur dreidimensionalen Charakterisierung vulkanischer Wolken vor
14.12.2017 | Karl-Franzens-Universität Graz

nachricht Rest-Spannung trotz Megabeben
13.12.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik