Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NASA Satellite Sees Cyclone Gino's Rainfall Shoved Southward

15.02.2013
NASA's Tropical Rainfall Measuring Mission satellite known as TRMM measured Cyclone Gino's rainfall from space and saw the bulk of precipitation was south of the center. Gino's rainfall is being pushed away from the center by vertical wind shear.

TRMM flew over Cyclone Gino on Thursday, Feb. 14 at 0806 UTC (3:06 a.m. EST) and measured the rainfall rates occurring throughout the storm. The bulk of the rainfall stretched from south to southeast of the center. The heaviest rain was falling at a rate of 2 inches (50 mm) per hour southeast of the center, and scattered throughout bands of thunderstorms. The bands of thunderstorms were wrapping from the east quadrant into the southwest quadrant of the storm.


NASA's TRMM satellite flew over Cyclone Gino on Feb. 14 at 3:06 a.m. EST. The heaviest rain was falling at a rate of 2 inches (red) per hour south of the center, and scattered throughout bands of thunderstorms. Credit: NASA/SSAI, Hal Pierce

As Gino continues in a southerly direction the vertical wind shear that is already affecting the storm's rainfall is expected to increase, according to the forecasters at the Joint Typhoon Warning Center (JTWC).

At 1500 UTC (10 a.m. EST), Cyclone Gino's maximum sustained winds had dropped to 70 knots (80 mph/129.6 kph). Tropical-storm-force winds extend out 110 nautical miles (126.6 miles/203.7 km) from the center of circulation.

Gino was located near 23.9 south latitude and 80.9 east longitude, about 1,110 nautical miles (1,277 miles/2,056 km) south-southeast of Diego Garcia and far from any land areas. Gino was moving to the south-southeast at 12 knots (13.8 mph/22.2 kph).

JTWC expects Gino to track southeastward along the southwestern edge of a subtropical ridge (elongated area) of high pressure where it will encounter strong vertical wind shear between 40 to 60 knots (46 to 69 mph/74 to lll kph) and sea surface temperatures as cool as 24 Celsius (75.2F). Sea surface temperatures of at least 26.6 C (80F) are needed for a tropical cyclone to maintain intensity. Any temperatures cooler than that, will limit thunderstorm development and weaken the storm.

According to JTWC forecasters, Gino should begin transitioning into an extra-tropical storm where the core of the storm changes from a warm core to a cold core, much like a typical mid-latitude low pressure area. Because of the increasing vertical wind shear and cooler sea surface temperatures, Gino may weaken quickly.

Text Credit: Rob Gutro
NASA's Goddard Space Flight Center

Rob Gutro | EurekAlert!
Further information:
http://www.nasa.com

More articles from Earth Sciences:

nachricht First evidence of surprising ocean warming around Galápagos corals
22.02.2018 | University of Arizona

nachricht World's first solar fuels reactor for night passes test
21.02.2018 | SolarPACES

All articles from Earth Sciences >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von Hefe für Demenzerkrankungen lernen

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Sektorenkopplung: Die Energiesysteme wachsen zusammen

22.02.2018 | Seminare Workshops

Die Entschlüsselung der Struktur des Huntingtin Proteins

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics