Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NASA Satellite Sees Cyclone Gino's Rainfall Shoved Southward

15.02.2013
NASA's Tropical Rainfall Measuring Mission satellite known as TRMM measured Cyclone Gino's rainfall from space and saw the bulk of precipitation was south of the center. Gino's rainfall is being pushed away from the center by vertical wind shear.

TRMM flew over Cyclone Gino on Thursday, Feb. 14 at 0806 UTC (3:06 a.m. EST) and measured the rainfall rates occurring throughout the storm. The bulk of the rainfall stretched from south to southeast of the center. The heaviest rain was falling at a rate of 2 inches (50 mm) per hour southeast of the center, and scattered throughout bands of thunderstorms. The bands of thunderstorms were wrapping from the east quadrant into the southwest quadrant of the storm.


NASA's TRMM satellite flew over Cyclone Gino on Feb. 14 at 3:06 a.m. EST. The heaviest rain was falling at a rate of 2 inches (red) per hour south of the center, and scattered throughout bands of thunderstorms. Credit: NASA/SSAI, Hal Pierce

As Gino continues in a southerly direction the vertical wind shear that is already affecting the storm's rainfall is expected to increase, according to the forecasters at the Joint Typhoon Warning Center (JTWC).

At 1500 UTC (10 a.m. EST), Cyclone Gino's maximum sustained winds had dropped to 70 knots (80 mph/129.6 kph). Tropical-storm-force winds extend out 110 nautical miles (126.6 miles/203.7 km) from the center of circulation.

Gino was located near 23.9 south latitude and 80.9 east longitude, about 1,110 nautical miles (1,277 miles/2,056 km) south-southeast of Diego Garcia and far from any land areas. Gino was moving to the south-southeast at 12 knots (13.8 mph/22.2 kph).

JTWC expects Gino to track southeastward along the southwestern edge of a subtropical ridge (elongated area) of high pressure where it will encounter strong vertical wind shear between 40 to 60 knots (46 to 69 mph/74 to lll kph) and sea surface temperatures as cool as 24 Celsius (75.2F). Sea surface temperatures of at least 26.6 C (80F) are needed for a tropical cyclone to maintain intensity. Any temperatures cooler than that, will limit thunderstorm development and weaken the storm.

According to JTWC forecasters, Gino should begin transitioning into an extra-tropical storm where the core of the storm changes from a warm core to a cold core, much like a typical mid-latitude low pressure area. Because of the increasing vertical wind shear and cooler sea surface temperatures, Gino may weaken quickly.

Text Credit: Rob Gutro
NASA's Goddard Space Flight Center

Rob Gutro | EurekAlert!
Further information:
http://www.nasa.com

More articles from Earth Sciences:

nachricht NASA eyes Pineapple Express soaking California
24.02.2017 | NASA/Goddard Space Flight Center

nachricht 'Quartz' crystals at the Earth's core power its magnetic field
23.02.2017 | Tokyo Institute of Technology

All articles from Earth Sciences >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik