Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kompaktatlas erklärt Deutschland

17.02.2010
Das Leibniz-Institut für Länderkunde hat einen Deutschlandatlas mit aktuellen thematischen Karten herausgebracht. Er bietet auf 240 Seiten vielfältige Informationen zu Bevölkerung, Wirtschaft, Siedlungen, Staat, Umwelt, Alltagsleben und internationalen Verflechtungen. Allgemein verständliche Texte ergänzen die präzisen und leicht lesbaren Karten.

Wo gibt es die meisten kinderreichen Familien? In welcher Region Deutschlands haben die Menschen die höchste Lebenserwartung? Welches Bundesligastadion wird am meisten besucht? Diese und viele andere Fragen beantwortet der vom Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) herausgegebene "Deutschlandatlas", der in diesen Tagen auf den Buchmarkt gekommen ist.

Der Atlas bietet eine Fülle von Informationen zu den Themen Bevölkerung, Wirtschaft, Siedlungen, Staat, Umwelt, Alltagsleben und internationale Verflechtungen. Insgesamt verdeutlichen 200 präzise und leicht lesbare Karten die räumlichen Unterschiede und Beziehungen auf einen Blick. "Die Karten in diesem Atlas dienen im umfassenden Sinn der Orientierung in Deutschland", so IfL-Direktor Prof. Dr. Sebastian Lentz über das gerade erschienene Werk. Renommierte Geographen haben zu den Karten allgemein verständliche Texte beigesteuert. Sie tragen dazu bei, die dargestellten Verteilungen und räumlichen Unterschiede zu verstehen und einzuordnen.

Der "Deutschlandatlas" leitet sich vom ersten gesamtdeutschen Nationalatlas her, der unter IfL-Regie von 1999 bis 2007 entstand und der das Leipziger Institut nicht nur hierzulande als prominente Adresse für wissenschaftlich fundierte und zugleich leserfreundliche Atlasprodukte bekannt gemacht hat. "Trotz eines gewissen Wiedererkennungswertes hat das jetzt erschienene Werk nicht den Anspruch, ein neuer Nationaltatlas zu sein", sagt Projektleiterin Dr. Sabine Tzschaschel. Umfang und Anschaffungspreis des zwölfbändigen Nationalatlas seien "gewichtige Gründe", weshalb das Werk eher in öffentlichen Bibliotheken als in privaten Haushalten zu finden sei. Mit dem für jedermann erschwinglichen Deutschlandatlas wolle man diese Lücke schließen.

Der "Deutschlandatlas" ist in der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft (WBG) erschienen. Er hat hat 240 Seiten und kostet für WBG-Mitglieder 29,90 Euro. Die Buchhandelsausgabe des Primus-Verlags ist für 39,90 Euro erhältlich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dirk Hänsgen, Leibniz-Institut für Länderkunde, Tel. 0341 255-6565, D_Haensgen@ifl-leipzig.de. Bestellungen sind ausschließlich bei den Verlagen bzw. im Buchhandel möglich.

Dr. Peter Wittmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.ifl-leipzig.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Wetteranomalien verstärken Meereisschwund
16.01.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

nachricht Material löst sich dynamisch statt kontinuierlich
16.01.2018 | MARUM - Zentrum für Marine Umweltwissenschaften an der Universität Bremen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften