Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auf Tauchstation im Roten Meer

25.07.2007
Ins ägyptische Taucherparadies Sharm El Sheikh reisen im August 14 Studierende der Universität Duisburg-Essen (UDE).

Die Gruppe unter der Leitung von Dr. Michael Eisinger, Zentrum für Mikroskalige Umweltsysteme (ZMU), interessiert sich wie die meisten Touristen für die Unterwasserschätze im Roten Meer, die empfindlichen Korallen - das allerdings aus rein wissenschaftlicher Sicht. Die zweieinhalbwöchige Exkursion (23.08.-09.09.) bringt die angehenden Meeresbiologen mit 14 ägyptischen Kommilitonen der German University in Cairo (GUC) zusammen. Die Studienfahrt wurde in das Programm zum "Deutsch-Ägyptischen Wissenschaftsjahr 2007" aufgenommen und wird durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) finanziell unterstützt.

"Bei der Exkursion untersuchen wir vor allem die Biologie und Ökologie von Korallenriffen und küstennahen Ökosystemen", erklärt Eisinger, der gemeinsam mit seinem Kollegen Dr. Jan Rohde von der GUC die Exkursion leitet. "Thema ist dabei natürlich auch der Mensch als Verursacher des weltweiten Niedergangs von Riffen, der leider schneller voranschreitet, als dass vielerorts effektive Schutzmaßnahmen getroffen werden können. Aber auch um letztere wird es bei der Exkursion gehen."

Basis in Sharm El Sheikh ist das Training Center der ägyptischen Umweltbehörde EEAA, mit der die Universität Duisburg-Essen bereits seit 1999 kooperiert. "Der ausgewählte Standort an der Südspitze der Sinaihalbinsel bietet dabei die einzigartige Möglichkeit, eine Vielzahl verschiedener mariner Lebensräume auf engstem Raum kennenzulernen", so Eisinger. "Höhepunkt sind die Saumriffformationen des Ras Mohammed Nationalparks und die Plattformriffe in der Straße von Tiran. Sie zählen zu den artenreichsten und spektakulärsten Riffen der Welt."

... mehr zu:
»Exkursion »Riff »Sharm »Tauchstation

Der interkulturelle Austausch zwischen den deutschen und ägyptischen Studierenden ist ein wichtiger Programmpunkt. So beginnt die Exkursion in Kairo mit einem dreitägigen Kompaktseminar zu wissenschaftlichen Themen, aber auch zu Politik, Kultur und Gesellschaft des Gastlandes. Anschließend gehen die Studierenden dann auf Tauchstation im Roten Meer.

Weitere Informationen zum Programm: Dr. Michael Eisinger, Tel. 0201/183-3090, Michael.Eisinger@uni-due.de, www.uni-due.de/zmu/

Ulrike Bohnsack | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-due.de/zmu/

Weitere Berichte zu: Exkursion Riff Sharm Tauchstation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Wetteranomalien verstärken Meereisschwund
16.01.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

nachricht Material löst sich dynamisch statt kontinuierlich
16.01.2018 | MARUM - Zentrum für Marine Umweltwissenschaften an der Universität Bremen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften