Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auf Tauchstation im Roten Meer

25.07.2007
Ins ägyptische Taucherparadies Sharm El Sheikh reisen im August 14 Studierende der Universität Duisburg-Essen (UDE).

Die Gruppe unter der Leitung von Dr. Michael Eisinger, Zentrum für Mikroskalige Umweltsysteme (ZMU), interessiert sich wie die meisten Touristen für die Unterwasserschätze im Roten Meer, die empfindlichen Korallen - das allerdings aus rein wissenschaftlicher Sicht. Die zweieinhalbwöchige Exkursion (23.08.-09.09.) bringt die angehenden Meeresbiologen mit 14 ägyptischen Kommilitonen der German University in Cairo (GUC) zusammen. Die Studienfahrt wurde in das Programm zum "Deutsch-Ägyptischen Wissenschaftsjahr 2007" aufgenommen und wird durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) finanziell unterstützt.

"Bei der Exkursion untersuchen wir vor allem die Biologie und Ökologie von Korallenriffen und küstennahen Ökosystemen", erklärt Eisinger, der gemeinsam mit seinem Kollegen Dr. Jan Rohde von der GUC die Exkursion leitet. "Thema ist dabei natürlich auch der Mensch als Verursacher des weltweiten Niedergangs von Riffen, der leider schneller voranschreitet, als dass vielerorts effektive Schutzmaßnahmen getroffen werden können. Aber auch um letztere wird es bei der Exkursion gehen."

Basis in Sharm El Sheikh ist das Training Center der ägyptischen Umweltbehörde EEAA, mit der die Universität Duisburg-Essen bereits seit 1999 kooperiert. "Der ausgewählte Standort an der Südspitze der Sinaihalbinsel bietet dabei die einzigartige Möglichkeit, eine Vielzahl verschiedener mariner Lebensräume auf engstem Raum kennenzulernen", so Eisinger. "Höhepunkt sind die Saumriffformationen des Ras Mohammed Nationalparks und die Plattformriffe in der Straße von Tiran. Sie zählen zu den artenreichsten und spektakulärsten Riffen der Welt."

... mehr zu:
»Exkursion »Riff »Sharm »Tauchstation

Der interkulturelle Austausch zwischen den deutschen und ägyptischen Studierenden ist ein wichtiger Programmpunkt. So beginnt die Exkursion in Kairo mit einem dreitägigen Kompaktseminar zu wissenschaftlichen Themen, aber auch zu Politik, Kultur und Gesellschaft des Gastlandes. Anschließend gehen die Studierenden dann auf Tauchstation im Roten Meer.

Weitere Informationen zum Programm: Dr. Michael Eisinger, Tel. 0201/183-3090, Michael.Eisinger@uni-due.de, www.uni-due.de/zmu/

Ulrike Bohnsack | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-due.de/zmu/

Weitere Berichte zu: Exkursion Riff Sharm Tauchstation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Meeresforschung in Echtzeit verfolgen
22.02.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Weniger Sauerstoff in allen Meeren
16.02.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik