Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Modernes Modellierungsverfahren erleichtert Vulkanprognosen

01.08.2005


Die Vorhersage von Ort und Zeit von Vulkanausbrüchen hat bedeutende Auswirkungen auf die öffentliche Sicherheit und das allgemeine Wohlergehen. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde im Rahmen des multidisziplinären MULTIMO-Projekts ausgiebig geforscht, und man entwickelte Computermodelle magmatischer Prozesse und Ströme.


Dieses Projekt konzentrierte sich auf das Erreichen eines besseren Verständnisses der vulkanischen Prozesse zur Risikoprognose und Gefahrenbeurteilung. Zu diesem Zweck wurden moderne Multiparameter-Überwachungsverfahren entwickelt, die Datensätze zur Nutzung in Modellierungsmethoden lieferten. Ein Teil der Modellierungsarbeit umfasste numerische Codes, die die magmatischen Prozesse hinsichtlich des Flusses in vulkanischen Kanälen bei effusiven und explosiven Ausbrüchen beschreiben.

Im Einzelnen heißt dies, dass zwei mathematische Hauptmodelle erstellt wurden. Der erste Modellierungsansatz repräsentiert kurzlebige explosive Flüsse in Kanälen nach einer gewaltigen Druckänderung mit nachfolgenden explosiven Ausbrüchen. Von besonderem Interesse war die Art, auf welche die molekulare Verteilung die Eigenschaften des Ausbruchs bestimmt. Mithilfe dieses Modellierungsansatzes zeigte sich eine Mannigfaltigkeit von kurzlebigen Explosionen bis hin zu dauerhaften und bleibenden explosiven Entladungen.


Der zweite Modellierungsversuch beschreibt die Kanalströme bei effusiven Ausbrüchen, für die es verschiedene nicht-lineare Rückmeldungen in den Systemen gibt. Darin war auch eine realistischere Parametrisierung der Kristallwachstumskinetik enthalten. Mithilfe dieses Modells wurde die Fähigkeit von Vulkansystemen bestätigt, über multiple Ordnungen zu verfügen. Zwischen diesen Ordnungen können sebst leichte Veränderungen der Bedingungen nahe den Umschlagpunkten bedeutende Auswirkungen auf die Vulkansysteme haben.

Diese Computermodelle werden noch in Hinblick auf weitere Verbesserungen untersucht. Sie sollen schließlich in Modelle der Dynamik der Magmakammer sowie der elastischen Deformationen von vulkanischen Kanälen integriert werden. Es wird erwartet, dass deren Nutzung in Kombination mit Mulitparameter-Datensätzen die Zuverlässigkeit von Prognosemethoden für Vulkane verbessern wird. Somit erlangen zivile Entscheidungsfindung und Notfallmanagement eine größere Effektivität beim Kampf gegen Vulkangefahren.

Prof. Sparks Steven | ctm
Weitere Informationen:
http://www.gly.bris.ac.uk/WWW/research/volcgfd.html

Weitere Berichte zu: Ausbruch Computermodell Modellierungsansatz Ordnung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Weniger Sauerstoff in allen Meeren
16.02.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Wie viel Biomasse wächst in der Savanne?
16.02.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie