Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das ZDF schaltet "Live ins Eis"

31.01.2001


... mehr zu:
»AWI »Antarktis »Videokonferenz
ZDF-Wissenschaftsreihe "Die Erde - live" beginnt mit der Neumayer-Station in der Antarktis am 4.2. um 19.30 Uhr

Am 4. Februar um 19.30 Uhr beginnt das ZDF eine Reihe von Wissenschaftssendungen mit einer Folge aus der Antarktis. Unter der Überschrift "Die Erde - live" schaltet das ZDF in entlegene Regionen der Erde zu dort arbeitenden Wissenschaftlern. Die Liveschaltung zur Neumayer-Station des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung (AWI), Bremerhaven moderieren die Stationsleiterin Dr. Ursula Stüwe in der Antarktis und Dr. Joachim Bublath im ZDF-Studio.
Die Videokonferenz und die Übertragung von Fernsehbildern sind über eine besondere Verbindung des Alfred-Wegener-Instituts mit seiner Antarktisstation möglich, die mit Unterstützung der Telekom-Tochter DeTeSat und des Satellitenbetreibers Intelsat auf das sechsfache einer ISDN-Leitung ausgebaut wurde. Erstmals wurden sogar Filmaufnahmen in Fernsehqualität aus der Antarktis geschickt, um von der aktuellen Arbeit zu berichten: dem Aufbau des Camps für die Bohrung eines Eiskerns zur Erforschung der Klimageschichte im europäischen Eisbohrprojekt EPICA (European Project for Ice Coring in Antarctica).
Die hochwertige Satellitenverbindung nutzte das AWI im vergangenen Jahr sechs Monate lang für Videokonferenzen unter dem Motto "Live ins Eis - Sprechen Sie persönlich mit unseren Forschern in der Antarktis!" . Diese Veranstaltungen sind im Internet dokumentiert:
http://www.awi-bremerhaven.de/ClickLearn/EXPO/live-d.html

Im ZDF-Film spielen aktuelle Forschungsthemen wie die Neutrinoforschung und die Klimaforschung eine zentrale Rolle. Die Bedeutung der Meeresströmungen im Südpolarmeer wird ebenso erläutert wie die Entstehung von Eisbergen durch Abbrüche von Schelfeisen. Unterwasseraufnahmen von Krill und Pinguinen und ein Bericht über eine Expedition in die Berge auf den Spuren von Dinosauriern ergänzen den Beitrag.

Dipl.-Ing. Margarete Pauls | idw

Weitere Berichte zu: AWI Antarktis Videokonferenz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Warum der Meeresboden in Bewegung gerät
13.02.2018 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Erste Messung der Erdgravitation mit einer transportablen optischen Uhr
12.02.2018 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics