Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Crossing borders: Universität Luxemburg bildet Experten in grenzüberschreitender Raumplanung aus

07.04.2008
"Crossing borders" - unter diesem Motto bildet der Masterstudiengang "Spatial Development and Analysis" der Universität Luxemburg grenzüberschreitend arbeitende Experten der Raumentwicklung aus. Die Einschreibungen sind offen und laufen bis August.

Eine Präsentation findet zum Tag der offenen Tür der Universität am Samstag, den 12. April 2008 um 11 und um 14 Uhr auf Campus Walferdange statt (Route de Diekirch, Walferdingen, Gebäude X).

Europa wächst zusammen; auch Raumentwicklung hört nicht mehr an den Staatsgrenzen auf. Gefragt sind international erfahrene Raumwissenschaftler, die sich mit den verschiedenen Planungskulturen und -politiken der Länder auskennen. Dem trägt der zweijährige Master mit seinem Schwerpunkt "Nachhaltige Raumentwicklung in Europa" Rechnung.

Auf dem Lehrplan stehen Methodenkenntnisse in der Raumanalyse, strategische Raumentwicklung, Raumordnungspolitik und grenzüberschreitende Regionalentwicklung. Die Studierenden profitieren in Luxemburg dabei von der Nähe zu zahlreichen europäischen Institutionen sowie zu außeruniversitären Forschungseinrichtungen in der Großregion, die Praktikumsplätze anbieten oder Abschlussarbeiten mitbetreuen.

... mehr zu:
»Raumentwicklung

Der "Master in Spatial Development and Analysis" legt besonderen Wert auf nachhaltige territoriale Entwicklung und gewährt Einblicke in die aktuelle Forschung. Darüber hinaus werden die Studierenden in "Soft skills" wie Projektmanagement und Fremdsprachen trainiert. Im zweiten Studienjahr ist die Spezialisierung auf eine forschungsorientierte Ausrichtung oder auf einen angewandteren Zweig möglich, der sich auf die Raumentwicklung in der Großregion Saar-Lor-Lux-Rheinland-Pfalz-Wallonie konzentriert. Das vierte Semester sieht ein dreimonatiges Berufspraktikum vor. Für Berufstätige ist der Master auch als Teilzeitstudium möglich.

Unterrichtssprache ist Englisch, in der Vertiefungsrichtung "Großregion" zusätzlich Deutsch und Französisch. Neben den Professoren gewährleisten externe Dozenten aus Partneruniversitäten sowie aus EU-Institutionen und Ministerien hohe Lehrqualität und Praxisbezug. Die Kurse starten zum Wintersemester (Mitte September 2008). Weitere Informationen unter www.spatial.uni.lu, E-Mail geo@uni.lu oder Tel. +352 46 66 44-6327 oder -6765.

Britta Schlüter | idw
Weitere Informationen:
http://www.spatial.uni.lu
http://www.uni.lu

Weitere Berichte zu: Raumentwicklung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Meeresforschung in Echtzeit verfolgen
22.02.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Weniger Sauerstoff in allen Meeren
16.02.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Evolution: Warum Huftiere im Neogen größer wurden

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

DFKI auf der CeBIT 2017

27.02.2017 | CeBIT 2017

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten