Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Antarktis-Expedition soll Klimageschichte erforschen

16.10.2008
Wissenschaftler untersuchen erstmals Gebirge unter dem Eis

Ein internationaler Expeditionstrupp macht sich Ende Oktober in Richtung Antarktis auf, um eine der am wenigsten zugänglichen Stellen der Erde erstmals zu erforschen. Die Erkundung des Gamburtsev-Gebirges, das mit einer bis zu vier Kilometer dicken Eisschicht bedeckt ist, soll Prognosen für die zukünftige Klimaentwicklung der Erde ermöglichen. Deutschland beteiligt sich an der Expedition durch die Mitarbeit der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR).

Die Ausdehnung des Gamburtsev-Massivs übertrifft mit geschätzten 300.000 Quadratkilometer die Größe der Alpen. "Dennoch wissen wir nicht, ob es sich dabei um ein einfaches Hochland oder um alpines Gebirge handelt", sagt Detlef Damaske im pressetext-Interview. Der Geophysiker wird selbst aus einem Flugzeug vom Typ "Twin Otter" Magnet-Schweremessungen vornehmen.

Er erwartet sich von den Ergebnissen besonders Aufschlüsse über die geologische Entstehung des Massivs und über mögliche Seen unter der Eisdecke. "Vielleicht finden wir hier das älteste Eis der Antarktis, das über 1,2 Mio. Jahre alt sein dürfte." Eis speichert Informationen über das Klima auf der Erde, somit könnten Bohrungen Hinweise für vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Klimawandel geben. Die Auswertung der Daten wird zwei Jahre in Anspruch nehmen. "Ein ehrgeiziges Projekt", resümiert der Hannoveraner Forscher.

Gewaltiger logistischer Aufwand ist für die Abwicklung des Projekts nötig. Große Entfernungen zu den Küstenstationen, bis zu 4.100 Meter aufragendes Inlandeis sowie Temperaturen von bis zu minus 40 Grad müssen bewältigt werden. Zwei Arbeitscamps bilden die Basislager für die Erkundung, moderne Technik ermöglicht neue Formen der Messung. So kommt etwa ein Radar zum Einsatz, das durch die Eisdecke dringt, sowie Anlagen zur Schweremessung und Magnetsensoren.

Seismologische Methoden erforschen die Tiefenstruktur unter den Bergen und geben die Messdaten für eine dreidimensionale Darstellung der vom Eis verborgenen Welt. Forscher aus Deutschland, Großbritannien, USA, China, Japan und Australien sind an der Expedition beteiligt. Sie findet im Rahmen des vierten internationalen Polarjahres statt.

Johannes Pernsteiner | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.bgr.bund.de
http://www.polarjahr.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Bisher älteste bekannte Sauerstoffoase entdeckt
18.01.2018 | Eberhard Karls Universität Tübingen

nachricht Wetteranomalien verstärken Meereisschwund
16.01.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten