Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zwei „Macher“-Frauen gehen der Gesundheit auf den Grund

21.11.2013
Umweltpreis für Sarah Wiener und Dagmar Fritz-Kramer
Die bekannte TV-Köchin Sarah Wiener und die Chefin des Ökohaus-Pioniers Bau-Fritz, Dagmar Fritz-Kramer, wurden am 11. Juni 2013 von dem Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V. ausgezeichnet. Der Preis ehrt den Einsatz der beiden „Macher“-Frauen für eine nachhaltige und gesunde Lebensweise.

„Wir glauben, wir können als einzige gesund bleiben in einer Umwelt, die wir rundherum krank machen“, kritisiert Sarah Wiener (www.sarahwiener.de) die Denkweise der Gesellschaft. Die erfolgreiche Unternehmerin und Besitzerin bio-zertifizierter Restaurants setzt sich seit vielen Jahren für eine ethisch vertretbare Tierhaltung und eine ökologisch nachhaltige Anbauweise von Lebensmitteln ein.

Unter dem Motto „Für gesunde Kinder und was Vernünftiges zu essen“ ermöglicht sie mit ihrer Stiftung Koch- und Ernährungskurse an Schulen sowie Exkursionen zu Bio-Bauernhöfen, damit Kinder ein Bewusstsein für Ernährung entwickeln können.

Aber nicht nur falsche Ernährung, sondern auch die eigenen vier Wände können krank machen. Für Dagmar Fritz-Kramer (www.baufritz-qd.de) hat Gesundheit beim Hausbau höchste Priorität. „Sämtliche verbaute Materialien – vom Werkstoff Holz über Elektrokabel und jeder Fußbodenbelag – müssen auf mögliche Schadstoffe oder Emissionen überprüft werden“, sagt sie.

Daher verwendet der Holzhaushersteller keine Schäume, Kleber oder sonstige am Bau üblichen Materialien, die in der Bauphase oder danach Emissionen abgeben. Ein Gesundheitszertifikat belegt den Kunden vor Einzug in das neue Heim die geprüfte schadstofffreie Raumluftqualität. Eine spezielle Schutzebene namens „Xund-E“ schirmt zudem Elektrosmog von außen ab und reduziert die Belastung auf ein Minimum.

Die Hände, nicht den Kopf in den Sand stecken

Dass sich beiden Frauen für den guten Zweck die Hände auch mal schmutzig machen, haben sie bereits bewiesen. So pflanzte Sarah Wiener gemeinsam mit Grünen Fraktionschefin Renate Künast und Kampagnengründer Volkert Engelsman ( www.natureandmore.com) im Rahmen der Kampagnenauftaktveranstaltung „Rettet unsere Böden“ mitten in Berlin Gemüse, Basilikum und Tomaten an, um auf die Bedeutung fruchtbarer Böden hinzuweisen.

Dagmar Fritz-Kramer greift zusammen mit Schauspieler Hannes Jaenicke zu Schaufel und Spaten. Für das Projekt „Klimaschutz-Wald“ hat die Unternehmerin ein Grundstück auf dem Firmengelände im bayerischen Erkheim zur Verfügung gestellt und pflanzt jedes Jahr mit 100 Schülern ca. 1.000 Bäume, um ein Zeichen für den Umweltschutz zu setzen.

Ausgezeichnete „Macher“

Sarah Wiener und Dagmar Fritz-Kramer wurden am 11. Juni 2013 im Graf von Faber-Castell'schen Schloss in Stein für ihre Denkweise und ihr Engagement für Gesundheit und Umwelt von B.A.U.M. (www.baumev.de/umweltpreis) ausgezeichnet.

Die Star-Köchin bekam den Internationalen B.A.U.M-Sonderpreis für ihren Beitrag, der Fehl- und Mangelernährung bei Kindern entgegenzuwirken und sie an nachhaltig gesunde Essgewohnheiten heranzuführen. Ferner ehrte die siebenköpfige Jury ihr Engagement für Biolandbau und ethisch verantwortungsvolle Tierhaltung ehren.

In der Kategorie „Kleine und mittelständische Unternehmen“ nahm Dagmar Fritz-Kramer den B.A.U.M.-Umweltpreis entgegen. Sie erhält den Preis für ihr Geschick, gesundes Wohnen mit Funktionalität und Design zu verbinden. „Dagmar Fritz-Kramer zeigt, dass man mit einem umfassend nachhaltigen Produkt und einem auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Unternehmen in der Baubranche erfolgreich und zukunftsfähig sein kann“, so die Begründung der Jury.

Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896
Alpenweg 25
D-87746 Erkheim

Telefon +49 (0)8336/9000
Fax: +49 (0)8336/900-222
E-Mail: info@baufritz.com
www.baufritz.de

Lena Laupheimer | BAUFRITZ

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Jenaer Wissenschaftler für Prostatakrebs-Forschung ausgezeichnet
11.12.2017 | Universitätsklinikum Jena

nachricht Alle Details im Blick – jederzeit und in Echtzeit
11.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Goldmedaille für die praktischen Ergebnisse der Forschungsarbeit bei Nutricard

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Nachwuchs knackt Nüsse - Azubis der Friedhelm Loh Group für Projekte prämiert

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit 3D-Zellkulturen gegen Krebsresistenzen

11.12.2017 | Medizin Gesundheit