Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zukunftspreis für Halle/Saale 2025

16.12.2011
Studierenden-Teams der Bauhaus-Universität Weimar beim Ideenwettbewerb zur Stadtentwicklung in Halle/Saale erfolgreich

Gestern Mittag, am 15. Dezember 2011, wurde im Stadthaus Halle/Saale erstmals der "Zukunftspreis für Halle 2025" vergeben. Drei Studierenden-Teams werden mit zwei Zukunftspreisen zu je 1000 Euro und einem Anerkennungspreis mit dem Preisgeld von 500 Euro geehrt.

Den Anerkennungspreis erhält ein Team der Bauhaus-Universität Weimar, das seinen Entwurf „Dichte mobilisieren“ während der letzten Monate im Studiengang Bachelor Urbanistik bei Prof. Dr. Harald Kegler sowie Caroline Kauert erarbeitete. Ein weiteres Team der Urbanisten erhielt eine Belobigung. Gewürdigt wurden vor allem die Kreativität und die strategische Qualität in den Planungen.

Mehr als 70 Studierende von acht namhaften deutschsprachigen Hochschulen und Universitäten reichten insgesamt 15 Beiträge mit Ihren Ideen zur Zukunft der Saalestadt ein. Bis Ende September 2011 waren alle Teilnehmer eingeladen, stadtplanerische Entwicklungspotenziale für die größte Stadt Sachsen-Anhalts zu entwickeln.

Der Wettbewerb der „Bürgerinitiative Hochstraße“, welcher unterstützt wird durch die Stadtverwaltung Halle, will nicht nur kreative Stadtentwicklung fördern, sondern konstruktiv bürgerliches Engagement für die politische Meinungsbildung unterstützen. Professor Dr. Erdmuthe Fikentscher, Vorsitzende der hochkarätig besetzen Jury, und Halles Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados fassen ihr Urteil zum Ausgang des Wettbewerbs so zusammen: "Die Stadt wird noch jahrelang von den kreativen Ideen der Studierenden profitieren können. Ein echter Gewinn für Halle."

Weitere Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie auf der Website der Auslober www.hochstrasse-halle.de (http://www.hochstrasse-halle.de/index/zukunftspreis-fuer-halle.html)

Für Rückfragen können Sie sich auch gern an Kristin Reinhardt, Fakultätsmarketing Architektur, wenden:

Dipl.-Ing. Kristin Reinhardt
Dekanat Fakultät Architektur
Referentin für Fakultätsmarketing
Tel: +49 (0) 36 43 / 58 31 15
Fax: +49 (0) 36 43 / 58 31 14
E-Mail: kristin.reinhardt@uni-weimar.de

Claudia Weinreich | Bauhaus-Universität Weimar
Weitere Informationen:
http://www.uni-weimar.de
http://www.uni-weimar.de/cms/mitteilung.455.0.html?mitteilungid=125227

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wasserkreislauf reicht viel tiefer als bisher gedacht

28.02.2017 | Geowissenschaften

Leuchtende Blasen in freier Wildbahn

28.02.2017 | Physik Astronomie

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften