Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

WWF-Kreativwettbewerb – und der Fabulous Fish! Award geht an ...

13.05.2011
jovoto, MHMK und WWF verleihen Fabulous Fish! Award an Gewinner aus dem In- und Ausland. Zwei MHMK-Studierende platziert.

Maximilian Kraemer, Matias Planas und Tim Meiers heißen die Gewinner eines internationalen Kreativwettbewerbs Fabulous Fish! Award gegen die Überfischung der Weltmeere. Veranstaltet hatten die Ausschreibung die MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation, der WWF, World Wide Fund for Nature, und die Online-Plattform jovoto. Die drei Preisträger wurden am vergangenen Mittwoch am MHMK-Campus Berlin in drei verschiedenen Kategorien jeweils als Erstplatzierte geehrt.

Maxiliam Kraemer gewann die unabhängige Wertung der Online-Community der Design-Plattform jovoto. Hier hatten die Nutzer der Plattform weltweit über den besten Entwurf abgestimmt. Ihm folgt auf dem zweiten Platz Tobias Schmidt sowie als Drittplatzierter Tim Meiers, der noch als Mediendesign-Student am MHMK-Campus Köln lernt. Der vierte Platz ging an Xavier Iturralde aus Ecuador sowie an Jesko Stoetzer. Platz fünf ging an den MHMK-Alumnus David van Stephold, Platz sechs an Jorge Garcia aus Mexiko.

Gewinner der Jury-Wertung war Matias Planas aus Argentinien. In dieser Kategorie hatte eine Expertenjury von MHMK, WWF und jovoto die Entscheidung gefällt. Belobigt wurden in diesem Kontext von der Jury ferner die Entwürfe von Jorge Garcia aus Mexiko und Pedro Uzcátegui aus Venezuela. Tim Meiers konnte sich schließlich noch über eine weitere Urkunde freuen: Er hatte nicht nur den dritten Platz in der Gesamtwertung erreicht, sondern wurde zudem für die beste Arbeit unter den teilnehmenden MHMK-Studierenden ausgezeichnet.

„Der Wettbewerb war eine sehr gute Erfahrung für unsere Hochschule“, so Prof. Nikolaus Böhning, stellvertretender Studiengangleiter für Medien- und Kommunikationsdesign am MHMK Campus Berlin. „Besonders gefreut hat uns, dass im unabhängigen Community-Rating bei über 200 Teilnehmenden aus 23 Ländern auf allen fünf Kontinenten gleich zwei jetzige beziehungsweise ehemalige Studierende der MHMK auf den ersten fünf Plätzen gelandet sind.“ Dies unterstreiche nachdrücklich die Qualität und Wettbewerbsfähigkeit der Ausbildung im Studiengang Medien- und Kommunikationsdesign an der MHMK, so Böhning. Ab Oktober dieses Jahres wird der Studiengang übrigens auch am Campus Berlin starten. Bewerbungen sind noch bis zum 15. August möglich.

Weitere Hintergrundinfos und Interviews über und mit den Preisträgern des Kreativwettbewerbs werden bis Mitte Juli regelmäßig auf der MHMK-Website http://www.mhmk.de erscheinen. Ansehen können Neugierige und Designinteressierte sich die Wettbewerbsbeiträge unter http://www.jovoto.com/contests/wwf-mhmk/ideas.

Medienkontakt: Sarah Ines Struck, Tel. 089. 961 60 80-431, s.struck@macromedia.de

Über die MHMK

Die MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation, ist Deutschlands führende private Hochschule für Medien und Kommunikation. Mit etwa 1.750 Studierenden und über 65 Professoren ist sie an fünf Standorten in den deutschen Medienstädten München, Stuttgart, Köln, Hamburg und Berlin vertreten. Als entscheidendes Plus bildet die MHMK die Studierenden nicht nur fachlich und methodisch aus, sondern fördert sie individuell in ihrer persönlichen Entwicklung. Die Bachelor- und Masterstudiengänge decken das gesamte Spektrum der Konzeption, Gestaltung, Produktion und dem Management von Medien ab. In den vier Bachelorstudiengängen Medienmanagement, Medien- und Kommunikationsdesign, Film und Fernsehen und Journalistik können die Studierenden jeweils aus einem breiten Spektrum an Vertiefungsrichtungen wählen. Zukünftige Medienmanager und Medien- und Kommunikationsdesigner absolvieren sechs Semester an einem Campus in Deutschland und ein Auslandssemester an einer der Partnerhochschulen auf allen fünf Kontinenten. Ein neuer, englischsprachiger Bachelor Media and Communication Management komplettiert das Undergraduate-Programm. Die Master School folgt in den englischsprachigen Studiengängen Media and Design sowie Media and Communication Management didaktisch dem angloamerikanischen Bildungsprinzip und bietet den direkten Einstieg in eine internationale Karriere. Alle Studiengänge sind durch die Akkreditierungsagentur FIBAA zertifiziert. Im Bachelor- und im Masterprogramm ist das Studieren auch berufsbegleitend möglich.

Sarah Ines Struck | idw
Weitere Informationen:
http://www.mhmk.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationen in der Bionik gesucht!
18.01.2018 | VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.

nachricht Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction
17.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten