Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

WWF-Kreativwettbewerb – und der Fabulous Fish! Award geht an ...

13.05.2011
jovoto, MHMK und WWF verleihen Fabulous Fish! Award an Gewinner aus dem In- und Ausland. Zwei MHMK-Studierende platziert.

Maximilian Kraemer, Matias Planas und Tim Meiers heißen die Gewinner eines internationalen Kreativwettbewerbs Fabulous Fish! Award gegen die Überfischung der Weltmeere. Veranstaltet hatten die Ausschreibung die MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation, der WWF, World Wide Fund for Nature, und die Online-Plattform jovoto. Die drei Preisträger wurden am vergangenen Mittwoch am MHMK-Campus Berlin in drei verschiedenen Kategorien jeweils als Erstplatzierte geehrt.

Maxiliam Kraemer gewann die unabhängige Wertung der Online-Community der Design-Plattform jovoto. Hier hatten die Nutzer der Plattform weltweit über den besten Entwurf abgestimmt. Ihm folgt auf dem zweiten Platz Tobias Schmidt sowie als Drittplatzierter Tim Meiers, der noch als Mediendesign-Student am MHMK-Campus Köln lernt. Der vierte Platz ging an Xavier Iturralde aus Ecuador sowie an Jesko Stoetzer. Platz fünf ging an den MHMK-Alumnus David van Stephold, Platz sechs an Jorge Garcia aus Mexiko.

Gewinner der Jury-Wertung war Matias Planas aus Argentinien. In dieser Kategorie hatte eine Expertenjury von MHMK, WWF und jovoto die Entscheidung gefällt. Belobigt wurden in diesem Kontext von der Jury ferner die Entwürfe von Jorge Garcia aus Mexiko und Pedro Uzcátegui aus Venezuela. Tim Meiers konnte sich schließlich noch über eine weitere Urkunde freuen: Er hatte nicht nur den dritten Platz in der Gesamtwertung erreicht, sondern wurde zudem für die beste Arbeit unter den teilnehmenden MHMK-Studierenden ausgezeichnet.

„Der Wettbewerb war eine sehr gute Erfahrung für unsere Hochschule“, so Prof. Nikolaus Böhning, stellvertretender Studiengangleiter für Medien- und Kommunikationsdesign am MHMK Campus Berlin. „Besonders gefreut hat uns, dass im unabhängigen Community-Rating bei über 200 Teilnehmenden aus 23 Ländern auf allen fünf Kontinenten gleich zwei jetzige beziehungsweise ehemalige Studierende der MHMK auf den ersten fünf Plätzen gelandet sind.“ Dies unterstreiche nachdrücklich die Qualität und Wettbewerbsfähigkeit der Ausbildung im Studiengang Medien- und Kommunikationsdesign an der MHMK, so Böhning. Ab Oktober dieses Jahres wird der Studiengang übrigens auch am Campus Berlin starten. Bewerbungen sind noch bis zum 15. August möglich.

Weitere Hintergrundinfos und Interviews über und mit den Preisträgern des Kreativwettbewerbs werden bis Mitte Juli regelmäßig auf der MHMK-Website http://www.mhmk.de erscheinen. Ansehen können Neugierige und Designinteressierte sich die Wettbewerbsbeiträge unter http://www.jovoto.com/contests/wwf-mhmk/ideas.

Medienkontakt: Sarah Ines Struck, Tel. 089. 961 60 80-431, s.struck@macromedia.de

Über die MHMK

Die MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation, ist Deutschlands führende private Hochschule für Medien und Kommunikation. Mit etwa 1.750 Studierenden und über 65 Professoren ist sie an fünf Standorten in den deutschen Medienstädten München, Stuttgart, Köln, Hamburg und Berlin vertreten. Als entscheidendes Plus bildet die MHMK die Studierenden nicht nur fachlich und methodisch aus, sondern fördert sie individuell in ihrer persönlichen Entwicklung. Die Bachelor- und Masterstudiengänge decken das gesamte Spektrum der Konzeption, Gestaltung, Produktion und dem Management von Medien ab. In den vier Bachelorstudiengängen Medienmanagement, Medien- und Kommunikationsdesign, Film und Fernsehen und Journalistik können die Studierenden jeweils aus einem breiten Spektrum an Vertiefungsrichtungen wählen. Zukünftige Medienmanager und Medien- und Kommunikationsdesigner absolvieren sechs Semester an einem Campus in Deutschland und ein Auslandssemester an einer der Partnerhochschulen auf allen fünf Kontinenten. Ein neuer, englischsprachiger Bachelor Media and Communication Management komplettiert das Undergraduate-Programm. Die Master School folgt in den englischsprachigen Studiengängen Media and Design sowie Media and Communication Management didaktisch dem angloamerikanischen Bildungsprinzip und bietet den direkten Einstieg in eine internationale Karriere. Alle Studiengänge sind durch die Akkreditierungsagentur FIBAA zertifiziert. Im Bachelor- und im Masterprogramm ist das Studieren auch berufsbegleitend möglich.

Sarah Ines Struck | idw
Weitere Informationen:
http://www.mhmk.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Verleihung GreenTec Awards 2018 – Kategorie »Energie« am 24. April 2018 auf der Hannover Messe
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Impfstoff-Kandidat gegen Malaria erfolgreich in erster klinischer Studie untersucht

25.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Erkheimer Ökohaus-Pionier eröffnet neues Musterhaus „Heimat 4.0“

25.04.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

25.04.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics