Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissenschaftler wollen für die Heilung Zellen altern lassen

30.11.2011
Junge Rostocker Forscherin bekam für Pankreas-Projekt den Hans-Chiari- Preis

Die Zellen im menschlichen Körper altern und sterben – ein ganz normaler Vorgang, der zur Vitalität eines Organismus beiträgt. Wenn sich aber in verletzten Organen Bindegewebe bildet, kann es passieren, dass dieses unkontrolliert wuchert, weil u. a. die Zellalterung gestört ist. Hierdurch kann in bestimmten Fällen das Voranschreiten von chronischen Entzündungen und Krebserkrankungen begünstigt werden.

Die junge Rostocker Wissenschaftlerin Sarah Müller untersucht bezogen auf die Bauchspeicheldrüse (Pankreas) die Vorgänge, die Zellen kontrolliert absterben lassen, so dass es nicht zu Wucherungen kommen kann. Dafür hat sie jetzt den „Hans-Chiari-Preisfür pankreatologische Grundlagenforschung“ des „Deutschen Pankreasclubs“ in Marburg bekommen.

Bindegewebe bildet sich, wenn Organe geschädigt werden. In der Bauchspeicheldrüse entstehen solche Schäden in erster Linie durch Alkoholkonsum, aber auch Gallenwegs- und Stoffwechselerkrankungen sowie Autoimmunprozesse können Ursachen sein. „Meist ist die Bildung von Bindegewebe ein völlig normaler Vorgang“, so Professor Dr. Robert Jaster. Er leitet das Forschungslabor der Abteilung für Gastroenterologie, in dem Sarah Müller arbeitet. „Aber wenn die Zellen immer weiter wachsen und nicht altern und sterben oder durch das Immunsystem beseitigt werden, dann kann das fatale Folgen haben.“ Die Bildung von Bindegewebe gerät außer Kontrolle, die Organfunktion kann verloren gehen.

„Warum kommt die Bildung von Bindegewebe nicht zum Stehen, warum kommt es zur so genannten Fibrose anstatt zur Reparatur des geschädigten Organs?“, lautet die Frage, die Sarah Müllers Arbeit zugrunde liegt. Ziel ist es, den Auslöser für die notwendige Alterung der Zellen zu finden, um diese langfristig eventuell medikamentös steuern zu können.

Diplom-Biologin Sarah Müller ist 25 Jahre alt und studierte Biologie an der Universität Rostock. Während des Studiums entwickelte sie bereits ein starkes Interesse an der Biologie des Menschen und der Beteiligung an der Erforschung von Krankheitsmechanismen. Ihre Diplomarbeit, die sich ebenfalls mit der krankhaften Bildung von Bindegewebe beschäftigte, wurde von der Universität Rostock als herausragende Abschlussarbeit ausgezeichnet. Sarah Müller arbeitet derzeit in einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt. Die Fachgesellschaft „Deutscher Pankreasclub“ vergibt auf ihrer Jahrestagung je einen Preis in den Bereichen klinische Forschung und Grundlagenforschung. Der „Hans- Chiari-Preis für pankreatologische Grundlagenforschung“ ging vor fünf Jahren schon einmal nach Rostock – für ein im Forschungslabor der Gastroenterologie realisiertes Projekt.

Kontakt
Prof. Dr. med. Robert Jaster, Klinik für Innere Medizin II, Abteilung
Gastroenterologie
Medizinische Fakultät, Universität Rostock, E.-Heydemann-Str. 6,
D-18057 Rostock, Tel.: 0381 494-7349
Professor Dr. Emil C. Reisinger, Dekan der Medizinischen Fakultät der
Universität Rostock, Schillingallee 35, 18057 Rostock, Tel. 0381
494-5001
Pressekontakt: Matthias Schümann, Schillingallee 35, 18057 Rostock,
Tel 0174 9670720

Ingrid Rieck | Universität Rostock
Weitere Informationen:
http://www.uni-rostock.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Auf die richtige Behandlung kommt es an

19.01.2017 | Seminare Workshops

Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik

19.01.2017 | Seminare Workshops

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie