Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Wikis und Podcasts von Kollegen lernen

23.02.2011
Expertenjury kürt MFG zum Deutschlandsieger im professionellen Wissensmanagement
Wie kann durch den Einsatz moderner Technologien das Erfahrungswissen im Unternehmen von Kollege zu Kollege weitergetragen werden? Für den Einsatz ihrer pragmatischen und integrativen Wissensmanagement-Methoden, wie einem internen Wiki oder Audiopodcasts, hat eine Expertenjury die MFG Baden-Württemberg jetzt zum Deutschlandsieger gekürt und in Innsbruck mit dem Ehrenpreis „proWM 2010“ ausgezeichnet. Im gesamten deutschsprachigen Raum belegt die Innovationsagentur des Landes für IT und Medien Platz 2.

Die Fähigkeit in Unternehmen, Wissen effektiv aufzubauen und nachhaltig zu sichern, wird in einer zunehmend vernetzten und komplexen Arbeitswelt immer wichtiger. Für diese wesentliche Schlüsselkompetenz hat die MFG Baden-Württemberg jetzt in Innsbruck den Ehrenpreis „proWM 2010 – Preis für professionelles Wissensmanagement“ erhalten. Mit dieser Auszeichnung wurden beispielgebende Umsetzungen von Wissensmanagement-Lösungen im deutschsprachigen Raum gewürdigt. Eine Expertenjury kürte die Innovationsagentur des Landes für IT und Medien zum Deutschlandsieger. Im Vergleich mit allen Wettbewerbern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz belegt die MFG den zweiten Platz.

„Organisationen, die effizient mit dem Wissen und den Kompetenzen ihrer Mitarbeiter umgehen, schaffen klare Wettbewerbsvorteile und sichern ihre Zukunftsfähigkeit. Deshalb legen wir bei der MFG seit Jahren großen Wert auf den Einsatz innovativer Wissensmanagement-Instrumente, die wir auch mit Unternehmen und Hochschulen im Land erproben und weiterentwickeln“, so MFG-Geschäftsführer Klaus Haasis.

Der Ehrenpreis „proWM 2010 – Preis für professionelles Wissensmanagement“ wurde von der deutschen Gesellschaft für Wissensmanagement, der österreichischen Plattform Wissensmanagement und vom schweizerischen Swiss Knowledge Management Forum verliehen.

Audiopodcasts und Mindmaps für nachhaltigen Umgang mit Wissen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat die MFG bereits im September 2009 als exzellente Wissensorganisation ausgezeichnet. Seither hat sich das interne Wissensmanagement kontinuierlich weiterentwickelt. Neben der stärkeren Verknüpfung von organisatorischen, sozialen und Web-2.0-gestützten Instrumenten, steht besonders die Sicherung von Erfahrungswissen von Mitarbeitern und nach Projekten im Mittelpunkt.

Innovative Methoden wie Audiopodcasts, Mindmaps oder Wikis tragen hier dazu dabei, vorhandenes Wissen festzuhalten und für Kollegen nachhaltig anwendbar zu machen. Zur Erfahrungssicherung von Projektwissen führt die MFG mit ihren Mitarbeitern zudem kurze Workshops durch. Dabei blicken die Teams sowohl zurück, um zu schauen, welches Wissen gesichert werden muss, aber auch nach vorne, um wichtige Trends und Erfahrungen für Folgeprojekte herauszufiltern.

Externes Wissensmanagement setzt auf webbasierte Zusammenarbeit

Die Erfahrungen aus dem internen Wissensmanagement fließen direkt in die Projektarbeit ein und verbessern diese kontinuierlich. So hat die MFG ihre Wissensmanagement-Prozesse auch in der Kommunikation und Zusammenarbeit mit Projektpartnern, Kunden und Seminarteilnehmern weiterentwickelt. Im Rahmen der neuen eAkademie, wird beispielsweise erstmals eine Kollaborationsplattform eingesetzt, die den Fokus auf eine webbasierte Zusammenarbeit und Wissenssicherung legt.

Über die MFG Baden-Württemberg
Als Innovationsagentur des Landes für IT und Medien stärkt die MFG Baden-Württemberg seit 1995 den IT-, Medien- und Kreativstandort Baden-Württemberg. Sie verbessert die landesweite Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit u. a. durch die Förderung regionaler, nationaler und internationaler Kooperationen. Im Mittelpunkt steht die Unterstützung von erfolgreichem Unternehmertum, besonders in kleinen und mittelständischen Unternehmen, sowie deren Vernetzung mit anwendungsnaher Forschung und öffentlichen Förderprogrammen.


Fachliche Ansprechpartnerin
Julia Endt
Wissensmanagement
Tel.: 0711-90715-372
E-Mail: endt@mfg.de

Ansprechpartnerin für die Presse
Silke Ruoff
Leiterin Stabsstelle Marketing/Kommunikation
Tel.: 0711-90715-316
E-Mail: ruoff@mfg.de

Silke Ruoff | MFG Baden-Württemberg
Weitere Informationen:
http://innovation.mfg.de
http://www.wm-konferenz2011.org/
http://www.prowm-preis.org/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics