Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wettbewerb StartUp-Impuls prämiert Forschergruppen und Ausgründungen

26.02.2009
Großer Erfolg für Wissenschaftlerteams und Ausgründungen der Leibniz Universität Hannover: Vier Projekte sind mit Preisen des Ideenwettbewerbs StartUp-Impuls von hannoverimpuls und der Sparkasse Hannover ausgezeichnet worden und erhalten jeweils mehrere tausend Euro zur Weiterentwicklung ihrer Geschäftsidee. Insgesamt wurden 14 Siegerkonzepte aus 119 eingereichten Gründungsideen ausgewählt.

Am Mittwoch, 25. Februar 2009, hat hannoverimpuls, die Wirtschaftsentwicklungs-gesellschaft von Stadt und Region Hannover, die Teams und Einzelprojekte prämiert. Über den mit pro Projekt 10.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis, der in diesem Jahr erstmals verliehen wurde, freuen sich die Brinkhaus GmbH sowie das Team Light & DNA. Die Brinkhaus GmbH ist eine Ausgründung aus dem Produktionstechnischen Zentrum Hannover (PZH) der Leibniz Universität und basiert auf den Ergebnissen der Dissertation des Gründers. Alleingründer Dr. Jan Brinkhaus, der inzwischen mehrere Mitarbeiter hat, entwickelt Überwachungssysteme, mit denen Maschinen für Bauteile in der Luftfahrtindustrie intelligent werden. Die Maschinen erkennen damit selbstständig, wenn in der Produktion Fehler auftreten. Das Gewinnerteam Light & DNA aus dem Laser Zentrum Hannover, einem An-Institut der Leibniz Universität, hat ein laserbasiertes Verfahren entwickelt, um DNA in Zellen schonend und weitgehend zerstörungsfrei einzuschleusen.

Den 3. Platz im regulären StartUp-Impuls-Wettbewerb hat das Ingenieurbüro Geofluss gewonnen, eine Ausgründung aus der Fakultät für Architektur und Landschaft. Geofluss ist ein Beratungs- und Gutachterbüro für Wasserwirtschaft, Flussgebietsmanagement und Gewässerökologie. Die Gründer, die ein Stipendium von 1500 Euro monatlich über einen Zeitraum von sechs Monaten erhalten, entwickeln Problemlösungen zur Verminderung von Schadstoffeinträgen in Gewässer. Über den mit 6000 Euro dotierten Sonderpreis „proklima“ freut sich das Team „Sandwichtower“ aus der Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie. Die Forscher entwickeln so genannte Sandwichtürme für Windenergieanlagen, die den Stahlbedarf bei der Erstellung von Windenergieanlagen erheblich reduzieren.

Der Wettbewerb StartUp-Impuls möchte zur Entwicklung von unternehmerischen Ideen motivieren. Gesucht sind konkrete Geschäftsideen und Erfindungen, die morgen den Markt erobern können. Die besten Konzepte werden mit Preisen im Gesamtwert von mehr als 100.000 Euro prämiert, die bei der weiteren Gründungsvorbereitung helfen sollen. Verfasserinnen und Verfasser von Erfolg versprechenden Ideen, die die zweite Runde erreichen, erhalten ein persönliches Gutachter-Feedback.

In diesem Jahr hat hannoverimpuls erstmalig den StartUp-Impuls-Wissenschaftspreis speziell für Ideen aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen ausgelobt, um sicherzustellen, dass neue wissenschaftliche Verfahren, Produkte und Technologien genauso gewürdigt werden können wie konkrete Geschäftsideen. Institute und Fachbereiche, außeruniversitäre Einrichtungen sowie wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Region Hannover konnten Forschungsergebnisse und Ideen einreichen. Besonders Erfolg versprechende Projekte, die das Potenzial zur Marktreife haben und in die Praxis umgesetzt werden können, sind mit jeweils 10.000 Euro ausgezeichnet worden. Ideengeber können, müssen aber nicht Unternehmensgründerinnen oder –gründer werden. Durch intensive Kooperation der Wettbewerbsausrichter mit der Forschungs- und Energiekontaktstelle uni transfer der Leibniz Universität sind 21 Bewerbungen alleine für den Wissenschaftspreis eingegangen.

Universitätspräsident Prof. Erich Barke freut sich über den Erfolg der Forscherteams der Leibniz Universität: „Die erfolgreiche Vermarktung der eigenen Idee oder Entwicklung, die Chance auf Erfolg mit einem eigenen Unternehmen, der eigene Chef sein oder auch reich werden – das sind die treibenden Kräfte für junge Menschen, sich selbstständig zu machen und eine eigene Existenz aufzubauen.“ Die Zahlen sprechen für den Erfolg von Ausgründungen aus Universitäten: Existenzgründungen aus Hochschulen schaffen statistisch 10-mal mehr Arbeitsplätze als „normale“ Gründungen. An der Leibniz Universität Hannover laufen im Projekt „starting business“ viele Aktivitäten zur Förderung der unternehmerischen Selbstständigkeit von Studierenden und wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – etwa mit Informationsveranstaltungen, Unternehmensplanspielen, Beratungen und Exkursionen zu erfolgreichen Ausgründungen.

Dr. Stefanie Beier | Leibniz Universität Hannover
Weitere Informationen:
http://www.uni-hannover.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen
06.12.2016 | Technische Universität Clausthal

nachricht Fraunhofer WKI koordiniert vom BMEL geförderten Forschungsverbund zu Zusatznutzen von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen
05.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie