Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VKU verleiht Innovationspreise

27.11.2013
Kommunale Unternehmen sind innovativ und zukunftsweisend

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) hat auf seiner Verbandstagung zum dritten Mal den VKU-Innovationspreis verliehen.

„Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder Unternehmen aus den Sparten Energie-, Wasser/Abwasser- sowie Abfallwirtschaft und Straßenreinigung für ihre innovativen und zukunftsweisenden Ideen zu ehren“, erklärt VKU-Präsident Ivo Gönner.

Den Preis in der Kategorie Energiewirtschaft nahmen Dr. Ralf Levacher und Wolfgang Müller, Geschäftsführer der Stadtwerke Saarlouis GmbH, für das HausHeld-System entgegen. Das HausHeld-System ist ein technisch sehr leicht handhabbares Gerät, das hilft, Energiesparpotenziale im Haushalt zu identifizieren. Das Gerät wird kostenfrei an Haushalte vergeben.

„Die Stadtwerke Saarlouis kommen damit dem Wunsch vieler Kunden nach, Energie zu sparen“, so Gönner. „Mit Projekten wie diesen bringen kommunale Unternehmen zudem ihre Service-Orientierung zum Ausdruck und setzen zugleich neue Maßstäbe in der Kundenorientierung“.

In der Kategorie Wasser/Abwasser nahm Dr. Kim Augustin, Stabsleiter Abteilung Zukunftstechnologie, den Preis für Hamburg Wasser entgegen, die für ihr Projekt HAMBURG WATER Cycle geehrt werden. Dabei handelt es sich um ein innovatives Entwässerungs- und Energiegewinnungskonzept, mit dem aus Abwasser Energie für 770 Wohneinheiten gewonnen werden kann.

„Hamburg Wasser zeigt damit, dass Abwasserent- und Energieversorgung wirtschaftlich miteinander verknüpft werden und damit die energetische Autarkie von Stadtteilen gefördert werden kann“, machte der VKU-Präsident deutlich. Der VKU würdigt mit dem Preis auch, dass dieses Projekt einfach auf andere Regionen übertragbar ist.

Der Innovationspreis in der Kategorie Abfallwirtschaft wird an den Ibbenbürener Bau- und Servicebetrieb (Bibb) vergeben. Den Preis nahm der Betriebsleiter Werner Dirkes entgegen. Der Betrieb wird damit für sein Projekt der Eigenenergieerzeugung und Eigenverwertung kommunaler Infrastrukturabfälle geehrt. „In Ibbenbüren werden aus Straßenlaub, Grünschnitt und sonstigen biologischen Abfällen Briketts hergestellt und in Biomasse-Heizkesseln verfeuert – so entsteht ‚grüne Kohle‘“, so Ivo Gönner in seiner Laudatio.

Erstmals verleiht der VKU einen Sonderpreis, der an den Entsorgungsverband Saar (EVS) geht, für deren Projekt zur grenzüberschreitenden Abfallentsorgung und -verwertung, das in Kooperation mit dem französischen Abfallunternehmen Sydème durchgeführt wird. Den Preis nahm der Geschäftsführer Dr. Heribert Gisch entgegen. „Dieses Projekt hat für uns einen besonders hohen politischen Symbolwert. Hier werden bislang regional und kommunal begrenzte Entsorgungsstrukturen grenzüberschreitend erweitert und zwischenstaatliche Synergien geschaffen“, erklärte VKU Präsident Ivo Gönner die Entscheidung für den Sonderpreis abschließend.

Der Innovationspreis wird seit 2007 auf der VKU-Verbandstagung verliehen und prämiert Mitglieder mit besonders innovativen Ideen. Der Preis ist nicht dotiert.

Geschäftsführer Kommunikation: Carsten Wagner
Fon: +49 30 58580-220
Mobil: +49 170 8580-220
Fax: +49 30 58580-107
carsten.wagner@vku.de
Pressesprecher: Stefan Luig
Fon: +49 30 58580-226
Mobil: +49 170 8580-226
Fax: +49 30 58580-107
luig@vku.de
Stv. Pressesprecherin: Beatrice Strübing
Fon: +49 30 58580-225
Mobil: +49 170 8580-225
Fax: +49 30 58580-107
struebing@vku.de
Stv. Pressesprecherin: Elisabeth Mader
Fon: +49 30 58580-227
Mobil: +49 170 8580-227
Fax: +49 30 58580-107
mader@vku.de
Verband kommunaler Unternehmen e.V.
Invalidenstraße 91
10115 Berlin

| VKU Presse
Weitere Informationen:
http://www.vku.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

nachricht Der Herr der Magnetfelder: EU verleiht HZDR-Forscher begehrte Forschungsförderung in Millionenhöhe
12.04.2018 | Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics