Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VKU verleiht Innovationspreis

12.10.2011
Kommunale Unternehmen sind Motor der regionalen Wirtschaft

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) hat auf seiner Verbandstagung zum zweiten Mal den VKU-Innovationspreis verliehen. "Wir sind stolz, in diesem Jahr den Preis an vier Gewinner aus der Energie-, Wasser/Abwasser- sowie Abfallwirtschaft und Stadtreinigung zu vergeben", erklärt Stephan Weil, VKU-Präsident und Oberbürgermeister von Hannover.

"Der Innovationspreis zeigt, welches Potenzial in unseren Mitgliedern steckt. Sie tragen mit ihren Ideen zur Wertschöpfung in der Region bei und haben innovative Zukunftslösungen."

Die Preise aus den Bereichen Energiewirtschaft nahmen Susanne Treptow, Geschäftsführerin der GWS Stadtwerke Hameln, und Bertold Müller-Urlaub, Geschäftsführer der EVH Energieversorgung Halle GmBH, entgegen. Der VKU würdigt mit dem Preis das besondere Engagement der Stadtwerke Hameln, die mit ihrer Beteiligung an Stadtwerkeneugründungen die Eigenerzeugung im Bereich Kraft-Wärme-Kopplung, Biogas und Photovoltaik sichert. "Die Stadtwerke Hameln zeigen somit, dass auch kleine Stadtwerke im Wettstreit mit den Großen bestehen", erklärt Weil. Die Energieversorgung Halle hat zusammen mit der örtlichen Sparkasse eine Initiative gestartet, mit dem sich Privat- und Gewerbekunden direkt an Investitionen von Solarprojekten in Halle beteiligen können. "Das Besondere dabei ist, dass Kunden hier einen jährlichen Sonderbonus erhalten, der die Rendite mehr als verdoppelt", so Weil. "Für das regionale Handwerk kommt dieses Projekt einem Konjunkturpaket gleich, das die Wirtschaft vor Ort ankurbelt."

Im Bereich Abfallwirtschaft nahm der Bürgermeister der Stadt Tornesch, Roland Krügel, den Preis für den Abwasserzweckverband (azv) Südholstein entgegen, der für sein Engagement in der Breitbandversorgung ländlicher Räume geehrt wird. "Noch immer gibt es gerade in dünn besiedelten Regionen der Republik zahlreiche weiße Flecken. Der azv zeigt, dass kommunale Unternehmen auch dort erfolgreich sind, wo rein privatwirtschaftlich organisierte Unternehmen nicht mehr investieren", informiert der VKU-Präsident.

Das Geschäftsfeld Breitband ergänzt das Kerngeschäft des Abwasserzweckverbandes und ist damit integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie.

Der Innovationspreis im Bereich Abfallwirtschaft wird an den Wirtschaftsbetrieb Duisburg vergeben. Den Preis nahm Thomas Patermann, Vorstand des Wirtschaftsbetriebes, entgegen. Er hat zusammen mit weiteren VKU-Mitgliedsbetrieben das Konzept 'Standort Service Plus' entwickelt - eine kommunale Wort-Bildmarke. "Kommunale Unternehmen bringen damit ihre Serviceorientierung zum Ausdruck und setzen zugleich neue Maßstäbe der Kundenorientierung", erklärt Weil die Entscheidung für den Innovationspreis.

Der Innovationspreis wird seit 2009 auf der VKU-Verbandstagung verliehen und prämiert Mitglieder mit besonders innovativen Ideen.

Der Preis ist nicht dotiert.

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) vertritt rund 1.400 kommunalwirtschaftliche Unternehmen in den Bereichen Energie, Wasser/Abwasser und Abfallwirtschaft. Mit 236.000 Beschäftigten wurden 2009 Umsatzerlöse von rund 94 Milliarden Euro erwirtschaftet und etwa 8 Milliarden Euro investiert. Die VKU-Mitgliedsunternehmen haben im Endkundensegment einen Marktanteil von 54,2 Prozent in der Strom-, 67,7 Prozent in der Erdgas-, 76,3 Prozent in der Trinkwasser-, 58,2 Prozent in der Wärmeversorgung und 12,8 Prozent in der Abwasserentsorgung.

Pressekontakt:
Verband kommunaler Unternehmen e.V.
Pressesprecher: Carsten Wagner
Fon +49 30 58580-220
Mobil +49 170 8580-220
Fax +49 30 58580-107
carsten.wagner@vku.de
Stv. Pressesprecherin: Beatrice Kolp
Fon +49 30 58580-225
Mobil +49 170 8580-225
Fax +49 30 58580-107
kolp@vku.de
Stv. Pressesprecher: Stefan Luig
Fon +49 30 58580-226
Mobil +49 170 8580-226
Fax +49 30 58580-107
luig@vku.de
Invalidenstraße 91
10115 Berlin

Carsten Wagner | VKU
Weitere Informationen:
http://www.vku.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik