Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verleihung des Roland-Berger-Gründerpreises der BTU Cottbus für das Jahr 2010

18.01.2011
Prof. Dr. h.c. Roland Berger überreicht Gründerpreis für innovative Geschäftsidee

Am Dienstag, 18. Januar 2011, 15:20 Uhr überreichten BTU-Präsident Prof. Dr. Walther Ch. Zimmerli und Prof. Dr. Roland Berger gemeinsam den Roland-Berger-Gründerpreis 2010. Der mit 3.000 Euro dotierte Preis, der maßgeblich durch die Roland Berger Stiftung für europäische Unternehmensführung gefördert wird, geht in diesem Jahr an das Gründerteam „mapongo“. Das Gebäudeinformationssystem mapongo stützt sich auf die Visualisierung von interaktiven 3D-Gebäudekarten, um die Orientierung in komplexen Gebäuden und Situationen zu erleichtern.

Zum Team gehören der Dipl.-Informatiker Michael Tauer (Absolvent der BTU Cottbus) und die beiden Studierenden Thomas Hölzel (Elektrotechnik) und Asja Kasdorf (Architektur). Seit Februar 2010 wird mapongo im Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum (IKMZ) der BTU Cottbus eingesetzt und derzeit für die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) weiterentwickelt.

Für den Roland-Berger-Gründerpreis wird jährlich ein innovatives Unternehmen ausgewählt, welches von derzeitigen oder ehemaligen Studierenden, Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern der BTU Cottbus gegründet wurde. Prof. Roland Berger hält seinen Vortrag „Wirtschaftliche Heraus­for­de­run­gen für Deutschland und Europa" an der BTU Cottbus auf Einladung des Fördervereins der BTU Cottbus e.V. im Rahmen der Reihe „The President’s Lecture“.

Prof. Dr. h.c. Roland Berger ist Gründer von Ro­land Berger Strategy Consultants und heute Honorary Chairman. Er studierte Betriebswirtschaftslehre in München und Hamburg. Roland Berger war von 1971 bis 1972 Lehrbeauftragter für Marketing und Werbung an der Technischen Universität Mün­chen. Seit 1996 hat er eine Gastprofessur an der Brandenbur­gi­schen Technischen Universität Cottbus inne und hält dort seit 2000 eine Honorarprofessur für Betriebswirtschaft und Unternehmens­be­ra­tung. Er ist Mitglied der Hochschulräte der Ludwig-Maximilians-Universität und der Hochschule für Theater und Musik (beide München), des Boards der renommierten europäischen Business School INSEAD in Fontainebleau (Frankreich und Singapur) sowie des Kuratoriums des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung an der Universität München. Zudem gehört er verschiedenen internationalen Beiräten, Advisory Boards und Aufsichtsräten an: u.a. The Blackstone Group, New York; Fiat Group, Turin; Fresenius SE, Bad Homburg; Prime Office AG, München; Sony Corporation, Tokio; Telecom Italia, Mailand. Roland Berger ist Honorargeneralkonsul der Republik Finnland in den Freistaaten Bayern und Thüringen sowie Vorsitzender der von ihm gegründeten Roland Berger Stiftung. Außerdem ist er Autor und Herausgeber zahlreicher Veröffentlichungen und Buchbeiträge.

Erst am 10. November 2010 erhielt das innovative Gebäudeinformationssystem „mapongo“ den mit 5.000 Euro dotierten ersten Preis für den besten Geschäftsplan beim Lausitzer Existenzgründer Wettbewerb LEX 2010. Insgesamt 108 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich mit 65 Geschäftsplänen an diesem Wettbewerb beteiligt. Der LEX unterstützt seit 2004 unter Einbeziehung von heute über 110 Partnern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft die Entwicklung der regionalen Gründerkultur in der Lausitz. Seit dem vergangenen Jahr wird der LEX unter Führung der Wirtschaftsinitiative Lausitz e. V. durchgeführt und ist fester Bestandteil im Aufgabenschwerpunkt „Regionale Wirtschaftskraft – bündeln und vermarkten“.

Weitere Informationen
Prof. Dr. Daniel Baier, Lehrstuhl für Marketing und Innovationsmanagement, E-Mail: daniel.baier@tu-cottbus.de, Tel.: 0355/69-2923

Katrin Juntke | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-cottbus.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen
06.12.2016 | Technische Universität Clausthal

nachricht Fraunhofer WKI koordiniert vom BMEL geförderten Forschungsverbund zu Zusatznutzen von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen
05.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie