Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verleihung des Felix Burda Award in der Kategorie "Medical Prevention"

23.03.2009
Am 29. März findet in Berlin die Verleihung des Felix Burda Award 2009 statt. Bei der Gala zeichnet die Felix Burda Stiftung auch wissenschaftlich-medizinische Projekte zum Thema Darmkrebsvorsorge aus.

Mit dem Felix Burda Award in der Kategorie "Medical Prevention" werden innovative medizinisch-wissenschaftliche Projekte geehrt, die im Jahr 2008 gezielt und nachhaltig zur Förderung der Darmkrebsprävention und -früherkennung in Deutschland beigetragen haben.

Jurymitglied Dr. Berndt Birkner über den Nominierungsprozess: "Seit der ersten Preisvergabe in dieser Kategorie freuen wir uns über ein gleich bleibend hohes Niveau der eingereichten Bewerbungen. Das macht die Auswahl schwierig, aber Dank intensiver Juryarbeit und in teils größeren Diskussionen haben wir bis heute immer einen Konsens gefunden. Die 'Prävention' behalten wir dabei immer im Blick."

Für die Auszeichnung sind drei Bewerber nominiert. Dazu gehört die viel beachtete epidemiologische Studie zum Zeitpunkt des empfohlenen Beginns der Darmkrebsvorsorge bei familiär vorbelasteten Menschen von Prof. Dr. Hermann Brenner, Dr. Michael Hoffmeister und Dr. Ulrike Haug. Ebenfalls für den Award vorgeschlagen wurde die sog. "Münchner Darmkrebs-Vorsorgestudie" von der Arbeitsgruppe um Dr. Anno Graser und Frank T. Kolligs, welche die Früherkennungsmethoden herkömmliche Videokoloskopie, CT-Kolonographie, Sigmoidoskopie und zwei Stuhltests zur Darmkrebsfrüherkennung evaluiert und vergleicht.

Außerdem nominierte die Jury ein Projekt des bng-Nordrhein in Zusammenarbeit mit der AOK-Rheinland-Hamburg. In dem gemeinsamen Projekt unter Leitung von Dr. Arno Theilmeier und Wilfried Jacob ergriff erstmals eine gesetzliche Krankenkasse die Initiative, ihre Mitglieder mit einem persönlichen Einladungsverfahren zur Darmkrebsvorsorge aufzurufen und auf diese Weise die Teilnahmequote maßgeblich zu steigern.

Die Nominierten aller Kategorien und die Mitglieder der Jury finden Sie auf http://www.felix-burda-award.de.

Der Felix Burda Award 2009 wird präsentiert von BMW Berlin. Die Preisverleihung findet im Rahmen einer festlichen Gala am 29. März im Hotel Adlon Kempinski in Berlin statt. Durch den Abend führt TV-Moderatorin Barbara Schöneberger.

Hintergrund:
Die Nominierten in den Kategorien Public Prevention, Medical Prevention, Prevention at Work, und Journalism for Prevention finden Sie auf http://www.felix-burda-award.de. Die Gewinner in den jeweiligen Kategorien werden erst während der Preisverleihung bekannt gegeben.

Die Bereiche Public Prevention und Medical Prevention sind dank der freundlichen Unterstützung von PENTAX Europe mit jeweils 10.000 Euro dotiert. Der Gewinner der Kategorie Journalism for Prevention erhält ein Preisgeld von 5.000 Euro, das von der Yakult Deutschland GmbH gesponsert wird. Die Kategorien Stars for Prevention und Prevention at Work sind undotiert.

Dirk Hoppe | idw
Weitere Informationen:
http://www.felix-burda-award.de
http://www.felix-burda-stiftung.de/presseportal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie