Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verleihung des Carl Friedrich von Weizsäcker-Preises an den Bildungsforscher Jürgen Baumert

12.06.2012
Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina zeichnen den renommierten Bildungsforscher Professor Jürgen Baumert mit dem mit 50.000 Euro dotierten Carl Friedrich von Weizsäcker-Preis, dem Wissenschaftspreis des Stifterverbands, aus. Die Preisverleihung findet im Rahmen eines dreitägigen Leopoldina-Symposiums zum 100. Geburtstag des Leopoldina-Mitglieds Carl Friedrich von Weizsäcker in Halle statt.
Verleihung des Carl Friedrich von Weizsäcker-Preises
Donnerstag, 21. Juni, 16.00 bis 18.00 Uhr,
Festsaal der Leopoldina
Jägerberg 1 (vormals Moritzburgring 10)
06108 Halle (Saale)

Programm:
• Begrüßung, Prof. Dr. Jörg Hacker, Präsident der Leopoldina
• Grußwort, Dr. Arend Oetker, Präsident des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft
• Laudatio, Prof. Dr. Ursula M. Staudinger, Vize-Präsidentin der Leopoldina
• Überreichung der Urkunde an Prof. Dr. Jürgen Baumert
• Vortrag des Preisträgers Prof. Dr. Jürgen Baumert, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin:

„Die Situation des deutschen Bildungssystems: Was hat sich geändert, was wird sich ändern, was folgt daraus?“

Jürgen Baumert, Bildungsforscher und Leopoldina-Mitglied seit 2003, gilt in Deutschland als Nestor der empirischen Bildungsforschung – nicht zuletzt seit er im Jahr 2000 Leiter der ersten deutschen PISA-Studie war. Er erhält die Auszeichnung für seine wichtigen wissenschaftlichen Impulse, mit denen er die bildungspolitische Diskussion und die Reformanstrengungen in der deutschen Bildungslandschaft bereichert hat.

Die Preisverleihung findet im Rahmen eines dreitägigen öffentlichen Symposiums zu Ehren des Leopoldina-Mitglieds Carl Friedrich von Weizsäcker (1912 – 2007) mit dem Titel „Physik, Philosophie und Friedensforschung“ statt.

Bitte melden Sie sich bis zum Dienstag, 19. Juni, verbindlich per E-Mail unter presse@leopoldina.org für eine Teilnahme an der Preisverleihung an. Teilen Sie uns in dieser E-Mail auch Ihre Interviewwünsche vorab mit.

Caroline Wichmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.leopoldina.org/de/veranstaltungen/veranstaltung/event/1665/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel

20.02.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz