Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verbundprojekt 4C4Learn: spezielles Kompetenzmanagement für kleine und mittlere Unternehmen

23.05.2014

Alles ist im Wandel: Märkte, Technologien und demografische Strukturen. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) müssen auf diese Veränderungen langfristig und flexibel reagieren können. Damit KMU ihre Ressourcen effektiv einsetzen, helfen Forscher vom Institut für Arbeitswissenschaft (IAW) an der Ruhr-Universität ihnen, neue Ansätze für ihr Personalmanagement umzusetzen. Das gesamte Verbundprojekt 4C4Learn erhält dafür 1,18 Mio. Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Den Reifegrad diagnostizieren

Sich stets erneuernde Technologien, der demografische Wandel und schnelle Veränderungen der Märkte erfordern eine Methode, um Kompetenzen in Unternehmen strategisch zu managen. Dazu werden die Fähigkeiten der Mitarbeiter in Kompetenzmodellen dargestellt. Diese helfen den Unternehmen bei ihren Personalentscheidungen.

„Um die genannten Wandlungsprozesse zu unterstützen, eignet sich ein betriebliches Kompetenzmanagement“, so Prof. Dr. Uta Wilkens vom IAW, Konsortialführerin des Projektes. Dieses Management erlernen die KMU mit dem Unternehmenscoaching der Arbeitswissenschaftler. Ganz neu ist dabei eine Reifegraddiagnostik. Diese misst die personellen, finanziellen und technologischen Möglichkeiten, die das Unternehmen hat, um das Können der Mitarbeiter zu managen. Auf der Basis des Reifegrads entwickeln die KMU dann ihre Kompetenzmodelle.

Unternehmenscoaching als Hilfe zur Selbsthilfe

„Wo KMU früher oftmals nicht über Kompetenzanalysen und vereinzelte Entwicklungsmaßnahmen hinauskamen, können sie aufgrund der Reifegraddiagnostik das auf sie zugeschnitte Management erfolgreich umsetzen“, erklärt Nicole Sprafke, die Koordinatorin des Projektes. Ziel von 4C4Learn ist es, Tools zu entwickeln, die KMU später selbstständig einsetzen können.

Dazu gehören ein Diagnosetool zur Bestimmung des Reifegrades („Selbstcheck Reifegrad“), Vorlagen für reifegradspezifische Kompetenzmodelle sowie eine Softwarelösung für das Management der Modelle. Tipps bekommen die kleinen und mittleren Unternehmen in einem Implementierungshandbuch von und für Praktiker, das die Schritte für den jeweiligen Reifegrad beschreibt, und in einem Methodenhandbuch, das Erfahrungen der an 4C4Learn beteiligten Unternehmen und Wissenschaftler beinhaltet.

Gemeinsam Lernen im Projekt-Netzwerk

Projektpartner der Wissenschaftler vom IAW sind das Center for Performance Research & Analytics (CEPRA) der Uni Augsburg, die Heinrich Huhn GmbH & Co. KG, die Katholische Hospitalvereinigung Ostwestfalen gem. GmbH (KHO) und die Reifenhäuser REICOFIL GmbH & Co. KG. Mit diesen und weiteren acht regionalen und überregionalen Unternehmen (u.a. der Umweltservice Bochum GmbH, die BKK vor Ort, die Siemens AG und die Volkswagen AG AutoUni), den Arbeitgeberverbänden Ruhr/Westfalen und weiteren Wissenschaftlern arbeiten die RUB-Forscher in einem Netzwerk.

Dabei lernen sie voneinander und ergänzen sich in ihren Erfahrungen. Das Projekt „Kompetenzorientiertes Unternehmenscoaching für ein nachhaltiges Kompetenzmanagement in KMU (4C4Learn)“ gehört zum BMBF-Förderprogramm "Arbeiten - Lernen - Kompetenzen entwickeln. Innovationsfähigkeit in einer modernen Arbeitswelt" und läuft bis Februar 2017.

Im Juni 2014 geht die Website des Verbundprojekts online: www.4c4learn.de.

Weitere Informationen
Nicole Sprafke, Institut für Arbeitswissenschaft, Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum, Tel. 0234/32-26110
E-Mail: Nicole.Sprafke@rub.de

Tabea Steinhauer | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie